Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9790
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Innova-raser » Di 13. Feb 2018, 13:21

braucki hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 10:35
...aber einen Schalter hole ich mir nicht mehr freiwillig vors Haus
Verstehe ich. Wenn ich neue kaufe und wählen kann dann auch immer einen Automaten. Wir fahren hier ja beides. Aber ganz ehrlich, das schalten passiert soooo automatisch das ich mir eigetlich gar nicht bewusst bin dass ich einen Schlater fahre. Aber wie gesagt, ich verstehe deine Haltung.

Mit dem Diesel ist es zur Zeit wirklich nicht einfach. Zum einem die mittlerweile hysterische und komplett unberechenbare Politik in Deutschland und zum anderen die immer aggressiveren EURO Normen. Das ist, solange du in Mitteleuropa unterwegs bist nicht sooo das grosse Problem. Aber wenn du dann mal etwas weiter weg fahren willst mit deinen Diesel dann musst du schon gut schauen wo du tankst. Schwefelgehalt ist das Stichwort. Und wenn das Auto dann noch ab und an eine Weile steht, weil WoMo oder so, kommt noch die Dieselpest dazu. Und nicht zu vergessen dieser (scheiss) DPF der Probleme machen kann im Kurzstreckenbetrieb.

Früher, wo man noch mit billigen Salatoel von Aldi fahren konnte, da war ein Diesel noch ein echtes Argument. Heute ist es in Europa, speziell in Deutschland, nur noch eine Belastung!
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Bulli
Beiträge: 630
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:45
Fahrzeuge: HS-100 Super-CUB Fuhrpark, Royal Enfield 535 Sport 24 Kw Bj. 62, Derbi Mulhacen 659 Cafe
Alter: 59

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Bulli » Di 13. Feb 2018, 16:28

....zur Frage, ob Dacia neu oder gebraucht. Da ist meine Ansicht ganz einfach: Wenn ich einen VW nach 10 Monaten für 40% unter Listenpreis kaufen kann, alles easy... genau meine Liga bzgl. des zu erwartenden Wertverlusts. Genau SO habe ich schließlich die letzten 25 Jahre meine VWs (inkl. dem jetzigen Caddy) gekauft. Ich fahre seit vielen, vielen Jahren Golf-Kombis bzw. jetzt den Caddy mit recht geringen, überschaubaren Folgekosten und einem jährlichen Wertverlust von ca. 1.000,-€uronen. Grundsätzlich müssen die Dinger bei ca. 180.000 und spätestens 10 Jahren wieder vom Hof, weil danach meiner Erfahrung nach die "dämlichen Reparaturen" anfangen, bzw. anfangen können.
Tja.... das geht bei Dacia nicht, weil sich eh nur Sparfüchse son Ding kaufen, bzw. die Restwerte selbst bei Leasing ziemlich (zu) hoch liegen...., also gibts wohl (wenn mir nicht zufällig wieder ein Caddy-Maxi über die Füße läuft...)in 1-2 Jahren einen neuen Dacia Dogger, mein erstes neues Auto seit 33 Jahren.... Davor hatte ich als junger Bengel mehrere neue Golf und Passat Diesel und einen neuen Benz, die es aus Bundeswehr-Auslands-Gründen auch seehr "preisgünstig" gab..... :prost2:
1 Zylinder rules.....im Auto dürfen es auch 3 oder 4 sein.....

Torsten
Beiträge: 112
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Torsten » Di 13. Feb 2018, 16:35

Der geringe Wertverlust bei Dacia liegt vor allem daran, dass auf die Listenpreise praktisch keinerlei Rabatt gewährt wird.
Hersteller wie VW drücken massiv ins Flottengeschäft z.B. mit Autovermietungen und gewähren Großkunden entsprechende Nachlässe.
25% auf einen Neuwagen sind für Privatkäufer die Norm, einzelne Firmen wie Ford oder Peugeot/Citroen gehen auch schon mal auf 40 Prozent und darüber.
Dementsprechend geht auch der "Gebraucht"preis sofort in den Keller.

Brett-Pitt
Beiträge: 2070
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Brett-Pitt » Di 13. Feb 2018, 17:59

Der allererste Neuwagen war bekanntlich der Kangoo-1, vor
20 Jahren angeschafft. Nach 15 Jahren begann das Zittern.
Gut, daß er noch für 4 Jahre weiter gelaufen ist.

Der nagelneue Dokky mit Nissan-Benzin-Motor kommt auf
glatt 12.000 Euro und soll hier 12 Jahre durchhalten.
Ebenda 1.000 Euro AFA jährlich.
Wenn man aufsteigt aus 50er-Jahre-Zweitakter, Trabbi
und Nackt-Kangoo, dann ist dieser Dokky ausstattungsmäßig
der wahre Luxus. Und das beste Ausstattungs-Feature:
3 Kubikmeter NICHTS...

Ladevolumen ohne Ende.
BTW: In einer Stunde werden 100 kg.
Tilda-Basmati angeliefert.
Wer will noch mal, wer hat noch nicht?

Weiterladen,

Risotto-Pitter

Jo Black
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 18:17
Fahrzeuge: 2XHondaInno125i,3XAprilliaScarabeo125, 1XPeugeotExpert,1XDaciaLogan
Wohnort: Süd Harz
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Jo Black » Di 13. Feb 2018, 18:21

Bertarette hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 17:18
Hallo Pille,

gratuliere zum Dacia. Bin auch schon länger am Liebäugeln mit dem Rumänen/Franzosen. Aber ein Kunde von mir, der Autohändler ist, meinte, die Qualität der Verarbeitung lässt zu wünschen übrig und der Wagen würde nach kurzer Zeit an allen möglichen Stellen anfangen zu klappern. Leider mag meine Freundin keine klappernden Autos :?
Ist da was dran, oder ist sowas nur Händlerlatein ?
unser Logan läuft seid 300 000 km ohne Klappern ubd ich bin auch nicht böse drum. Als wir den Wagen 2006 gekauft haben hat mein werkstattmeister die Hände über den kopf geschlagen wie man sich nur solchen Mist andrehen lassen kann. Logan Diesel Laureate Ausstattung mit klang und Klima paket Diesel mit anhängerkupplung für 12500,- ein neuer anlasser für 67€ und letztes Jahr neue Stoßdämpfer für ca 160€ der Auspuff ist nach 300000km immer noch der erste bei Opel hätte ich ca 10 gebraucht
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht was Ihr versteht!

Kai
Beiträge: 42
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 16:06
Fahrzeuge: Honda Forza 125
Toyota Avensis T22 mit LPG
Wohnort: Münster
Alter: 34

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Kai » Di 13. Feb 2018, 18:51

Das ist die Tankstelle wo ich auch immer tanke :up2:
Seit dem ich ein Auto mit LPG fahre, kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen.

Bei mir wurde die Gasanlage bei 70.000 KM verbaut. Jetzt hat der Wagen 260.000 KM
drauf und läuft ohne Probleme.

Viel Spaß mit dem neuen Wagen.

Benutzeravatar
bike-didi
Beiträge: 1921
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 19:52
Fahrzeuge: 2 x KTM Duke 390 R, 2 x KTM RC 390 Cup, Derbi Mulhacén Café GPRacer, Honda Wave
Wohnort: Arnsberg

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von bike-didi » Di 13. Feb 2018, 19:05

Brett-Pitt hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 17:59
Wenn man aufsteigt aus 50er-Jahre-Zweitakter, Trabbi
und Nackt-Kangoo, dann ist dieser Dokky ausstattungsmäßig
der wahre Luxus. Und das beste Ausstattungs-Feature:
3 Kubikmeter NICHTS...
Ich weiß, das ist hier die absolute "billig-willich-kultur", aber das ist doch nicht alles... :) .
Bin kein Mensch, der auf Status steht, aber wohlfühlen muss ich mich... .
Letztes Jahr bin ich mal im Lodgy von meinem Neffen mitgefahren, geht gar nicht die Kiste. Laut, das Fahrwerk ist ne Zumutung, die Anmutung der Kiste... :lol: .
Wenigstens son bissel was braucht doch Jeder, auch wenn er wie ich kein Auto-freak ist.
Ganz schlimm finde ich diese Duster-Kisten (deutsch gesprochen :laugh2: - passt), die sind doch optisch schon ein Schlag ins Gesicht.
Die Technik mag halten, aber das ist doch nicht alles... :oops: .

Letztes Jahr gabs bei uns auch zwei neue Dosen, die nicht mehr gekostet haben als vergleichbare rumänische Schleudern von Dacia.
Super leise, Ausstattung mehr als Dacia bieten kann, Design, und man fühlt sich wohl... .

Billig ist nicht alles, das Leben hat mehr zu bieten... :D
Aber nur meine Meinung... ;)
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

KTM Duke 390 R Bild
KTM Duke 390 R 2.0 Bild
KTM RC 390 Cup

Brämerli
Beiträge: 545
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von Brämerli » Di 13. Feb 2018, 19:13

Luxus ist Dacia sicher nicht. Ich bin letzthin in nem Audi 1100 km mitgefahren. Da drin war es auch nicht viel leiser wie in meinem MCV. OK der Audi ist vom der Inkarnation her ganz nahe am Recycling. Was hast Du den für 2 Fahrzeuge gekauft? Komm mal mit den Daten rüber :-)

LG Brämerli

Benutzeravatar
reverent
Beiträge: 103
Registriert: So 14. Jan 2018, 19:33
Fahrzeuge: HONDA WAVE, YAMAHA MT-03, YAMAHA FZ8

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von reverent » Di 13. Feb 2018, 19:57

bike-didi hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 19:05


Letztes Jahr gabs bei uns auch zwei neue Dosen, die nicht mehr gekostet haben als vergleichbare rumänische Schleudern von Dacia.
Super leise, Ausstattung mehr als Dacia bieten kann

Ich denke jetzt solltest du schon ein wenig konkreter werden. :up2: :up2:

Benutzeravatar
bike-didi
Beiträge: 1921
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 19:52
Fahrzeuge: 2 x KTM Duke 390 R, 2 x KTM RC 390 Cup, Derbi Mulhacén Café GPRacer, Honda Wave
Wohnort: Arnsberg

Re: Neuzugang im Fuhrpark: Duster LPG

Beitrag von bike-didi » Di 13. Feb 2018, 20:18

Kein Thema... ;)

Mein A4 (B7) war die leiseste Karre, die ich bis jetzt gefahren bin... .

Aktuell:
Peugeot 308 1,6 HDi (120 PS) mit dem Aisin-Automatik-Wandlergetriebe.
Für die Sparfüchse - auf 30.000 KM um die 5,0 Liter Verbrauch, und ich fahre definitiv nie hinterm Lkw auf der Bahn... :mrgreen: . Die Kiste geht richtig gut, und unter den 30tkm sind tausende mim Hänger (Mopped).

308.jpg

Citroen Cactus, gleicher Motor wie bei meinem - Verbrauch etwas über 4 Liter bei gleicher Fahrweise, ist deutlicher sparsamer, natürlich auch deutlich leichter und mit Schaltbetriebe (Automatik hat meine Frau abgelehnt)

Cactus.jpg

Ausstattung bei beiden top, von Leder über Navi und Soundsystem bis Kamera ist alles dabei, der Cactus hat 11,5 gekostet, der 308 14,5 - beide Kisten ein halbes Jahr alt beim Kauf.
Wer punktet da mit einem Dacia... :laugh2:
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

KTM Duke 390 R Bild
KTM Duke 390 R 2.0 Bild
KTM RC 390 Cup

Antworten