Was kann ich verlangen?

DonS
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von DonS » Mi 10. Jan 2018, 20:24

Ich habe mir, so gut es geht, die Bilder angesehen.
Moped, Motorteile, Modellboote und Teile.
Ich verstehe den Zusammenhang mit diesem Thread nicht.

Richi17
Beiträge: 727
Registriert: So 29. Jan 2012, 13:28
Fahrzeuge: Innova, Jehova 300i, Jehova 50 2T
Wohnort: Kreis Böblingen

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von Richi17 » Mi 10. Jan 2018, 21:03

Done #30 hat geschrieben:
So 7. Jan 2018, 20:10
@DonS: Schöne Worte zum Abschluß dieses Threads! Danke auch an HalloNick :prost2: Zeig mal deine Projekte, auch wir möchten lernen
Done #30
Ich denke Nick hat sich darauf bezogen...

DonS
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von DonS » Mi 10. Jan 2018, 21:33

Ok. Die Bilder sagen m.M. nix aus.
Soll jetzt nicht als Kritik an Nick verstanden werden, aber ich ersehe daraus nicht viel.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5047
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von Done #30 » Do 11. Jan 2018, 00:36

Naja, mir ist auch mal eine SR50 zugelaufen. So scheiße wie die Kistes aussah, so interessant war sie. Erstaunlich gutes Fahrwerk, durchzugskräftiger Motor, solide 65km/h, klappbarer Seitenträger 6,3l Tank + Ölvorrat, ordentlicher Wetterschutz, etc Also eine ideale Baselbasis, aber eben ein Zweitakter und meiner hatte nur die 6V-Anlage.
Für einen Motor- und Elektrikumbau hatte ich damals weder Zeit, Gelegenheit, Platz, Nerven etc, die üblichen Ausreden. Also kam sie/er wieder weg, bevor ich da wieder eine weitere halbfertige Baustelle rumstehen haben.

Aber an Nicks Umbau sind ein paar nette Sachen, die mich neugierig machen. Hab mir damals nicht so genau angeschaut
- Wie únd wo hast den Motor aufgehängt?
- Wie kommt die Kraft vom Ritzel links auf die Kette rechts?
- Die Gabel und Vorderradbremse scheint original. Was sind das für Felgen?

Das Teil möcht ich mal in Original sehen
Gruß Done
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9530
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von Innova-raser » Do 11. Jan 2018, 05:08

DonS hat geschrieben:
Mi 10. Jan 2018, 21:33
Ok. Die Bilder sagen m.M. nix aus.
Soll jetzt nicht als Kritik an Nick verstanden werden, aber ich ersehe daraus nicht viel.
Das wird wohl daran liegen dass du nicht Deutsche bist. Denn wenn dem nicht so ist wirst du wohl so ein Mopped kaum jemals gesehen, oder ein grosses Interesse daran, gehabt haben. Für einige hängen da halt Jungenderinnerungen dran.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Mechanic
Beiträge: 1025
Registriert: Do 30. Dez 2010, 20:05
Fahrzeuge: C100,SMC107,C50,CT90
CB550F,CB400,Dax,..
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von Mechanic » Do 11. Jan 2018, 12:10

In der SR ist ein aufgeblasener Serienmotor, so versteh ich das zumindest. Nix Honda 4-Takt

Gruß Stefan

HalloNick
Beiträge: 31
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 16:54
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von HalloNick » Fr 12. Jan 2018, 15:01

Hallo Jungs

Bei der Simson ist es wie Mechanic schon sagt ein Aufgebauter Serienmotor.
Aber das mit dem Wave Motor in der Simson war auch schon eine Idee die sich nicht so einfach Realisieren lässt wegen dem besagtem Kettenlauf.

Auch wenn da nur viele Bilder zu sehen sind zeigen sie dennoch einen kleinen Auszug meine Projekte.

Ob es die Umgebaute Rennmaschiene ist
Rennmaschiene
oder die Leistungsgesteigerte Crosser
Crosser
oder um ganz klein zu sein der Getunte Modellbau-Motor,
RC Motor
es sind alles Projekte die laufen oder gelaufen sind.

Das aktuelle Projekt wird auch mit meinem Wave Motor laufen und sogar TÜV bekommen. Aber das braucht zeit und Geld.

Wir haben es hier zwar was das Basteln angeht nicht so schön wie in anderen Ländern wo man was baut und solange es licht hat auch fahren darf,
aber wenn man sich vor einem Projekt erstmal mit einem TÜV Menschen zusammen setzt dann bekommt man alles mögliche auch legal auf der Straße zugelassen. (Siehe Diesel Krad Treffen in Hamm)

Ich baue Zweitakter und auch Viertakter um dabei mache ich keinen Unterschied was das Tuning angeht, der eine kann das besser und der andere das.

Wenn die Wave Teile alle weg sind geht es mit dem Neuen Projekt weiter und wer weis vielleicht stelle ich ja hier als erstes vor.

Gruss Nick

Harri
Beiträge: 509
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine Wave

Re: Was kann ich verlangen?

Beitrag von Harri » Fr 12. Jan 2018, 20:12

HalloNick hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 15:01

Ob es die Umgebaute Rennmaschine ist
Rennmaschine
..... es sind alles Projekte die laufen oder gelaufen sind.
......
Ich baue Zweitakter und auch Viertakter um dabei mache ich keinen Unterschied was das Tuning angeht, der eine kann das besser und der andere das.
......
Wenn die Wave Teile alle weg sind geht es mit dem Neuen Projekt weiter und wer weis vielleicht stelle ich ja hier als erstes vor.
chic finde ich die Rs mit der Bananenschwinge, die ja serienmäßig bei 130-140 kg schon bei um die 30 PS liegt. In Mopeds dieser Klasse ist einfach noch viel Potential und um den Mitbewerber mit der Mito zu nennen, da wurden in der SoS liebend gerne auch 500er Einzylinder verbaut ohne das da was überfordert war.

Diese dogmatischen Pseudodiskussionen ob 2 oder 4 Takt sind m.M. sowieso vollkommen Banane, da es einfach Anwendungen gibt, wo das jeweilige Motorenkonzept objektiv echte Vorteile bietet oder das andere einfach nicht passend weiterentwickelt wurde. Ich habe früher zB voller Überzeugung mehrere RD 350 LC mit und ohne YPVS gefahren. Aus Saulus wurde Paulus und ich habe heute noch mehrere NC30 und wieder Erwarten bin ich damit genauso glücklich geworden. Das Problem beim Zweitaktmotor ist halt, das eher durch Vorgaben, als durch gewollt (oder nicht gewollt) irgendwann die Entwicklung nicht mehr weiterbetrieben wurde. Man muß sich nur überlegen, daß zB die ersten Serienmotoren schon 1951 mit Einspritzung bei 2 Takt Motoren waren. Das das dann nicht weitergegangen war, hatte dann keine konzeptionellen Gründe, aber bei sowas wird dann einfach Boden verloren.

Antworten