Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Tranberg
Beiträge: 1050
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von Tranberg » Mo 4. Jun 2018, 12:53

Mit Artikel 13 wird es noch schlimmer.

Urheberrecht auf eine perverse Ebene gezogen.

Die Internetanbietern müssen zukünftig Filtern einsetzen, die das Hochladen von urheberrechtlich geschütztes Material verhindert, wohlgemerkt sehr breit formuliert.

Es wird auch mit "Link-Steuer" gearbeitet.

Sicher ist sicher und wo wir heute stille stille WHB's mittels PB's teilen, werden wir nach Artikel 13 nicht mehr öffentlich zu Bilder und Anweisungen auf andere, offizielle, Homepages verlinken können, ohne schriftliche Zustimmung von dessen.

"Fair use" wird mit einen Streich weggenommen.

Heute werden YouTube videos "demonetized" d.h. der uploader bekommt kein Werbegeld, wenn im fernsten Hintergrund mehr als wenige Sekunden urheberrechtlich geschütztes Musik hörbar ist.
Die neuen Filtern werden ebenso drakonisch arbeiten.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10416
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von Innova-raser » Mo 4. Jun 2018, 13:19

Mach mal halblang Depi doepi!

Wenn du so ein Schlaumeier bist dann rück mal raus mit den Lösungen! Oder wenigstens mit einer rechtsgültigen Erklärung wie vorzugehen ist.

Bis anhin herrschte hier eine angenehmen Diskussionskultur. Man kann in Ruhe um etwas diskutieren.

Aber nun zurück zum sachlichen:
Ich kenen die DSGVO nicht und sie betrifft weder mich noch meine Aktivitäten. Trotzdem beobachten wir (und das meine ich jetzt als Bürger) die Bestrebungen rund um die DSGVO.

Hier steht zum Beispiel dass da:
Seitdem die europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai in Kraft getreten ist, müssen europäische und nicht-europäische Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf in Europa lebende Menschen ausrichten, mit hohen Bußgeldern rechnen.

Die DSGVO besteht aus einer Reihe strenger Regeln, die den Bürgern der Europäischen Union (EU) die Kontrolle über ihre persönlich identifizierbaren Informationen (PII) ermöglichen. Diese Vorschriften haben bei vielen Unternehmen Befürchtungen ausgelöst, dass ihnen Bußgelder von bis zu vier Prozent ihres jährlichen, weltweiten Umsatzes oder 20 Millionen Euro drohen, falls sie die Einhaltung der DSGVO nicht gewährleisten können.
Nun bitte bringe das mal in den Kontext diesen expliziten Forums hier;
Welches Unternehmen, Organisation oder Institution betreibt, oder steht hinter dieses Forum?
Welches, auf in Europa lebenden Menschen ausgerichtetes Produkt, oder Dienstleistung erstellt diese Betreiberin?
Was für Personenbezogene Daten werden erhoben?
Und wie werden diese Personenbezogenen Daten verarbeitet?

Das Wort "Dienstleistung" lässt sich sicher beugen, aber welcher komerziellle Betreiber steht dahinter? Und kommerziell wird ja vorausgesetzt, oder nicht?

Lass uns mal sachlich darüber diskutieren. Oder du übernimmst die Meinungsführerschaft und klärst auf.

Denn ich bin hier in diesem Forum aktiv seit es dieses Forum gibt. Was für personenbezogene Daten sind über mich bekannt. Wer kann mich identifizieren aufgrund meiner sicher genügend vorhandenen Anganben hier? Ich kenen explizit 3 Nutzer dieses Forums persönlich. Die haben personenbezogene Daten von mir. Aber nicht über das Forum. Den 4. Nutzer hier der personenbezogene Daten von mir hat, der hat diese auch nur weil wir ausserhalb des Forums in Kontakt gestanden sind. Also bitte nenen die Angaben die explizit auf meien Person schliessen lassen und die du aus diesem Forum gezogen hast. Vielleicht komme ich dann grad ganz gross ins Staunen!

Aber wie bereits erwähnt; Du hast Recht, es betrifft alle Anbietern, unabhängig vom Standort, die eben die obigen Voraussetzungen erfüllen. Mal sehen wie lange es geht bis einer bei mir hier Geld eintreiben will. :laugh2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 2654
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von teddy » Mo 4. Jun 2018, 19:58

In einem Jahr finden wieder Wahlen zum EU-Parlament statt.
Bedankt Euch dann halt gebuehrend fuer die Arbeit, die diese Kandidaten entweder bereits fuers Wohl der *Buerger* geleistet haben oder zu leisten versprechen. Versprechen, ja das ist halt eine Crux bei Politikern: heute bin ich klueger geworden, was interessiert mich was ich gestern gesagt habe!
Dreh- und Angelpunkt sollte sein, dass dieser ueberaufgeblaehte Apparat von absolut unterbeschaeftigen aber trotzdem ueberbezahlten lobbyhoerigen Beamten in "Bruessel" drastisch zurueckgestutzt wird. Je weniger Nasenbohrer dort taetig sind, desto sinnvoller und dem Begriff EU im eigentlichen Sinne gedeihliche Vorschlaege waeren dann das Resultat.
Sagt der Utopie-Peter.

Benutzeravatar
Ludi
Beiträge: 304
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 18:14
Fahrzeuge: Honda Wave 110i
Wohnort: Rebland
Alter: 41

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von Ludi » So 10. Jun 2018, 04:55

Ohh Mann, hoffentlich trifft das was der Lothi aufgezählt hat hier bei uns nicht ein.
Das kanns doch nicht sein, das möglicherweise unsere Admins von irgendwelchen Schmierlappen-Anwälten mit Drohbriefen belästigt werden weil irgend ein kleiner Furz nicht DSGVO konform läuft! :down2:
Gruß
Ludwig
_______________________________

Fortes fortuna adiuvat!

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10416
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von Innova-raser » Di 12. Jun 2018, 14:50

Habe da grad was gefunden. Wer eine Webseite, Forum oder was auch immer betreibt kann mit Hilfe dieses Tools ganz einfach, und innerhalb Minuten, eine DSGVO Konforme Erklärung generieren. Kostenlos! Und die Erklärung ist bullet proofed.

Die die ihr Forum oder weiss ich was, wegen der DSGVO geschlossen haben, haben imho im vorauseilendem Gehorsam gehandelt. Dabei können wichtige Erkenntisse und grosses Fachwissen, das über viele Jahre aufgebaut wurde, innert Sekunden vernichtet werden.

Schade drum. Ich denke wenn man ein Forum ins Leben ruft dann sollte man auch die Verantwortung darüber tragen dass all das Wissen und die Erkenntnisse nicht einfach so, wegen eigentlich gar nichts, im digitalen schwarzen Loch verschwinden.

Nun denn, so ist es.

Hier der Link zu kostenjlose DSGVO Generator:

https://www.activemind.de/datenschutz/d ... generator/

Uebrigens: Ich finde die DSGVO im Grunde genommen eine gute Sache die zu begrüssen ist! Was einen schalen Beigeschmack erzeugt ist die allgegenwärtige Abmahnindustrie. Ja richtig, Industrie!!!! Sowas ist wohl ein deutsches Phänomen.
Zuletzt geändert von Innova-raser am Di 12. Jun 2018, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5495
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von IGN » Di 12. Jun 2018, 15:01

Klasse Andy :superfreu:

die Sau wurde vor 3 Wochen einmal durchs Dorf getrieben und
nicht mal IGN kann sich an den Schmarrn noch wirklich inhaltlich erinnern...
Datenschutzgesetze gibts schon immer.

Hängen geblieben ist nur: Die EU will nur unser bestes in Punkto Datenschutz.
Schön, die bösen haben schon wieder zugeschlagen...
kann das überhaupt sein das die auch zufällig mal das richtige machen für Ihre Kohle
anstatt ständig diametral gegen die Bevölkerung zu arbeiten ?

Anyway, die Überschrift des Beitrags,
Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?
ist Panik, versuchte Panik, freilich im Effekt erfolglose Panikmache.

Das Forum ist der pure Datenschutz,
im Vergleich zu Facebook, Google natürlich (also was aus Google wurde), passiven öffentlich rechtlichen Medien...
gesehen ist IGN's Meinung.

Ha, Mannschaftsflieger :inno2: :inno2: :inno2: :inno2:...

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5849
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von Done #30 » Sa 7. Jul 2018, 10:56

Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

teddy
Beiträge: 2654
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Fortführung des Forums mit neuem Datenschutzgesetz ?

Beitrag von teddy » Sa 7. Jul 2018, 19:54

Done #30 hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 10:56
Radiokampagne dazu ;-)
Naja, Radio und TV geht ja noch einigermassen. Lass es Dir einmal auf der Zunge zergehen: Lange, lange bevor es ueberhaupt Radio und TV und Kinovorstellungen! gab, existierten bereits massenhaft Zeitungen. Diese bezogen ihre Einkuenfte zum Weiterbestehen und Wachstum nicht nur aus den paar armseligen Groschen/Pfennigen der Kaeufer sondern zu einem erheblichen Teil aus dem Verkauf von Annoncier-Flaeche auf dem Papier an irgendwelche Handwerker bis Gross-Unternehmen, die bereits damals das Wort "Reklame" fuer sich entdeckt und dessen Auswirkung fuer ihr Geschaeft verinnerlicht hatten.
Gut, das ist noch kein grosses Fiasko fuer uns Endverbraucher auch heutzutage, man geht halt aufs Klo, holt sich ein Bier usw. usw. Bei den Zeitschriften blaettert man mit den Augen und der Hand weiter bis wieder was Interessantes erscheint. Man hat also Alles in eigener Hand ohne groessere Einbussen in Kauf nehmen zu muessen. Und bei dem neuen Gesetz?
Man ruft eine Website auf und was passiert? "Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen und druecken Sie auf den Knopf Zustimmen" Drueckt man nicht auf Ja verschwindet die Website und man kommt zu Nichts. Bis man endlich doch Ja sagt. Und dann reiben sich die Betreiber kraeftig in die Haende: schon wieder ein Benutzer, dessen ausspionierte Daten wir zu gutem Geld weiterverkaufen koennen.
Um zu K****en, so ein Erlass.
Gruesse, Peter,

Antworten