Warum ist die Innova so sparsam?

Silent Blood
Beiträge: 59
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Silent Blood » Fr 14. Jul 2017, 01:59

Ich sage: Die Honda Innova ist so sparsam, weil sie bereits ab Werk einen Schongang hat. Außerdem ist der Antriebsstrang mit einem äußerst guten Wirkungsgrad ausgestattet - wer bereits mal die Kegelscheiben einer Riemenvariomatik angefasst hat, wird verstehen, was ich meine, dort wird viel Energie in nutzlose Wärme umgewandelt. Hinzu kommt, dass der Fahrer die Motordrehzahl regeln kann, bei der Variomatik machen das Fliehgewichte. Möchte man viel Beschleunigung, nimmt man leichtere, dann dreht der Motor aber immer sehr hoch, auch bei leichter Beschleunigung. Bei einem Moped mit Schaltung kann man jederzeit aktiv wählen: Viel Beschleunigung (Gänge hoch ausdrehen) oder sparsame Fahrweise (Gänge früh durchschalten). Deswegen haben Fahrzeuge mit CVT - Variomatik meiner Erfahrung nach quasi keine Verbrauchsspanne, man kann fahren, wie man will, sie benötigen ungefähr immer das gleiche. Halten wir also fest: Ein Roller mit Variomatik hat tendenziell einen hochdrehenden, lastarmen Motor, der mit einer Kraftübertragung ausgestattet ist, die mit ihrer kraft, - statt formschlüssigen Übertragung einen relevanten Teil der vom Motor erzeugten Leistung in Reibungshitze umwandelt, während eine Innova / Wave oder auch eine Kymco Nexxon eher lastreich und niedertourig arbeitet (je länger übersetzt, desto besser), während die Kette die Motorleistung ohne viel Verluste weiterleitet. Deswegen sind diese Fahrzeuge so unbändig sparsam, und deswegen ist es auch besonders schade, dass diese Fahrzeuggattung in Deutschland dermaßen vernachlässigt wird. Wer ein derartiges Fahrzeug offiziell neu kaufen möchte, kann nur noch die lendenlahme Kymco K-Pipe 50 wählen - Steinzeittechnik (Schiebervergaser) und mangelhafter Nutzwert inklusive.

Puhhh
Beiträge: 870
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 20:18
Fahrzeuge: Honda Innova 125i

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Puhhh » Fr 14. Jul 2017, 07:02

Naja die Cubs sind aber nicht die einzigen Fahrzeuge auf dem Markt mit Kettenantrieb. Das erklärt also nur warum die Innova sparsamer als Fahrzeuge mir CVT Getriebe ist. Sie ist aber generell sparsam, auch im Vergleich zu Fahrzeugen mit Kettenantrieb.

Silent Blood
Beiträge: 59
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Silent Blood » Fr 14. Jul 2017, 12:59

Puhhh hat geschrieben:
Fr 14. Jul 2017, 07:02
Naja die Cubs sind aber nicht die einzigen Fahrzeuge auf dem Markt mit Kettenantrieb. Das erklärt also nur warum die Innova sparsamer als Fahrzeuge mir CVT Getriebe ist. Sie ist aber generell sparsam, auch im Vergleich zu Fahrzeugen mit Kettenantrieb.
Finde ich nicht. Guck Dir mal die Honda CBF 125 an, das ist ein stinknormales Motorrad mit 5 - Gang - Motorradschaltung und Handkupplung, die fahren manche mit 1,5 Litern. https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2 Auch eine Honda CBR 125, das sportlichste Honda Leichtkraftrad, ist mit unter 2 Litern fahrbar. https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
Noch viel beeindruckender finde ich allerdings das Sparpotential einer Honda NC 750 (niedrigdrehender, halbierter Pkw - Motor), trotz vergleichsweise massig Hubraum und Leistung läuft dieses Fahrzeug auf Langstrecke offenbar bequem mit 2,5 Litern, und das bei sportwagenähnlichen Fahrleistungen, zumindest bis 100 km/h. https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
Es ist also definitiv vor allem wenig Drehzahl und eine effiziente Kraftübertragung, was ein Fahrzeug sparsam macht.

Benutzeravatar
Ludi
Beiträge: 250
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 18:14
Fahrzeuge: Honda Wave 110i
Wohnort: Rebland
Alter: 40

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Ludi » So 16. Jul 2017, 06:32

Bernd hat geschrieben:
Mo 3. Jul 2017, 20:00
Hat die Wave 110 nicht auch integrierte Blinker?
Doch hat sie, vorne wie auch hinten, guckst du selber. :idea:
IMG_0236.JPG
Gruß
Ludwig
_______________________________

All die Götter, all die Himmel, all die Höllen, sie wohnen in dir!

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4253
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von IGN » So 16. Jul 2017, 07:24

Definitiv Ludi :up2: ,

mann kann auch das Topcase längs in den Wind drehen,
nicht nur die Blinker.
Jayne als Jungfrau neben der Evomoto.JPG
Jayne in ihrer Jugend, sozusagen noch frisch aus
dem Backofen...

Tybrin sitzt deutlich tiefer drin... :up2: :inno2:
Zuletzt geändert von IGN am So 16. Jul 2017, 07:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 8385
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Innova-raser » So 16. Jul 2017, 07:39

Da war Norton mit Wolfgang on Tour. Davon müsste es eigentlich noch ein paar schöne Fotos geben die Norton erstellt hatte.
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4253
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von IGN » So 16. Jul 2017, 07:40

Ja :prost2:,

Done hat dann die reisetaugliche
Version entwickelt...
Das wusste Jayne natürlich noch nicht...

ts1
Beiträge: 143
Registriert: Di 16. Jun 2015, 11:28
Fahrzeuge: Indomobil Address
Husqvarna Strada
Wohnort: LU

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von ts1 » Mo 14. Aug 2017, 14:14

Silent Blood hat geschrieben:
Fr 14. Jul 2017, 12:59
Puhhh hat geschrieben:
Fr 14. Jul 2017, 07:02
Naja die Cubs sind aber nicht die einzigen Fahrzeuge auf dem Markt mit Kettenantrieb. Das erklärt also nur warum die Innova sparsamer als Fahrzeuge mir CVT Getriebe ist. Sie ist aber generell sparsam, auch im Vergleich zu Fahrzeugen mit Kettenantrieb.
Finde ich nicht. Guck Dir mal die Honda CBF 125 an, ...
Finde ich schon. ;)
Meine Daelim Roadwin 125 ist nicht so einfach unter 3 (!) Liter zu bekommen. Trotz 5-Gang und 4T-Einspritzung. Und ich fahre sowieso mit jedem Fahrzeug relativ niedertourig. Aber bei der Roadwin ist mit 7000rpm kein Blumentopf zu gewinnen, da verhungert der Motor an der harmlosen Steigung einer Überführung.

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4253
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von IGN » Mo 14. Aug 2017, 14:22

Du bekommst Sie aber unter 3 Liter :respekt:

Dafür könnte man 2 Waves unabhängig über die Bahn jagen Alter Falter...
bist Du narrisch ?

Gleich kommt Pitt und reißt Dir die Rübe ab, sozusagen :up2: :superfreu:

ts1
Beiträge: 143
Registriert: Di 16. Jun 2015, 11:28
Fahrzeuge: Indomobil Address
Husqvarna Strada
Wohnort: LU

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von ts1 » Mo 14. Aug 2017, 22:22

Ich bin unschuldig. Meine Frau hat die blind für sich gekauft. Ohne Probefahrt - und ohne Führerschein. (Und dann keine Lust mehr gehabt.)
Aber jetzt ist sie nunmal da und bevor ich sie wegschmeisse und nochmal 2000€ für eine Inno hinlege, kann ich weit fahren.
Immerhin reicht das 15 Liter Faß für 400km bevor die Reserve blinkt.
Und es geht noch schlimmer: Ein Bekannter kommt mit seiner 13 Liter fassenden Aprilia RS 50 nur 200km weit. Die hat sogar 6 Gänge, aber das scheint nicht viel zu nützen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast