Honda Wave 110

Ralle 61
Beiträge: 85
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 20:00
Fahrzeuge: Wave 110 i EZ 2016 Lucid red siver
Alter: 56

Honda Wave 110

Beitrag von Ralle 61 » Mi 13. Sep 2017, 13:34

Hallo zusammen,
habe nun den Tip mit dem 15 er Ritzel umgesetzt.

Ich finde damit läuft sie ruhiger und der 1 und 2. gang ist besser nutzbar.



Danke

Brett-Pitt
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Brett-Pitt » Mi 13. Sep 2017, 14:15

Gut so!

Weitermachen, auch:
Die Kette lieber locker als zu straff einstellen.
3 bis 4 cm belastet, dabei an mehreren Stellen
prüfen.
Den Ölstand immer prüfen, gerade noch beim Einfahren.
Nicht zu viel (Patschen mit Schaumbildung), und nicht zu
wenig. Ein 200-ml-Ölflakon unterm Sattel ist eine gute
Lebensversicherung für den Motor.
Jetzt noch eine PUIG montieren, fertig ist das Reisemobil.

Wann geht es gen Italien?
Weiterfahren!

Maremma-Pitt

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4253
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CBR300R , CB125F
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Pille » Mi 13. Sep 2017, 16:11

Länge läuft.
Wir haben hier mit unserem Forum so etwas wie eine glückliche Insel der Erwachten. In einem Meer von höher, schneller, weiter.

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Benutzeravatar
darkwing
Beiträge: 734
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:01
Fahrzeuge: Honda Wave 110i, Innova 125i
KTM 690 SMC-R
Golf Edition XC

Re: Honda Wave 110

Beitrag von darkwing » Mi 13. Sep 2017, 20:26

Die Abstufung der ersten beiden Gänge ist so kurz, das das Ritzel vorne echt Sinn macht.
Ich habe das auch als erstes erledigt und dadurch wird anfahren und langsame Fahrt viel entspannter ;)
Bild

Ralle 61
Beiträge: 85
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 20:00
Fahrzeuge: Wave 110 i EZ 2016 Lucid red siver
Alter: 56

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Ralle 61 » Mi 13. Sep 2017, 23:07

Ja so habe ich es direkt nach dem Wechsel auch empfunden,
Auch die Vibrationen im 3 . Gang sind fast verschwunden.


Eine Scheibe anbauen?..

Weiß nicht. Ich hab mal in einem Video von einem Off Road Reise Wave Freak eine kleine Cockpit Scheibe in schwarz gesehen.
So etwas würde mich interessieren, Die grossen Scheiben mag ich nicht.


Ich habe aber so eine Mini scheibe für die Wave noch nicht im WWW entdeckt.

Atomo
Beiträge: 843
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave (52.000 Km), Royal Enfield (48.000 Km)
Wohnort: Hessen
Alter: 55

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Atomo » Do 14. Sep 2017, 08:27

Scheibe wollte ich am Anfang auch nicht. Jetzt will ich nicht mehr ohne. Ok, ich hab mir oben noch so einen teuren verstellbaren Pömpel draufgeschraubt weil bei meiner Größe der Wind zu sehr pfoff.
Vor ein paar Tagen mußte ich die HS-1 wechseln und bin testweise mal 5Km ohne Scheibe gefahren-->nö, nicht mehr.
:inno2: Ein Leben ohne CUB ist möglich, aber sinnlos. :inno:

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5047
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Done #30 » Do 14. Sep 2017, 09:04

Ralle 61 hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 23:07
Ich habe aber so eine Mini scheibe für die Wave noch nicht im WWW entdeckt.
Irgendeine kleine Puig wird schon rumschwirren oder irgendein Billigteil. Da ohne Zulassung kannst die auch hemmungslos auf deine gewünschten Maße zurechtfrickeln. Das Problem ist die Montage. Ich empfehle da immer einfach ein Stück Alublechstreifen zwischen die Spiegelaufnahmen zu montieren und den Rest (Scheibe, Zuastzarmaturen, Navis...) daran zu befestigen. Dann hat man keine Löcher im teuren Plastik.
Tönen mit Folie oder Sprühdose.
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 178
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Moto Guzzi 1100i, KTM 520 ESX, Honda CB50, Suzuki GN250;

Re: Honda Wave 110

Beitrag von mako » Do 14. Sep 2017, 19:58

Atomo hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 08:27
Scheibe wollte ich am Anfang auch nicht. Jetzt will ich nicht mehr ohne. Ok, ich hab mir oben noch so einen teuren verstellbaren Pömpel draufgeschraubt weil bei meiner Größe der Wind zu sehr pfoff.
Vor ein paar Tagen mußte ich die HS-1 wechseln und bin testweise mal 5Km ohne Scheibe gefahren-->nö, nicht mehr.
ja so ist es ich träume von einer sitzheizung, :-), verweichlichte stadtbiker, pffff...

Atomo
Beiträge: 843
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave (52.000 Km), Royal Enfield (48.000 Km)
Wohnort: Hessen
Alter: 55

Re: Honda Wave 110

Beitrag von Atomo » Do 14. Sep 2017, 21:35

mako hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 19:58
ja so ist es ich träume von einer sitzheizung, :-), verweichlichte stadtbiker, pffff...
Die muß aber per Fernbedienung einschaltbar sein, damit im Winter vor der Fahrt die Sitzbank eisfrei wird. Verweichlichte Ganzjahresfahrer ......
:inno2: Ein Leben ohne CUB ist möglich, aber sinnlos. :inno:

DonS
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Honda Wave 110

Beitrag von DonS » Sa 16. Sep 2017, 17:11

Aus Interesse eine Frage zur Wave.
Gestern mal den 110er Motor näher betrachtet.
Welchen Zweck hat die kleine Schraube (M6) rechts oben am Zylinderkopf/Ventildeckel.
Im Bild die Nr. 7
Dateianhänge
IMG_0993.PNG

Antworten