Schalten 1. auf 2. Gang

Allgemeines
Silent Blood
Beiträge: 162
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Honda Vision 50i (leider!)
Wohnort: Erde
Alter: 35

Re: Schalten 1. auf 2. Gang

Beitrag von Silent Blood » Do 4. Okt 2018, 00:26

sivas hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 12:41
Beim Runterschalten die Motordrehzahl durch Gasgeben erhöhen.
Wie krieg ich die aber beim Hochschalten runter ? Gas wegnehmen alleine langt nicht.
Sollte eigentlich ausreichen. Es geht ja primär um die Last. Unter hoher Last schaltet sich eine Halbautomatik sehr störrisch, was ja auch logisch ist.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1675
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Schalten 1. auf 2. Gang

Beitrag von sivas » Do 4. Okt 2018, 07:21

Die Schaltmechanik beinhaltet auch eine Fliehkraftkupplungskorbbremse (Teil Nr 10) ! die nur beim beim Hochschalten automatisch betätigt wird.
Eigentlich nicht erwähnenswert, aber es zeugt von Feinarbeit oder auch Bedarf danach, sich so etwas auszudenken.

Im hier vorliegenden Fall ... einfach kräftiger drauftreten.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Brett-Pitt
Beiträge: 2586
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Schalten 1. auf 2. Gang

Beitrag von Brett-Pitt » Do 4. Okt 2018, 08:46

... nochmal zum Aspekt Öl-Viskositäät eine Zwischenfrage:

Was steht eigentlich in den (Honda-)Manuals für SOA?
Wobei die Betonung auf SÜD-Ostasien liegt!

Könnte die dünne Suppe daher kommen, daß deutsch-
angelsächsische Texte immer noch vom Winter wie 46/47
ausgehen? Oder vom heimischen Klima in Hokkaido???

Ich kann mich an alte Dax-Zeiten erinnern, da wurde immer
20W-50 reingekippt. Wir waren sooo arm, und es gab ja auch
nichts anderes. Es bliebe die Frage, ob im wintermilden
Nordwesten noch jemand mit 20er-Grundöl fährt. Und wenn ja:
WIE?

Weiterschalten,

Alt-Öl-Pit
(Jever-Fun ist aber auch lecker ...)

teddy
Beiträge: 2701
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Schalten 1. auf 2. Gang

Beitrag von teddy » Do 4. Okt 2018, 20:09

Warum verwenden - ich sag locker aus dem Aermel 95% - aller Mobile 3 Oele? Eines zur Motorschmierung, das andere fuers Getriebe und das dritte fuers Differential?
So einen Spagat zwischen den verschiedenen Anforderungen schafft kein einziges Oel zu einem bezahlbarem Preis.
Bei unseren CUB's faellt das Differential natuerlich weg, dafuer aber sollen die Kupplungen, obwohl in Oel ersoffen, nicht durchrutschen. Und doch laeuft der ganze Krempel in ein und demselbem Oel. Nicht wundern, finde ich, wenn da die eine oder andere Schwachstelle auftritt.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Ludi
Beiträge: 305
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 18:14
Fahrzeuge: Honda Wave 110i
Wohnort: Rebland
Alter: 41

Re: Schalten 1. auf 2. Gang

Beitrag von Ludi » So 7. Okt 2018, 04:10

An meiner Wave ist nach dem Kaltstart der Schaltvorgang vom ersten zum zweiten Gang hin auch mit hässlichen Geräuschen verbunden. Das Schaltgeräusch, vom ersten zum zweiten, nach dem Kaltstart wird leiser, (warum auch immer, ist aber so bei mir) wenn die Kette frisch gespannt ist.

Eine andere hilfreiche aber etwas lästige Möglichkeit ist, nach dem Kaltstart einmal durchzuschalten bis man wieder im ersten Gang ist und erst dann losfahren, dann ist es auch kaum noch wahrnehmbar.
Ich denke mal, wir müssen damit leben oder eben verkaufen und eine Eierfeile namens Roller mit Variomatik kaufen! 🤮😁
Gruß
Ludwig
_______________________________

Fortes fortuna adiuvat!

Antworten