DAB+

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9163
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: DAB+

Beitrag von Innova-raser » Di 4. Apr 2017, 10:19

IGN hat geschrieben:
Di 4. Apr 2017, 09:20
Das dürfte das Hauptproblem sein Andy, eine echte Mobile Flatrate...
Pro Stunde mobilem Internetradio muss man ein Datenvolumen von
rund 200 Megabyte einkalkulieren.
Das ist mir grad etwas sehr hoch vorgekommen. Da ich aber auch grad keine eigene Messung zur Hand habe, habe ich schnell im Netz nachgeschaut. Es ist einiges weniger. grad mal rund einen Viertel. Für Heavy Duty Höhrer natürlich immer noch relativ viel. Aber es gibt dazu Apps, bzw. man kann sogar teilwese beim Stream die Uebertragungsrate auswählen. Zum Beispiel 64kb/s anstatt 128kb/s. Das hat kaum einen grossen Einfluss auf den Radio Höhrgenuss.
IGN hat geschrieben:
Di 4. Apr 2017, 09:20
Dan reichen 200MB 8 Stunden anstatt nur 4.
Beim mobilen Streaming bekommt man dagegen fast jeden üblen Sender der Erde astrein.
Ich stelle mir gerade vor, Du hörst Live im morgendlichen Stau die
abendlichen Staunachrichten aus Zürich, oder den Good Music Fred von Ralf / Norton aus
dem Innova Forum.
Ja, die Staumeldungen, wie auch das Wetter bekomme ich natürlich automatisch mit. Denn auf ausgwählte Radiosender kann, bzw. will ich nicht verzichten. Denn, wie sicher allgemein bekannt, sagen wir (das Volk) der Regierung was sie zu tun bzw. zu lassen hat. Um das zu tun benötige ich Hintergrundinformatione und Kentnis was in meinem Heimatland aktuell läuft. Ich bin ja nur umgezogen und habe nicht allem den Rücken gekehrt. Deshalb, und weil ich mich mit meiner Nation tief verwurzelt fühle, habe ich immer an den politischen Prozessen im Heimatland teilgenommen. Egal wo ich auf der Welt grad mal gewohnt habe.

Radio ist schon ein tolles Medium, und entgegen der Prophezeiung der Buggles es gibt die Stars am Radio immer noch. :sonne:
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Di 4. Apr 2017, 11:15

Du meinst also ein "richtig gutes" zukünftiges Autoradio
so im Becker Stil müsste zwei analoge Drehregler haben...

Einen für die Lautstärke und einen für die Qualität,
die Datenrate des Streams ?
Es muss beim Streaming ja nicht bei 90iger Jahre MP3 Niveau bleiben,
FLAC ist wenn der Song gerade besonders gefällt auch kein Problem.

Der langsame Rest geht über einen Smartphone Bildschirm, eine App.
Zuletzt geändert von IGN am Di 4. Apr 2017, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9163
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: DAB+

Beitrag von Innova-raser » Di 4. Apr 2017, 11:35

Ich meine dass da:

Bild

Meine waren/sind nicht die CC sondern die MD Modelle. Inklusive Becker Silverstone CD Wechsler. Wer einmal sowas gehabt hat wir es nie mehr vergessen und der Qualität immer hinterher trauern! Es ist wohl das beste an Autoradios wo es jemals gegeben hat. Details dazu sind in den einschlägigen Seiten im Netz zu finden.

Das eine Geräte ging, inklusive dem dazugehörigen original CD Wechsler, als Zeitgenösisches Zubehör mit dem Golf Cabi auf den neuen Eigentümmer über. Das 2. Geräte ist etwas vom wenigen das ich mitgenommen habe.

Wie auch diesen Taschenrechner der mich seit mitte 80iger Jahre immer ein treuer Begleiter war. Sowohl im Studium als auch im Beruf. Meiner ist eine "normale" Ausführung und kein 50 Jahre Jubiläumsmodell.

Bild

Beide Dinge sind schon lange nicht mehr neu erhätlich und gehen unter Anachronismus! Ich lebte immer nach dem Motto; Den Preis haben morgen vergessen aber die Qualität wird mir immer bleiben.

Geräte in solcher Qualität und für den Konsumermarkt sind so gut wie nicht mehr zu bekommen!

Heute kauft sich die Jungend einen Rasperi Pi, kopiert ein paar Files vom Netz drauf und damit hat es sich. Solche Geräte sterben, mit den Menschen (wie mich) die sie gekauft haben, aus.
Zuletzt geändert von Innova-raser am Di 4. Apr 2017, 11:39, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Di 4. Apr 2017, 11:38

Psssstttt Andy,

IGN hat noch einen DAT von Blaupunkt.
FLAC / Spotify usw. können aber heute deutlich mehr...

Es ist die Datenmenge die pro Sekunde durch die Leitung
schießt oder nur tröpfelt was den Geldbeutel belastet.
Verhältniss über 20:1

Deswegen der Drehregler für die aktuelle Datenrate.
Kommt ein guter Song dreh ich hoch, wirds mau runter...

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Fr 5. Mai 2017, 08:30

Neues zum Thema DAB+ für Cubisten, dem dreiwöchigen Aktionszeitraum bis 21. Mai
mit Fernsehschalten um die Geräte bekannter zu machen, zur Hardware und hört hört
jetzt auch zur Software...

Letztes Jahr hat t3rra gefragt nach der Möglichkeit des Radiohörens...

- Radio beim Moped Fahren fand ich immer schon interessant. -

Ein Vorschlag war damals:

Für möglichst stabile Empfangsqualität und guten Digital Klang
erscheint mir folgende Lösung am besten zu sein...
einfacher, zielgerichteter als ein empfangsschwacher Analoger
UKW Festeinbau ins Moped...
TechniSat DigitRadio mobil in Streichholzschachtel Grösse.jpg
TechniSat DigitRadio mobil in Streichholzschachtel Grösse.jpg (28.2 KiB) 640 mal betrachtet
Das nur Streichholzschachtel große Miniatur DAB+ Digitalradio ist so klein
das es unter die Halskrause eines Helms gesteckt werden kann...
Ist dann also sozusagen genauso drahtlos wie Bluetooth... alles in der Mütze...
ich würde das nur 30 Gramm schwere Gerät natürlich mit echten Helmlautsprechern
statt solchen In-Ohr Pfropfen verbinden. Hierbei wäre zu beachten das die im Helm zu
verlegenden Kabel auf eine Länge der Frequenz 174–240 MHz bemessen werden,
d.h entweder grob 18cm oder 36cm bei 1/8 oder 1/4 Lambda. Versuch macht klug.
Der Winzling kostet neu rund 50 Euro.
https://www.technisat.com/de_DE/DIGITRA ... /#anchor_0


------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt habe ich was neues gefunden, das erste Smartphone der Welt das einen
solchen DAB+ Empfänger bereits integriert hat :up2: ,
das neue LG Stylus 2, ein günstiges Phapblet für 180€ ähnlich dem teuren
Samsung Galaxy Note 4,
ebenfalls mit zusätzlichem Eingabestift für das sehr große 5,7 Zoll Display
und einen wechselbaren Akku was ja immer seltener wird...
Außerdem hat es wie wir von Braucki wissen das wichtige LTE Band 20 an Bord.
http://www.lg.com/de/handy/lg-Stylus2
DAB+ Smartphone  LG Stylus2.jpg
DAB+ Smartphone LG Stylus2.jpg (20.41 KiB) 640 mal betrachtet

Von radioplayer.de gibt es dazu die weltweit erste hybride Radio-App,
das empfangene Radiosignal wird ausfallsicher auch per Streaming via LTE
parallel empfangen und bei einer seltenen DAB+ Empfangstörung wird
unmerkbar auf den Internet Empfang kurzfristig umgeschalten was
natürlich kein übliches Digitalradio beherrscht... Wahnsinn, was geht...
http://www.radioplayer.de/apps/dab-radi ... droid.html

Die App gibts kostenlos im Play Store zum herunterladen, auf einem normalen Smartphone
kann sie Radio natürlich nur via kostenpflichtigem Internet anbieten...
https://play.google.com/store/apps/deta ... er.android

------------------------------------------------------------------------------------

Die Neuheit: die chinesische Firma Full-join hat einen kleinen DAB+ Dongle
entwickelt mit dem man sein aktuelles Smartphone oder im falle von
Andy, ein Android Autoradio um DAB+ Empfang erweitern kann...
DAB+ Tuner Dongle für OTG fähige Android Smartphones.jpg
Die langen Kopfhörer Kabel die bei den beiden bisher genannten Kandidaten
zwingend notwendig waren als Antenne zum Empfang hat Fulljoin
durch eine kurze Kabelschlaufe ersetzt :respekt:
Die zugehörige Software kann man sich schon mal hier
downloaden und installieren...
https://play.google.com/store/apps/deta ... ayer&hl=de
zu kaufen gibt es den Empfänger bisher nur aus einer Quelle
https://www.aliexpress.com/item/DAB-Tun ... 0.0.53N1tm

IGN hat es bestellt und wird Berichten...
eventuell macht eine Deutsche Firma den Dongle Hybridfähig
mit einer eigenen App,
d.h. also Empfang grundsätzlich über DAB+, nur falls das DAB+ Signal zu schwach
werden sollte wird auf kostenpflichtiges mobiles Internet streaming im Regelfall
auf Band 20 LTE Empfang umgeschalten...

Man kann das DAB+ Radio natürlich über das Bluetooth des Smartphönes
auch problemlos auf eine aktuelle Heim-Stereoanlage (Denon, Kenwood...) oder auch z.B. auf
eine Marshall Motörizer Boombox in der Garage geben was die üblichen
DAB+ Kofferradios mit meist miesen Lautsprechern natürlich nicht draufhaben...
Marshall Kilburn.jpg
Matthias

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9163
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: DAB+

Beitrag von Innova-raser » Fr 5. Mai 2017, 12:09

IGN hat geschrieben:
Fr 5. Mai 2017, 08:30
- Radio beim Moped Fahren fand ich immer schon interessant. -
Für mich würde es erst interessant werden wenn man Fern schauen kann.

Solange ich noch selber fahren muss oder will, kann ich auf dem Zweirad keine Ablenkung gebrauchen. Meine Sinne sind für den Strassenverkehr geschärft.
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Fr 5. Mai 2017, 15:18

Dito Andy :superfreu: ,
sagt BOSE auch immer...
vergiss den Krampf und versuch dich auf dem Moped...
entspann dich IGN...

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Fr 19. Mai 2017, 16:24

Gestern wurde der DAB+ Dongle aus China geliefert :up2:
42 Sender (in Augsburg-Oberhausen) wurden gefunden :respekt:

Der Klang:

Ein direkter Vergleich zu dem UKW Empfänger der in das Cubot Dinosaur
eingebaut ist, scheitert daran das der DAB+ Dongle das einstecken des
Klinkensteckers von Kopfhörern verhindert.

Die Kopfhörerkabel sind aber notwendig um das analoge Radio zu aktivieren
weil sie als Antenne dienen.
Das ist auch beim LG Stylus 2, dem ersten Smartphone mit integriertem
DAB+ Digitalempfänger der Fall, ohne altmodische Kabelstrippen geht
weder digitales noch analoges Radio...

IGN verwendet aber seit 2013 sowiso drahtlose faltbare Bluetooth Kopfhörer
die viel besser klingen als selbst sehr gute In-Ear Ohrpropfen von AKG.
Vom Tragekomfort und Handling ganz zu schweigen.

Der Apfel versus Birne Vergleich ist schnell erledigt,
das eingebaute UKW Radio mit diversen klassischen kabelgebundenen
Kopfhörern hat nicht einen Hauch einer Chance gegen den neuen
DAB+ Dongle von Full-join in Kombination mit Bluetooth Kopfhörern.
Ist ungefähr wie eine 125er gegen einen 200 PS Supersportler.

Auf der Strasse sieht man sie trotzdem noch ständig, junge Leute
mit meist weissen Kopfhörerkabeln...

High-End ist es jetzt nicht, sondern HE AAC v2
äußerst geschickt datenreduzierter Sound auf MP3 Niveau.
Sozusagen die CUB unter den Codecs.
Wer keine überzogenen Ansprüche hat wird glücklich.

Gegen gute Streaming Internet Radio Sender hat der DAB+ Dongle
allerdings Soundmäßig keinen Stich, dafür braucht man aber auch keine
ordentliche mobile "Flatrate" für 20 bis 50 Euro monatlich...

Fazit: Für 25 Euro kann man sich kaum eine größere Freude machen,
ein tolles Zubehör für unterwegs zum Smartphone,
die Dose dessen OTG fähiges Android Autoradio nur UKW kann
und natürlich das wichtigste, den Sound zum Garagenbier :prost2:

Tranberg
Beiträge: 756
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: DAB+

Beitrag von Tranberg » Sa 20. Mai 2017, 14:19

Kann man gleichzeitig laden?
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: DAB+

Beitrag von IGN » Sa 20. Mai 2017, 17:06

Gute Frage Tranberg :up2:,

Leider Nein, das lässt der USB-OTG Hostmodus gar nicht zu,
das Smartphone schlüpft in eine andere Rolle. :prost2:
-----------------------------------------------------


Tanken bei laufendem Motor gabs nur in der Formel 1
und bei Kampfflugzeugen.
Tanken bei laufendem Motor.jpg
F-22 F-117 Stealth F-4 Oldtimer F-15 vlnr..jpg
Dazu müsste der Standard geändert werden,
wird es also erst in der Zukunft geben wenn Drohnen andere
Drohnen mit Akkus versorgen werden...

Fliegendes Smartphone legt sich neben das schwache Smartphone Baby
und lädt es auf... momentan ist es aber noch so...

Das Smartphone gibt als Host Strom ab wie eine Powerbank
oder eine Lichtmaschine und kann während dessen
keine Energie oder Benzin aufnehmen.


Deswegen wird ja wie Braucki empfiehlt optimalerweise
ein Gerät mit riesigem Akku wie das Cubot Dinosaurier
oder das 4er Xiaomi mit Band 20 verwendet.

Beim Dino ist er zudem noch wechselbar, der zweite 4150mAh
Kaventsmann, der Tankstopp... der Quick-Load kostet
einmalig knapp 15 Euro und dann nur noch 10 Sekunden.

Der DAB+ Empfänger hat eine niedrige Stromaufnahme von 20mA,
also so viel wie eine übliche Leuchtdiode im Lenkrad,
geht also sehr schonend mit den "Reifen" um.
Von einem Jäger könnten alle DAB+ Empfänger weltweit
gespeist werden.
-----------------------------------------------------


Zurück zu Deiner Frage Alter,
der Akku lässt sich auch mit speziellen Adaptern
erheblich entlasten und schonen.
Hierbei wird der DAB+ Dongle oder eine Festplatte bzw der
gesamte Gerätepark extern mit Strom zur Not über die
Zigarettenanzünderbuchse oder eine dicke Powerbank versorgt.
IGN verwendet so ein einfaches Teil, es gibt natürlich viel besseres...
https://de.aliexpress.com/item/New-90-D ... 5ab8&tpp=1

http://www.adaptare.de/adaptare-antwort ... rom-laden/

Antworten