Kettenspanner

Allgemeines
Motivayta
Beiträge: 31
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 14:14
Wohnort: Paderborn

Re: Kettenspanner

Beitrag von Motivayta » Fr 30. Mär 2012, 22:08

bike-didi hat geschrieben:Shit, dass wir uns da verpasst haben. Warum hast Du nichts gesagt, wenn Du mein Mopped gesehen hast?

ja echt doof, da hätte man ein wenig fachsimpeln können. Ich bin ja ein Innova-Neuling...Das mit deinem Mopped war mir nicht gleich klar. Hab die ganze Zeit auf der Rückfahrt überlegt, wo ich das schon mal gesehen habe und dann irgendwann fiels mir ein. war mir aber nicht sicher, wie viele es so davon gibt. Ich dachte mir so ein Zufall kanns ja nicht geben - aber es war eben doch so... Schade. Ich hab heute überlegt, ob ich nicht mal zum Möhnetreffen komme, um euch mal alle so kennen zu lernen. Kaffee trinken, was essen und ne ausfahrt machen??

Gruß vom ebenfalls alten Neheimer...
Ich wohne allerdings schon seit 1993 nicht mehr in Neheim. Bin dann zum Studieren nach PB. Fühle mich dem Sauerland immer noch sehr verbunden, da meine Familie dort wohnt und ich früher viele Mountainbike Touren unternommen habe. heute ists dann die Inno, was wesentlich mehr Spaß macht. Sie ist schneller und man hat einen viel größeren Aktionsradius.

Also nix für Ungut wg. letzter Woche. Ich war einfach nicht auf zack. Hatte mich wahrscheinlich schon in Trance gefahren...?? :drunk2:

Grüße
Markus
Markus aus PB
eine schwarze Inno BJ 2011
+ eine Honda CRF 250 L

Motivayta
Beiträge: 31
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 14:14
Wohnort: Paderborn

Re: Kettenspanner

Beitrag von Motivayta » Fr 30. Mär 2012, 22:19

drugfixxer hat geschrieben:Hallo Markus,

Fahr mit deiner Inno mal freihändig. Wenn sie dann zur Seite zieht, ist höchstwahrscheinlich das HR schief eingebaut.
Gleicher Abstand Felge/Reifen zur Schwinge(-ninnenseite) eingestellt, bedeutet nicht zwingend, dass sich das HR in einer Spur und parallel mit dem VR befindet, da oftmals die Schwingenholme links und rechts nicht spiegelsymmetrisch ausgeführt sind.
Bei meiner Inno ist es z.B. so, dass bei korrekter Fluchtung der Räder das Gewinde des linken Kettenspanners ca. 2mm länger eingestellt werden muss als das auf der rechten Seite (gemessen von der Kontermutter aus). Dies hängt damit zusammen, dass

1.: Die "Abschlusswinkel" am Ende der Schwinge nicht im genau gleichen Abstand angeschweisst wurden und
2.: Die Einstellmarkierungen an der Schwinge links und rechts nicht immer übereinstimmen.

Um das HR genau zu justieren, kannst Du folgendermassen vorgehen:

Inno auf Hauptständer, VR in Fahrtrichtung stellen, ausreichend lange Setzlatte am HR rechts an der Reifenflanke ca. 20 cm vom Boden entfernt anlegen, auf Höhe des VR mit Kreide eine Markierung auf dem Boden anbringen, gleiche Vorgehensweise auf der linken Seite, Abstand Kreidestrich zum VR links und rechts vergleichen, bei Differenz entsprechend das HR justieren.
Diese Vorgehensweise führt aber nur dann zu korrekten Werten, wenn das HR werksseitig nicht zum VR versetzt eingebaut wurde und der Lenkkopf in Längsrichtung genau rechtwinklig angeschweisst wurde.
Hallo drugfixxer,

das hört sich alles ziemlich professionell an. Werde mal schauen, ob ich das so hinkriege? ...oder ob ich das erst mal so lasse, da das HR nun bis auf 1 oder 2 mm nun mittig eingespannt ist. Ich meine, dass die Kette nun auch besser läuft? Ich werde das erst mal so beobachten und dann weiter berichten. Trotzdem vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Grüße
Markus
Markus aus PB
eine schwarze Inno BJ 2011
+ eine Honda CRF 250 L

Benutzeravatar
Warmduscher
Beiträge: 159
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:12
Wohnort: Ostfriesland

Re: Kettenspanner

Beitrag von Warmduscher » Fr 30. Mär 2012, 22:30

Lothi hat geschrieben: Nimm halt ne selbstsichernde Mutter.Kann man duchaus ein paar mal verwenden bis die dann nicht mehr selbstsichernd ist.
Die rappelt sich dann auch nicht lose und kost fast nix. Damit gehts dann auch nur mit einer Mutter
Oder mach auf dem defekten Gewindeteil einen "Abstandsbolzen" zum Überbrücken.
Beispielsweise eine zu große Mutter.
Danke für die verschiedenen Tipps! 6 selbsichernde Muttern kosteten 84 Cent im Baumarkt, schon verbaut, und das Hinterrad saß schief drin. Danke auch an Teddy und Böcki, ist im Prinzip ja alles einfach, auch für Nichtschrauber wie mich. Neue Kettenspanner über Hood.de sind bestellt, man weiß ja nie...
Gruß von der Nordseeküste
Manfred, der Warmduscher

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1519
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: Kettenspanner

Beitrag von Marsmännchen » Do 18. Mai 2017, 16:52

Letztens beim Spannen der Kette hatte ich folgende Idee.

Wenn man ein Stück Holz im rechten Winkel zwischen die Hinterradschwinge klemmt und
davor mittig eine Markierung aufträgt oder einsägt, so müsste sich doch im Optimalfall die Markierung
und der Mittelsteg der Felge treffen.

Also Brille auf die Nase gesetzt und den Kettenspanner auf genau "Strich 3" gestellt.
Hääh komisch :? ?, Kimme und Korn lagen 2 mm. auseinander.
Ich habs dann trotzdem so gelassen und dem Präzision-Kettenspanner von Honda vertraut.

Wie ich jetzt eben sehe, hatten wir das Thema schon mal, aber sei`s drum

Gruß Dieter
Dateianhänge
IMG_20170788752125743_HDR.jpg
Spezialmesswerkzeug ;-)

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 3664
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Kettenspanner

Beitrag von IGN » Do 18. Mai 2017, 17:04

BOSE würde jetzt seine Exxxxx als...
ersparen wir den Damen hier im Forum den Anblick...
der Fred ist über 5 Jahre alt...

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1519
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: Kettenspanner

Beitrag von Marsmännchen » Do 18. Mai 2017, 18:56

Na und?
Für mich war's das hier!
Viel Spass bei aktuelleren Themen.

Gruß Dieter

Karl Retter
Beiträge: 1589
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 67

Re: Kettenspanner

Beitrag von Karl Retter » Do 18. Mai 2017, 19:08

Dieter, die Idee ist gut werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Boses E....... braucht IGN zur Prüfung der Kettenspannung durchs Inspektionsloch............. also kein Problem.

Gruß Karl :prost2:

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1519
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: Kettenspanner

Beitrag von Marsmännchen » Do 18. Mai 2017, 19:19

Schon gut! Habe ich anders verstanden.
Bin seit dem "Hausmeister" etwas eingeschnappt.

Gruß Dieter

teddy
Beiträge: 2065
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Kettenspanner

Beitrag von teddy » Do 18. Mai 2017, 19:40

Marsmännchen hat geschrieben:
Do 18. Mai 2017, 16:52
Letztens beim Spannen der Kette hatte ich folgende Idee....
Wie ich jetzt eben sehe, hatten wir das Thema schon mal, aber sei`s drum
Jede Idee, Dieter, ist immer schreibens- und ueberdenkenswert! Es haette, in Deinem Fall, ja sehr schoen eine watscheneinfache Loesung sein koennen. Und, das glaubst Du wohl kaum, ist es trotzdem noch immer!
Du machst Dir einmal die Muehe das Hinterrad genau mit dem Vorderrad fluchten zu lassen (2 Vorhangschienen hatte ich einmal geschrieben, aber auch ein Laser oder was auch immer reicht) und DANN kommt Dein Holzstueck ins Spiel. Mache dann die Markierung darauf genau auf die Felgenmitte zielend und voila, schon ist das perfekte Resultat fuer die Zukunft da:-) Verfeinerung falls gewuenscht: eine Aussparung im Holzstueck, das genau die Felge aufnimmt, da faellt die Schaetzungenauigkeit gar weg.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 2315
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova
Honda SH 300i
Wohnort: Göppingen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Kettenspanner

Beitrag von Bernd » Do 18. Mai 2017, 20:22

Ich frage mich grad, ist die linke Seite der Schwinge genauso weit von der Mitte der Felge entfernt, wie die Rechte?
Wenn das der Fall ist, passt die Idee mit dem Holz ideal.

Wenn aber die Abstände unterschiedlich sind, wird das Hinterrad nicht grade. Oder?

Gruß
Bernd
SH 300i, Bj. 2008
Bild

Innova Bj. 2009
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste