Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Werkstatthandbuch, Prospekte, Zulassungszahlen etc.
Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4890
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von IGN » Mi 21. Jun 2017, 14:40

sehr, sehr klein... :up2:
Champ würdig Pille :prost2:

Ayrton hatte sich mal einen Leihwagen geliehen...
bis die Damen geschnallt hatten wem Sie gerade den Wagen...
Superlizenz...

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9268
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Innova-raser » Do 22. Jun 2017, 04:24

Mal ein mehr oder weniger vernüftiges deutsches Motorrad Kontrollschild! Die gängigen Kuchenbleche gehen ja mehr unter Bremsfallschirm als unter Kontrollschild.

Gratulation!
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Brett-Pitt
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Brett-Pitt » So 16. Jul 2017, 14:51

Upps, I did it, tooo ...

Eigentlich war ich wegen Under-Dokk beim Straßenverkehrt-Amt.
Alles im Zeitrahmen, und nach Bezirzen der Fach-Prägerin auch
mit Sonderpreis für 2 Autoschilder.
Da die 18er Rohlinge bereitlagen, kurz nachgefragt. Komplettpreis
für 3 Bleche ("Wie ein Student sehen Sie aber nicht mehr aus"
"Doch doch, das ist der demographische Wandel"), 5 Euro fürs
amtliche Umsiegeln, mit Leihwerkzeug die Inno beschraubt, und
schon war das "grosse, schmale" Blech am Krad. Leider 3-zeilig
fürs Siegeln, denn so clever wie im Münsterland ist der rheinische
Amtsschimmel nicht. Münsterland = Pferdeland, Spässken ...

Und watt soll ich sagen? Die Inno sieht von hinten wie ein Kratt aus.
Der Sound bulliger, und Endspeed gefühlte 10 kmh höher.
Es geht doch nix über den Placebo-Effekt !!!

Pille, du hast jetzt noch ein Bier gut. Wieviele sind es denn jetzt schon?

Gruß vom Tresen,

Blech-Pitt

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4190
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CBR300R , CB125F
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Pille » So 16. Jul 2017, 15:23

Freibierpit :prost2:

Tja ich weis gar nicht..ich glaub ich hab sogar verschiedene Guthaben...Reis...Olivenöl :lol:
Wir haben hier mit unserem Forum so etwas wie eine glückliche Insel der Erwachten. In einem Meer von höher, schneller, weiter.

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4890
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von IGN » So 16. Jul 2017, 16:23

Watt, nur eine Schraube,
Schrittmotor :lolno:

4:3 Fernseher hochkannt gestellt :?

Lass zeigen Pit mit Burka,
sogenanntes 180 Grad Drehung ZZ Top Eliminator
Wechselkennzeichen...

Brett-Pitt
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Brett-Pitt » So 16. Jul 2017, 17:36

Ich hab nur 36 Bilder aufm Film,
da muss man haushalten mit ...

Falls die Sozia den neuen Under-Dokk heile
zurückbringt ausse Dolomiten, packe ich da
links die Adrette rein und rechts die Inno.
Mit Bildschirmblech "Tablet" und "4:3-TV-Hochkant"
von Nordmende. Und Vergleichsmotiv Kangoo:Underdokk

Watt da für 12 Mille im Amby-Dokk verbaut ist, ist
schon Wahnsinn. Mehr braucht kein Mensch, später
dazu mehr im Budget-Fred "Underdokk für Underbones".

Gruss,
Filmriss-Pitt
(Apropos Filmriss: Es kann noch Space-Grappa bestellt werden.)

Antworten