Autorennen-Mord-Urteil

DonS
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von DonS » Mi 8. Mär 2017, 11:14

Ich hab's gegoogelt. :(
Und ich dachte schon Margolin ist eine schlanke, dunkelhaarige, rattenscharfe Neuanschaffung, so Anfang 40.
Enttäuscht!
Don

Helmut
Beiträge: 289
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:49
Fahrzeuge: Honda Wave 110i, Honda SH 300i, Ducati Scrambler Icon
Wohnort: 20km westlich von Wien
Alter: 67

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von Helmut » Mi 8. Mär 2017, 11:39

Meine Margolin ist 22. Ich meine natürlich Kaliber .22

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 8382
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von Innova-raser » Mi 8. Mär 2017, 12:52

Helmut hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 10:54
Innova-raser hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 04:08
MIt allem Respekt Werner, aber ich denke als Ausländer sollte man sich aus solchen delikaten und internen Diskussionen raushalten. Speziell mit solch markigen Aussagen. :prost2:
Warum hältst du dich dann nicht raus, Aussagen von Werner zu beurteilen?
Gute Frage. Genau so könnte ich dich fragen warum hälst du dich nicht raus Aussagen von mir zu beurteilen? :motzen:
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 2181
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von teddy » Mi 8. Mär 2017, 19:03

Helmut hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 10:54
Warum hältst du dich dann nicht raus, Aussagen von Werner zu beurteilen?
Senioritaetsprinzip: je mehr Beitraege man hat, desto....
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 2294
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE + 1 x SC 110 babyblau.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 63

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von werni883 » So 19. Mär 2017, 09:51

Servus,
es Geht auch anders. Überholen, den Entgegekommenden töten! kostet in AT ca. € 1.200.
werni883
Screenshot_2017-03-19-09-47-26.png
In den 20 Jahren beim Unfallkdo glaubte ich, für den Papierkorb (Rundordner genannt) zu arbeiten.
Noch nie war das Leben so spannend wie eben jetzt.
.
Wir leben nicht im Jahr 2016, sondern in 1984.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 8382
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von Innova-raser » So 19. Mär 2017, 13:06

werni883 hat geschrieben:
So 19. Mär 2017, 09:51
Servus,
es Geht auch anders. Überholen, den Entgegekommenden töten! kostet in AT ca. € 1.200.
Was willst du mit diesem Posting sagen? Es ist komplett aus dem Zusammenhang gerissen. Der Leser weis nicht wie es zum Unfall kam und was die Urteilsbegründung war. Das ist aber wesentlich um sowas verstehen und richtig einordnen zu können!

Ich finde dein Post deshalb nicht wirklich gut. :?
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 2294
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE + 1 x SC 110 babyblau.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 63

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von werni883 » So 19. Mär 2017, 15:56

Der Wert eines ausgelöschten Menschenlebens in Form einer Geldstrafe - viel, eher wenig, angemessen?
werni883
Screenshot_2017-03-19-15-53-33.png
Noch nie war das Leben so spannend wie eben jetzt.
.
Wir leben nicht im Jahr 2016, sondern in 1984.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 8382
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von Innova-raser » So 19. Mär 2017, 16:05

Lassen wir es bleiben, Werni. Ich verstehe nicht was du mit diesem Post sagen willst. Denn die Aussage die du dazu machst finde ich echt grenzwertig. Lass uns doch lieber wieder über dein babyblaues Schätzchen sprechen. :prost2:
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 4456
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von Done #30 » So 19. Mär 2017, 19:44

Ich glaube nachvollziehen zu können, was Werner umtreibt, solche Sachen zu posten. Es geht wohl drum, den Wert eines Menschenleben einzuschätzen.
- Einzuschätzen nach einer Situation, die der Getötete nicht verhindern konnte, für die es aber nach Moral und Gesetz einen "Schuldigen" gibt.
- Einzuschätzen im Sinn einer Wiedergutmachung den trauernden und ggf von der Person abhängigen Angehörigen gegenüber.
- Einzuschätzen im Sinn einer Genugtuung oder Strafe nach dem Grad der Schuld.

Für manche Sachen gibt es keinen Masterplan, keine Rundumlösung, weder schwarz noch weiß. Solche Dinge zu taxieren, dafür beneide ich niemanden. Man kann es nicht richtig machen in dem Sinne, dass alle Beteiligten zufrieden sind. Am Unglücklichsten damit sind sowieso die, die als eigentlich Unbeteiligte Dritte diese Entscheidung treffen müssen.
Unterhalte dich bspw. mal mit einer erfahrenen Führungskraft aus dem Rettungsdienst oder Streitkräften, die schon mal nach einem MANV, also einem Massenanfall von Verletzten eine Triage durchzuführen hatte. Die Leut sind fertig.
Kein Thema um sich in einem Forum zu fetzen.
Meine bisherigen Beiträge beantworten viele Fragen: >hier klicken<
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?

teddy
Beiträge: 2181
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Autorennen-Mord-Urteil

Beitrag von teddy » So 19. Mär 2017, 19:50

werni883 hat geschrieben:
So 19. Mär 2017, 15:56
Der Wert eines ausgelöschten Menschenlebens in Form einer Geldstrafe - viel, eher wenig, angemessen?
Die NEOS, heute im Radio gehoert, wollen die Kompetenzen des Bundespraesidenten, interessant, ausweiten statt nur Beschneiden. Er soll in Zukunft jedes ihm zur Unterschrift vorgelegte neue Gesetz nicht nur an der Verfassung in Bezug auf das Zustandekommen pruefen (eh ein Schas), sondern auch, ob der INHALT dessen der Verfassung und den bestehenden Gesetzen entspricht.
Oh Gott, der Arme. Was 183 sogenannte Volksvertreter nach k**ztreibenden monatelangem Hin und Her rausgebracht haben, das soll er am Liebsten in einer Stunde absegnen.
Ich bin fuer den Vorschlag; damit wuerde diese durchfallartige Gesetzesflut wenigstens eingedaemmt und moeglicherweise auch wieder fuer normale Sterbliche sinnig und nachvollziehbar gestaltet.
Kommt also garantiert nicht,
Gruesse, Peter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast