SH 300 gemopst

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 7818
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Innova-raser » Mo 20. Mär 2017, 12:52

Zum Glück ist Frühling, die Blumen spriessen und es bleibt viel Zeit zum Motorradfahren! Hoffentlich jedenfalls, ich wünsche es auch allen! Denn das bringt einem wieder auf ganz andere Gedanken. :sonne: :prost2:
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Pingelfred
Beiträge: 1784
Registriert: So 15. Jan 2012, 16:04
Fahrzeuge: Alles was mir Spaß macht
Wohnort: Bremen
Alter: 53

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Pingelfred » Mo 20. Mär 2017, 13:55

Hallo Capt.

kannst Du hier bitte mal Bilder vom SH einstellen, gerne auch, oder besonders gerne von den Macken. Im Honda Board, oder bei ebay Kleinanzeigen werde ich dann mal die Augen setzen...

Kopf hoch, Du hast alles Richtig gemacht, ich stelle mir nur die Frage warum es immer die Guten trifft. Mitmenschen die andere nicht über den Tisch ziehen und meist auf dem Schaden sitzen bleiben.
Wenn dein SH beschädigt wieder auftauchen sollte, komme ich nach Berlin und helfe dir beim Wiederaufbau.

Besteht die Möglichkeit einen Bodenanker (ABUS/Oxford) für eine stabile Kette anzubringen ? Um die restlichen Mopeds zu schützen...

Gruß Frank
" was nützt es, wenn dein Parfüm BOSS heißt, du aber nur wie Hugo aussiehst..."

Benutzeravatar
Pingelfred
Beiträge: 1784
Registriert: So 15. Jan 2012, 16:04
Fahrzeuge: Alles was mir Spaß macht
Wohnort: Bremen
Alter: 53

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Pingelfred » Mo 20. Mär 2017, 14:00

Innova-raser hat geschrieben:
Mo 20. Mär 2017, 12:52
Zum Glück ist Frühling, die Blumen spriessen und es bleibt viel Zeit zum Motorradfahren! Hoffentlich jedenfalls, ich wünsche es auch allen! Denn das bringt einem wieder auf ganz andere Gedanken. :sonne: :prost2:
O.K wen auch OT

Grippe, Bett, K75RT zerrupft auf Bühne, jede Menge Neuteile in den Kartons, 3.Garage klargemacht und dann liegste Flach und trinkst Tee... und der Zeitplan drängt.
Frühling und Plan 2017 passen nicht gut zusammen

Plan 2015 F650GS
Plan 2016 Honda SH 300i
Plan 2017 K75RT
Plan 2018 HD Fatboy/Roadking
bei erreichen von 85 KG....Ist ein Deal mit meiner Trainerin bei McFit wo ich mich morgens um 07:00h quäle...

Gruß Frank
" was nützt es, wenn dein Parfüm BOSS heißt, du aber nur wie Hugo aussiehst..."

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1512
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Marsmännchen » Mo 20. Mär 2017, 15:15

Mir ist kürzlich folgendes passiert.
Ich rollte wie gewöhnlich meinen Nierengurt zusammen und stopfe den Gurt in den Ärmel.
Gleiches habe ich versehentlich mit meinem Geldbeutel gemacht.
Am morgen dann Panik. :shock: :think:
Nirgendwo war das Ding zu finden.

Schnell das Auto geschnappt, um verloren gegangene Zeit wieder reinzuholen
und um unterwegs noch schnell die Kreditkarte zu sperren.

Zu meiner Verwunderung hatte sich im laufe des Tages das Scheißgefühl, alle Karten,
Ausweise und Führerschein verloren zu haben, in ein gelassenes "jetzt ist es schon so" abgeschwächt.

So blieb mein Freudentanz beim Auffinden aus. Glücklich war ich, ist ja klar :D .

Bei einem Diebstahl ist das natürlich etwas anders und ich kann deinen Ärger gut verstehen.
Wünsche dir jedoch die gleiche Gelassenheit.

Mit Versicherungen halte ich trotzdem wie Werni.
Nur versichern was zum sozialen Ruin führen könnte und diese Versicherungen sind eh gesetzlich.
Hausrat, Voll oder Teilkasko kenne ich nur vom Hörensagen.

Selbst meine neue Bonneville, mit der ich den Motorradführerschein vor ein paar Jahren machte,
habe ich nur Haftpflicht versichert.
Auf dem Übungsplatz standen mir bei den Vollbrems und Ausweichmanövern ohne ABS
schon mal Schweißperlen auf der Stirn.

Das ist halt meine Art Lotto zu spielen. Bis jetzt bin ich auf der Habenseite.

Wenn eine Versicherung die mich mich nicht kennt, das Risiko für mich tragen kann, kann ich das auch.
Ein Arbeitskollege machte mir das nach und setzte ein halbes Jahr später sein Auto aufs Dach. Sorry!
Zum Nachahmen also nicht zu empfehlen.

Gruß Dieter

Papaki-Driver
Beiträge: 284
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:57
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Papaki-Driver » Mo 20. Mär 2017, 15:28

Marsmännchen hat geschrieben:
Mo 20. Mär 2017, 15:15
Mit Versicherungen halte ich trotzdem wie Werni.
Nur versichern was zum sozialen Ruin führen könnte und diese Versicherungen sind eh gesetzlich.
Dito.

LG

Papaki
Kein Airbag, kein CBS, kein ABS - Papaki-Fahrer sterben noch wie Männer ... :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Pingelfred
Beiträge: 1784
Registriert: So 15. Jan 2012, 16:04
Fahrzeuge: Alles was mir Spaß macht
Wohnort: Bremen
Alter: 53

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Pingelfred » Mo 20. Mär 2017, 16:49

...eine Private Haftpflicht ist nicht gesetzlich, kann aber ohne schnell zum langfristigen Ruin führen...ebenso eine nicht vorhandene Unfallversicherung oder als normaler Lohnsklave der nur seine Arbeitskraft verkaufen kann eine der wichtigsten: Berufsunfähigkeitsversicherung (Buzv)... auch ein zerstörter Hausstand ist nicht mal eben durch die Portokasse zu ersetzen. Versicherungen sind in unserem System der Gesellschaft schon wichtig. Die Teilkasko meiner K 75 beläuft sich gerade mal auf 30€ pro Jahr, das auf die Monate, Wochen, Tage oder Stunden heruntergebrochen zu rechnen ist müssig.

Wie viele Menschen versichern ihr Smartphone, gegen wichtige Ereignisse stehen sie dann ohne im Regen...und rufen nach dem Regenschirmverleiher...
Gruß Frank
" was nützt es, wenn dein Parfüm BOSS heißt, du aber nur wie Hugo aussiehst..."

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1512
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Marsmännchen » Mo 20. Mär 2017, 17:58

Pingelfred hat geschrieben:
Mo 20. Mär 2017, 16:49
...eine Private Haftpflicht ist nicht gesetzlich, kann aber ohne schnell zum langfristigen Ruin führen...ebenso eine nicht vorhandene Unfallversicherung oder als normaler Lohnsklave der nur seine Arbeitskraft verkaufen kann eine der wichtigsten: Berufsunfähigkeitsversicherung (Buzv)... auch ein zerstörter Hausstand ist nicht mal eben durch die Portokasse zu ersetzen. Versicherungen sind in unserem System der Gesellschaft schon wichtig. Die Teilkasko meiner K 75 beläuft sich gerade mal auf 30€ pro Jahr, das auf die Monate, Wochen, Tage oder Stunden heruntergebrochen zu rechnen ist müssig.

Wie viele Menschen versichern ihr Smartphone, gegen wichtige Ereignisse stehen sie dann ohne im Regen...und rufen nach dem Regenschirmverleiher...
Gruß Frank
Alles richtig und eine Privathaftplicht habe ich auch :oops: .
Nur geht mir dieses Sorglosdenken auf den Zeiger.
Garantieverlängerung hier, "wir ersetzen ihre Kaffeemaschine auch wenn sie ins Klo fliegt", dort.
Reflexartig werden die Garanieverlängerungsfragen immer mit Nein beantwortet!
.... und für die 30 Euro TK. gehe ich lieber Pizza essen.

Aber jeder sieht das anders.


Gruß Dieter

Papaki-Driver
Beiträge: 284
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:57
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Papaki-Driver » Mo 20. Mär 2017, 18:58

Ich glaube (ohne jemanden beleidigen zu wollen) es ist typisch deutsch bzw. österreichisch, dass man sich gegen alles und jedes ab-, sprich versichern muss nur um ja ruhig schlafen zu können.

Banken und Versicherungen sind legale Betrüger und wenn's drauf ankommt, muss an sowieso oft genug herumdiskutieren um dann "gnadenhalber" was ausbezahlt zu bekommen. Habe ich bei meiner Rechtsschutz erlebt, die wegen einer Klausel sofort abgesprungen sind - Fazit: gekündigt, Prozess trotzdem durchgezogen und gewonnen.

Ein anderes Beispiel: Unbedingt bräuchte ich eine Versicherung für meine Kamera und die Objektive, vor allem wenn ich Motorrad fahre, was ist denn im Falle eines Sturzes, bla, bla bla ... meinte mein Versicherungsvertreter. 1 Jahr lange habe ich gelöhnt, gut 2.400 Euro waren das (man muss dazu sagen als Profi habe ich auch eine entsprechende Ausrüstung). Dann habe ich die Versicherung gekündigt. Warum? Ich fotografiere bzw. filme seit bald 25 Jahren (die Anfänge als Amateur mitgerechnet) und in dieser Zeit ist mir genau einmal eine Kamera kaputt gegangen, weil ich im Regen zu unvorsichtig war. Pro Jahr 2.400 Euro für eine Versicherung löhnen, die man vermutlich eh nicht braucht? Nein, danke.

Als mir zwei Jahre später mal ein Objektiv runter fiel und kaputt war, kostete die Reparatur knapp 400 Euro, also ein Sechstel der Versicherungsjahresprämie ...

Ich verurteile niemanden, der sich absichert (das steht mir auch nicht zu), aber mit ein bisschen gesundem Menschenverstand kommt man meiner Meinung nach drauf, dass man sich von dieser ganzen Denkweise und dem Ballast befreien sollte. Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben. :)

LG
Papaki
Kein Airbag, kein CBS, kein ABS - Papaki-Fahrer sterben noch wie Männer ... :mrgreen: :mrgreen:

DonS
Beiträge: 993
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, AT CRF 1000L
Wohnort: Wien

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von DonS » Mo 20. Mär 2017, 19:40

Gerade Motorradversicherungen sind bei den Versicherungen dermaßen unbeliebt das manche ihre Angebote künstlich unattraktiv machen damit ja nur keiner kommt.
Der Grund sind die teuren Teile und Reparaturkosten der Zweiräder.
Eine Teilkasko riskiere ich beim Zweirad immer, bei den (alten) Autos aber nicht.
Es gibt Teilkaskos ohne bzw. mit kleinem Selbstbehalt schon recht günstig im Vergleich zu den mörderisch teuren Vollkaskos.
Einmal beim Sturm umfallen und die TK hat sich auf Jahre hinaus gelohnt. Nach den Immer häufiger werdenden starken Stürmen liegen in der City die Mopeds reihenweise am Boden.
Gestohlen wird auch immer öfter. Die Polizei zuckt ohnmächtig mit den Schultern. Profibanden aus den Nachbarländern machen mit Schlössern, Sperren und sogar elektronischen Sicherheitseinrichtungen, kurzen Prozess.
Als mir vor gut einem Jahr die neue NC 750X gestohlen wurde, war ich froh TK und Restschuldversicherung zu haben.
Eine Motorrad Teilkasko rechnet sich (leider) fast immer.
Don

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 3739
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Inno 125i, Bj.09
CT 110,Bj.81
Inno125, Bj.05
i955, Bj.99
SH300, Bj.08
Folk Parca, Bj.73
Wohnort: Berlin
Alter: 52

Re: SH 300 gemopst

Beitrag von Cpt. Kono » Di 21. Mär 2017, 09:10

Meine letzte Teilkasko hatte ich für meine Dax abgeschlossen, vor über 20 Jahren. Optisch bewußt grottig belassen, aber in bestem Zustand, mit SS 50-Motor, und allen leistungsfördernden Teilen die einem Spaß machen. Dann wurde mir mein Möppi entwendet. Nicht von der Straße, sondern dem Hinterhof. Selbstverständlich sorgfältig angeschlossen. Auch bestand die Chance das wenn man den Hof betrat vor einem Rottweiler eines Vollalkoholikers stand, der aussah als frisst er kleine Kinder ohne zu kauen, aber mit Kinderwagen.
Und? Trotzdem weg.

Der Zeitwert wurde berechnet obwohl ich Rechnungen noch und nöcher vorgelegt habe. Bei 300,-€ Selbstbeteiligung bekam ich noch satte 260,-€ ausbezahlt.

Die Krux an der Sache. Einen SH könnte ich sofort wieder kaufen. So eine Dax wie ich sie mir zusammengestellt hatte nie wieder.

@Frank
Danke für dein großzügiges Angebot, aber wenn die Maschine bis jetzt nicht wieder da ist wird sie wohl nicht mehr auftauchen.
Ich möchte auch nicht das mir ein Moped, das mit deiner Hilfe und Akuratesse aufgebaut wurde, wegkommt. Bei einem Zustand, besser als neu, hätte ich dann wohl doch Tränen in den Augen.

Fotos existieren zwar, aber darauf sind nicht die benötigten Details zu erkennen. Trotzdem der Versuch einer Auflistung.

-10 cm gekürzte Givi-Tourenscheibe mit zwei senkrecht übereinander angebrachten 5mm Bohrungen, für eine X-Grip Ram Mount Navihalterung. Der Kantenschutz der Scheibe war noch nicht angeklebt. Lag noch im Helmfach.

-Vorderer Kotflügel längs der rechten Seite aufgeplatz und wieder geklebt.

-Ein tiefer, breiter, senkrechter Kratzer über das vordere Lampenglas.

-Senkrechter Riss über der vorderen Verkleidung.

-Untere unter dem Trittbrett befindliche Verkleidung zerkratzt.

-Aufkleber "Gewalt fährt nicht mit", auf den Seitenteilen knapp unterhalb der Sitzbank.

-Angeschrammte Soziusraste (links, glaube ich).

Bis auf die Kühlerabdeckung sind die Plastikteile, zumindest für den Verkauf, nicht mehr zu gebrauchen.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Mist, mein Ball ist umgekippt."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast