Reifenwahl und Luftdruck

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 2771
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Bernd » Do 16. Nov 2017, 19:05

Danke für den Tipp :up2:

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
darkwing
Beiträge: 702
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:01
Fahrzeuge: Honda Wave 110i, Innova 125i
KTM 690 SMC-R
Golf Edition XC

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von darkwing » Do 16. Nov 2017, 19:32

Palü hat geschrieben:
Do 16. Nov 2017, 17:17
oder schaut Euch diesen Link an.
https://www.ebay.de/itm/D59-38-201-DRC- ... SwHYpZ8E0n

Ich habe immer diese Teile
Bild

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 2771
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Bernd » Do 16. Nov 2017, 19:54

Jetzt stellt sich die Frage: elches Teil ist besser geeignet?

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Brett-Pitt
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Brett-Pitt » Do 16. Nov 2017, 19:57

Moin Mädels,
ich bin leicht verwirrt.
Nach über 100.000 Motorradkilometern hatte ich etliche Pannen.
Verbranntes Auslassventil anne Ölfield (sowie reichlich mehr...),
Zahnriemenriss anne Morini, gerissene Fußbremsstange anne
Black-Suzi-250,
aber noch nie nen Platten. Was mache ich "falsch" ?

Prüfe ich zu oft Luftdruck?
Wechsle ich zu oft Schläuche?

Was habt ihr, was ich nicht habe ???

Weiter verwirrt,

Platt-Pitt

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2182
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 51

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Böcki » Do 16. Nov 2017, 20:01

das Teil von ebay ist ausschließlich dafür geeignet das Ventil vom Schlauch durch das Felgenloch zu fädeln. Wer mal im Winter einen K58 montiert hat und mit den Fingern das mal probiert hat weiß was ich meine...

Das Teil von amazon ist für Schlauchlosfelgen gedacht um ein Gummiventil in die Felge einzuziehen. Kann mir nicht vorstellen, wie das bei der Schlauchmontage hilfreich sein kann...?

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 2771
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Bernd » Do 16. Nov 2017, 20:07

Mit meiner BMW R80 G/S hatte ich in den 80ern in Italien, Marina di Pisa, einen Platten. Schraube eingefahren. 80 Meter vom Gommista, Reifenwerkstatt, entfernt.
Glück im Unglück.

Warum liegen so viele Schrauben auf den Straßen?
Warum fahren wir hinein. In die Schrauben? Die sind doch so klein und schwer zu treffen.

Ratlos
Bernd
Zuletzt geändert von Bernd am Do 16. Nov 2017, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 2771
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Bernd » Do 16. Nov 2017, 20:08

Böcki hat geschrieben:
Do 16. Nov 2017, 20:01
. Wer mal im Winter einen K58 montiert hat und mit den Fingern das mal probiert hat weiß was ich meine...
Mir langt das schon im Sommer.........

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1176
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Wohnort: Dortmund / Aurich

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von thrifter » Do 16. Nov 2017, 20:31

@Prett(y)-Bit:
Du machst bestimmt nix FALSCH; Du hast wahrscheinlich nur großes Glück gehabt bisher.
Ich und bestimmt auch alle anderen wünschen Dir, daß es weiterhin so bleibt.

Ganz nüchtern betrachtet: so im Schnitt alle 50 Tkm erwarte ich bei Schlauchreifen einen Platten.
Das ist mein Durchschnitt auf noch nicht ganz 2000 Tkm.
Im Ausland mehr, in Deutschland eher weniger.
Dafür fährt man im Ausland eher langsamer und in D schneller.
Wenn ich so die letzten 40 Jahre zurückdenke, habe ich mit Sicherheit
mehr Platte gehabt als andere Schäden. An so 20 Einzelereignisse kann ich mich noch mühsam erinnern.
Die meisten davon waren eher ärgerlich als gefährlich; das liegt daran, daß die 2 Stunden Reparaturzeit eher in Erinnerung bleiben,
als 5 Sekunden Adrenalindusche.
Einmal hat es mich auch auch auf den Seitenstreifen geworfen, weil 40 kg Rohstahl in den Ortlieb-Taschen anfingen, mitzuflattern.

Man kann natürlich:
-Immer nur mit praktisch neuen Reifen fahren
-die Schläuche penibel mit jedem Mantel wechseln
-alle naselang den Luftdruck prüfen
-nie niemals auf dem AB-Seitenstreifen fahren (~10-faches Risiko)
-usw

Vielleicht kann man damit die Ereigniswahrscheinlichkeit minimieren...

Interessanter ist vielleicht die Erfahrung, daß mittelgewichtige Sozias den Effekt plötzlich luftverlustiger Reifen minimieren und die Fuhre bedeutend stabilisieren.
Freddie Mercury wußte schon Bescheid, als er damals sang:" Deleted due to politically incorrect lyrics..."

Gruß

Reinhard

Karl Retter
Beiträge: 1811
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 67

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Karl Retter » Do 16. Nov 2017, 20:47

Böcki hat geschrieben:
Do 16. Nov 2017, 20:01
Das Teil von amazon ist für Schlauchlosfelgen gedacht um ein Gummiventil in die Felge einzuziehen. Kann mir nicht vorstellen, wie das bei der Schlauchmontage hilfreich sein kann...?
ist es ja auch nicht. Das Teil mit dem Draht ist wie du schreibst für das einziehen des Schlauch Ventil durch die Felge gedacht. Auf der Fahrt zur Möhne wären wir über das Werkzeug froh gewesen.
Hier wird immer von Plattfuß gesprochen zieht ihr den keine neue Reifen auf ?

Gruß Karl :?:
Zuletzt geändert von Karl Retter am Do 16. Nov 2017, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 260
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: Honda Innova, Honda Lead 125, Honda SH 300, Honda CR-V
Alter: 53

Re: Reifenwahl und Luftdruck

Beitrag von Palü » Fr 15. Dez 2017, 11:48

Hallo CUB-Driver,
gestern bin ich verbotener Weise einen Schotterweg durch den Wald nach Sinsheim gefahren.
Mein Reifen K66 zeigte hinten noch einen Hauch Mittellinie, also hart, sehr hart an der Grenze.
Ich war in einem großen Elektronikmarkt einkaufen und als ich wieder raus kam:
Hinterreifen = platt = große Scheiße

Natürlich liegt das Smartphone trocken und warm zuhause auf dem Küchentisch = nochmal große Scheiße

Aber mein Hinterrad auf Alufelge und Schlauchlos aufgezogen
und zum Glück im Seitenkoffer einen Schlauchlos-Reparaturset und Minikompressor dabei.

Kurz zur Warenausgabe und nach ein Stück Pappe gefragt, damit ich nich im Dreck liege.
Dann ging es los, Brille auf, Taschenlampe an, hinten unter den Reifen gelegt und das Loch gesucht und :superfreu: gefunden.

Ein kleines Stück Schottersteinchen steckte noch im Reifen.
Von da an ging es schnell. Steinchen raus gepröckelt, das Loch mit der Reibahle vergrößert und ein Reparaturgummi in die andere Ahle gezogen.
Alles schön mit Kleber bestrichen und die Ahle mit Gummi bis zur Hälfte rein ins Loch gesteckt, zweimal gedreht und das Gummi mit der Ahle ein Viertel wieder rausgezogen.

Mit meinen 9,95€ Billig-Kompressor hat es 4 Minuten gedauert, dann hatte der Reifen 2,5 bar.
Dann hab ich die Pappe zurück gebracht, mich bedankt und bevor ich wieder losfuhr mit einem Cutter-Messer das überstehende Gummi abgeschnitten.

Heut Vormittag habe ich den Druck kontrolliert = immer noch 2,5 bar.

Mein Fazit: ich bin froh, hinten Schlauchlos montiert zu haben. Hätte es der Vorbesitzer nicht gemacht, ich wäre nicht auf die Idee gekommen.

Bei der Racing Boy Alufelge funktioniert es, allerdings nur am Hinterrad. Ich fahre jetzt 10.000 Km Schlauchlos und hatte keine Probleme deswegen.
An der vorderen Felge bekommt man leider wegen des schmaleren Felgenhorns kein Schlauchlos-Ventil eingezogen, zu mindestens nicht so das es dicht ist. Aber Vorderrad oder Hinterrad ausbauen, das ganze noch unterwegs, ist schon ein himmelweiter Unterschied.

Die ganze Aktion hat 35 Minuten gedauert. Leider kein Smartphone dabei, sonst hätte ich Fotos gemacht.
Ich wünsche allen eine gute Fahrt und immer genügend Luft im Reifen.
Paul

Antworten