Zusatztank für mehr Reichweite

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 4918
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Done #30 » Do 21. Sep 2017, 12:35

Ihr Lästermäuler ;-)
Acerbis hat da einen Tank, der bei meinem Moped gut an den Lenker passen würde.
https://www.maciag-offroad.de/acerbis-z ... 22503.html

Von den Maßen her könnte er evtl knapp ins Helmfach gefrickelt werden ne, passt nicht
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Brämerli
Beiträge: 327
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Brämerli » Do 21. Sep 2017, 12:52

Den Tank könnte Done sicher einfach hinter den Navis verstecken. Dann noch den Scheinwerfer neu einstellen... :-)

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9254
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Innova-raser » Do 21. Sep 2017, 13:54

Acerbis war DER Brand in den 80iger für jegliches MX Zubehor! Heute im High Tech Zeitalter ist das halt nicht mehr so gefragt. Aber sie haben viele Lösungen gehabt die es eventuell immer noch gibt. So zum Bespiel Heck- und Seitentanks.
Sicher eine super Addresse wenn es um Zubehör im MX Bereich geht. Und da findest du eventuell auch was passendes.

P.S.
Da habe ich grad noch den Link zum Hecktank gefunden: https://www.fc-moto.de/Acerbis-6-Liter-Hecktank
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 4918
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Done #30 » Do 21. Sep 2017, 14:19

So was Ähnliches wie den Acerbis-Hecktank hab ich hier viel günstiger gefunden. Das Teil hat noch einen kleineren Bruder, der u.U. mit Versetzen des Anlasserrelais und etwas bearbeiten der U-Box für die Falze unter die Sitzbank passen könnte.
Rotek Art.Nr. ZSPMOT00630
Abmessungen BxTxH ohne Falz 215 x 120 x 190 mm
Gesamtabmessungen BxTxH 235 x 155 x 210 mm
Tankdeckelöffnung D:41mm Öffnung für Sieb
D:49mm Klammernut für Deckel
Fassungsvermögen 3,7l
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Tranberg
Beiträge: 769
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Tranberg » Do 21. Sep 2017, 14:35

Wie sagt man Acerbis richtig?

Bild
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9254
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Innova-raser » Do 21. Sep 2017, 14:59

Rasenmähertank, wie oben schon mal erwähnt. Ist doch auch eine coole Alternative! Acerbis war nie günstig aber auch nie billig!

Dein verlinkter Tank wäre doch mal ein guter Anfang für dein Brainstorming. Die Resten der Verkleidungsfragmente die noch an deinem Rahmen hängen, müssen weg und auch die U-Box, und dann frickelst du irgendwie diesen tank da rein anstatt der U-Box.

Du kannst das, da bin ich mir ganz sicher. :prost2:
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 176
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Moto Guzzi 1100i, KTM 520 ESX, Honda CB50, Suzuki GN250;

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von mako » Do 21. Sep 2017, 15:01


Bohne
Beiträge: 124
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Bohne » Do 21. Sep 2017, 19:03

Tja, der Acerbis-Hecktank gefällt mir heute auch wieder ganz gut, das war nicht immer so. :stirn:

Topcaseträger, Acerbis-Hecktank, Palü's Schlauchlosventil in den Wave-Tank, da ist man ruck-zuck auf der Straße.

Das Zusatztank-Thema ist wahrlich eine harte Prüfung. :shock:
https://www.youtube.com/watch?v=0aA5NxTujqg

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1563
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 50

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Marsmännchen » Di 10. Okt 2017, 14:08

Schöne Arbeit.
Eine Piaggio Si mit Zusatztank.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-305-8918

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9254
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank für mehr Reichweite

Beitrag von Innova-raser » Do 9. Nov 2017, 07:31

Das wohl beste und sinnvollste wäre wohl immer noch den Tank um die U-Box zu erweitern. Versuche dazu hat es ja gegeben. Einen mindestens der auch umgesetzt wurde. Aber offensichtlich nicht auf einen qualitative genügend hohen Level.

Ich brauche hier keinen Zusatztank mehr. Hätte mir früher aber auch gerne etwas mehr Reichweite gewünscht. Denn fast jeden Tag tanken wahr schon etwas mühsmam. Vor allem wenn ich am Morgen, wie üblich, immer etwas knapp dran bin und dann auch kaum Zeit fürs tanken hätte.

Deshalb beschäftigt mich das Thema schon sehr lange und ich blieb immer am Thema dran. Deshalb bin ich auf diese Seite hier aufmerksam geworden: Tanksysteme nach Maß!

Bild

Natürlich kostet das was. Es können sich nur sehr wenige leisten kostenlos zu arbeiten und die die es könnten muss man auch zuerst mal finden.

Aber wenn sich jemand mal damit ernsthaft beschäftigt und einen Preis dazu hat dann könnte man ja mal darüber nachdenken eine Kleinserie zu starten. Denn die meisten Underbonefahrer in Europa haben auch genau dieses Problem und wären sicher froh für eine einfache, saubere und professionelle Lösung.
Wenn Sie gewusst hätten dass es ummöglich ist, dann hätten sie es nicht getan.
Bild
Cub driving? Its more fun in the Philippines

http://www.thinkinghumanity.com

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Antworten