Zusatztank für mehr Reichweite

Karl Retter
Beiträge: 1811
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 67

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Karl Retter » Di 12. Sep 2017, 12:45

das sieht nicht schlecht aus. Die Batterie würde ich aber nicht versetzten.
Mich hat vor 2 Jahren einer angeschrieben er könnte einen passenden Tank bauen und anbieten wenn wir zuvor etwa 10 Interessenten zusammenbringen. Wenn ich die Nachricht noch finde werde ich sie hier reinsetzen.
Für meine Konstruktion gilt damals wie heute "auf keinen Fall wieder auf und abrödeln"

bin gespannt was ihr baut

Gruß Karl :up2:

DonS
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von DonS » Di 12. Sep 2017, 12:58

Es wird bei der Inno nichts Gescheites werden, solange man keinen in die Box perfekt passenden Tank bauen lässt.
Der Tank darf ja nur auf gleicher Höhe (und Tiefe) mit dem Haupttank sitzen, muß richtig aufliegen und braucht Tüllen am richtigen Fleck, mit großem Durchmesser damit beide Tanks gemeinsam befüllt werden können.
Der freibleibende Platz unten in der Box wird gebraucht um genug Schlauchlänge unterzubringen damit der Tank auch rausgenommen werden kann.
Schlauchlänge beeinflusst den Ausgleich des Treibstoffpegel in den Tanks übrigens nicht.
Die Batterie usw. muß ja erreichbar bleiben.
Will man einen Tankstutzen nach aussen führen, muß auch das vorgesehen werden.
Das ist sicher kein billiger Spass und die Anfertigung des Tank ist ein Profijob.
Sonst sieht's so aus wie am verlinkten Bild. Idee grundsätzlich richtg, aber schlecht gemacht.

Brett-Pitt
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Brett-Pitt » Di 12. Sep 2017, 13:28

... und in ganz SOA hat unter 2 Mrd. Menschen mit 100 Mio. Underbones
noch keiner den Bedarf gesehen oder tankmäßig was realisiert?
Also "Profiarbeit" in Metall zu vietnamesischen Löhnen?
Unvorstellbar!

Nicht, daß der gemeine Germane hier das Rad ein zweites Mal
erfindet, während es datt Ding im Reich der Mitte für 99,- Euro
fertig gibt.

ICH WÄRE BEI EINER 10er-SERIE DABEI.

Weiterfliegen,
Longrange-Pit

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4190
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CBR300R , CB125F
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Pille » Di 12. Sep 2017, 13:39

ich erinnere mich an den 2l tank weiß aber nicht mehr was Robert daraus gemacht hat. an die Frühlingsrollen erinnere ich mich hingegen ziemlich genau. (seltsam.. :roll: )

Das Thema mehr Reichweite hat ja primär mit dem NERVTÖTENDEM Abpacken auf weiten Touren zu tun. Ich habe einige Lösungen gesehen.

Und hätte da eine einfache alternative Idee:

Man bohrt im oberen Bereich ein Loch in den Tank woran ein Schlauch DICHT angeschlossen wird. Das Nächste Loch geht durch die Verkleidung. Sozusagen ein zweiter Zugang von aussen an den Tank, zu öffnen und DICHT zu verschliessen. Unterwegs füllt man einfach aus einem Gefäß Kraftstoff hinein. Fertig.
Wir haben hier mit unserem Forum so etwas wie eine glückliche Insel der Erwachten. In einem Meer von höher, schneller, weiter.

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

DonS
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von DonS » Di 12. Sep 2017, 13:51

Das erinnert mich an den Witz mit der Wanzentinktur.
Kommt ein Vertreter für Wanzentinktur zu einer Hausfrau an die Türe und erklärt.
Gnä' Frau, wenn sie Wanzen haben und fangen eine, dann halten sie die Wanze zwischen Daumen und Zeigefinger.
Dann träufeln sie der Wanze einen Tropfen meiner Tinktur zwischen die Schulterblätter. Dann kippen sie die Wanze leicht nach vorne, die Tinktur läuft der Wanze in die Augen, sie wird blind und weiß nicht mehr wo sie beissen soll.
Sagt die Frau: Na, wenn ich die Wanze schon zwischen den Fingern habe, dann zerdrücke ich sie einfach.
Sagt der Verteter: So geht's auch...
:laugh2:

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Done #30 » Di 12. Sep 2017, 15:11

Ja, klar, für Manchen ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen, das Pferd von hinten aufgezäumt, was weiß ich...
Es macht halt Spaß zu knobeln wie man gewisse Dinge verändern und hoffentlich verbessern kann. Nicht für jeden, sondern für sich. Eine professionelle Lösung, die 10 Personen aus unserem Forum extern anfertigen lassen würden, könnte evtl. für mich genau ein Schritt in die falsche Richtung sein.

In SOA haben 2 Mrd. Menschen mit 100 Mio. Underbones evtl gar nicht das Problem, dass sie mit Eishockeytaschen bepackt durch dünn besiedelte Gebiete ohne nächtliche Tankmöglichkeit nonstop nach hause fahren wollen? Nur mal so ne Überlegung. Individuelles Problem Herausforderung, individuelle Lösung gesucht.

Die Idee mit der versetzten Batterie macht mir keine Kopfschmerzen, wenn dafür der Tank mehr nutzbares Volumen bekommt, bzw ein vorhandener größerer Tank so unterzubringen ist. Bei der geposteten Lösung hab ich nur nicht gesheen, wie der Sprit von ganz unten hoch in den Originaltank kommt.

Noch einer: Was ist weiß und hüpft von Baum zu Baum?
Ein östereichischer Arzt bei der Zeckenschutzimpfung ;-)
*duckundweg*
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

DonS
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von DonS » Di 12. Sep 2017, 15:43

Keine Witze über Österreicher bitte, wir sind eh nie damit fertig geworden keine Großmacht mehr zu sein.
Kommt ein Mann zum Arzt und sagt: Hr. Doktor sie müssen mir helfen. Kein Mensch nimmt mich wahr, niemand beachtet mich!
Sagt der Arzt: der Nächste bitte... :laugh2:
Ich glaube fast, daß der kleine Zusatztank im geposteten Link, genauso oben und unten mit dem Haupttank verbunden ist wie ich mir das vorstelle.
Bloß viel zu klein und unpassend.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Done #30 » Di 12. Sep 2017, 15:59

DonS hat geschrieben:
Di 12. Sep 2017, 15:43
Keine Witze über Österreicher bitte, wir sind eh nie damit fertig geworden keine Großmacht mehr zu sein.
ok ok ok, hatte im Frühjahr kein Problem damit den Engländern und Franzosen bei jeder Gelegenheit aufs Brot zu schmieren, dass vom "Empire" und "der Grande Nation" nicht mehr viel zu merken ist ;-)

der kleine Zusatztank im geposteten Link scheint mir auch der Aufwand nicht wert. Außer da hat einer gerade was verbaut, was grad verfügbar war. Schwäbische Bastlermentalität. Ich kann auch am besten mit ein paar vorhanden Einzelteilen Brainstormen. Manuell eben ;-) Man kann es auch "just in time"-Produktion nennen
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 168
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Tph 182, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von sholloman » Di 12. Sep 2017, 19:42

Bei einem meiner Roller haben die Italiener damals von der 80 auf 125er Klasse einen zweiten Tank beim/im Beinschild verbaut (Tph 125). Zweit-Tank liegt tiefer als der originale, ist mit einem relativ dicken schlauch zum Haupttank verbunden und wird, ganz simpel, via Unterdruckpumpe ständig dazu angehalten vom “tiefen“ Tank in den hohen, originalen zu Pumpen um dann bei nicht gebrauch wieder über den dicken schlauch nach unten zum Zweittank zu fließen um dann via Unterdruck wieder.... :mrgreen:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen

Bohne
Beiträge: 124
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Bohne » Di 12. Sep 2017, 21:09

War das eine Vakuum-Membranpumpe?
Daran hatte ich auch schon gedacht, hatte meine Reiseenduro damals.
Den Arbeitspuls könnte man zum umpumpen auch schön zuschalten über einen Hahn, wenn man den irgendwo abgenommen kriegt.

Den Schwalbe-Tank habe ich jetzt bestellt, am Wochenende mal schauen, ob er reinpasst... :)

Antworten