Weltreisender auf Innova: Iran to Switzerland

Hier kann kann man sich und sein neues Mopped vorstellen.
Bitte für jede Neuvorstellung ein neues Thema eröffnen!
Benutzeravatar
michaelsfootprints
Beiträge: 12
Registriert: Do 3. Mai 2018, 10:19
Fahrzeuge: Innova 2003
Kontaktdaten:

Re: Weltreisender auf Innova: Iran to Switzerland

Beitrag von michaelsfootprints » Di 15. Mai 2018, 12:13

Brett-Pitt hat geschrieben:
Sa 12. Mai 2018, 09:29

Diskutiert das mal mit Eurem Abgeordneten.

Sorry fürs OT, zurück zur Reise:
Ja, mit der Cub über Hattusa, Nimrud und Ninive, Ur und Uruk
nach Persepolis...
Seit Jahrzehnten ein Traum. Ob ich da je zu komme?
Ich drücke Euch die Daumen!

Weiterplanen

Pit
Hi Pit,

Ich versuche bei meinen Reisen immer neutral zu bleiben. Insbesondere im Internet.
Ich bin froh hat auch jemand anderes den Standpunkt des Ziellandes erläutert, so dass beide Seiten vertreten sind, ohne dass ich meine Meinung äussern muss.
Na Pit, wenn es dich interessiert, dann nichts wie los!
Und danke für die Glückwünsche

Noch zum Thema wegen Abschleppen: Mir ist bewusst, dass es nicht eine besonders sichere Sache ist. In der Wüste stehen zu bleiben kann jedoch noch wesentlich gefährlicher sein. Daher bin ich froh, um die Tipps über die technische Machbarkeit.
Von Iran in die Schweiz mit zwei Innovas https://michaelsfootprints.com
Mit Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!

teddy
Beiträge: 2603
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Weltreisender auf Innova: Iran to Switzerland

Beitrag von teddy » Di 15. Mai 2018, 19:45

michaelsfootprints hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 12:13
Ich bin froh hat auch jemand anderes den Standpunkt des Ziellandes erläutert, so dass beide Seiten vertreten sind, ohne dass ich meine Meinung äussern muss.
Ist auch sehr klug um keinerlei Aesserungen zu machen ueber irgendwelche Zustaende in den zu bereisenden Laendern. Was glaubst Du, wieviele Geheimdienste bereits auf den Zug "Iran" hier im Forum aufgesprungen sind und analysieren, wer was darueber schreibt. Dienst A findet es positiv, Dienst B setzt es auf die schwarze Liste mit allen moeglichen Konsequenzen daraus. Big brother, Du weisst?!
Und halte Dich unterwegs auch aus irgendwelchen Gespraechen heraus, wo "heikle" Themen auf den Tisch kommen, wer weiss was Dein Gespraechspartner im Sinn hat.
Eine wunderschoene Reise wuensch ich Dir, meine Eltern haben von ihren Reisen dort und in der Umgebung geschwaermt, vor 50 Jahren allerdings.
Gruesse, Peter.

Antworten