Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Allgemeines
Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6545
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Done #30 » Sa 13. Apr 2019, 21:36

Ich hör nicht weg. Im Gegenteil, es freut mich, wenn jemand was beschreibt, was mir kürzlich selbst einige Nerven kostete. Nicht alles was irgendwie metallisch ist an unseren Mopeds ist gleich Masse und schon gar keine gute Masse. Da brauch bloß irgendwo großzügig Fett drauf sein oder Vibrationsdämpfer aus Gummi o.ä. dzwischen und dann sucht man sich dusselig.
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Bohne
Beiträge: 632
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Bohne » Sa 13. Apr 2019, 23:02

Böcki hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 18:46

das obige Foto zeigt das neue Zündschloss von der Rückseite. Mach ich an diesem ON dann gibt es Durchgang an den beiden übereinander liegenden Kontakten, so soll es auch sein (WHB). Wenn ON dann geht aber nur Blinklicht, Bremslicht und Hupe, ansonsten alles tot.

Nehme ich jetzt meine 21W-Prüflampe und halte deren Anschlusskabel an die beiden nebeneinander (!) liegenden Kontakt(paare) dann läuft die Benzinpumpe an, Zeigerausschlag im Tacho und Beleuchtung dort usw. Drücke ich dann auf den Starter springt sie sofort an :shock:
"Nebeneinander" bedeutet doch, dass du die beiden separaten Kreise brückst.
Damit kommt Spannung auf die "1" vom ECM und die Kiste funktioniert.

Daher nochmal die Frage: Wenn die Verzögerung auftritt, wie ist die Spannung an der "1" vom ECM?
Hast du das mal geprüft?

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1292
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF250L
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 62

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von wolfgang2011 » So 14. Apr 2019, 08:13

Böcki , jetzt mal Butter bei de Fische :

Wie von Bohne und mir schon mehrfach gefordert >

Messung an Kontakt 1 des ECM Steuergerätes , was liegt da für eine Spannung gegen Masse wenn du den Schlüssel umdrehst ??

Schau mal auf Seite 5 von meinem Plan , der Pin 1 des ECMs liegt auch am Diagnosestecker ,
da sollte es einfach sein , ein Messgerät anschließen !

Gruß
Wolfgang2011
...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : download/file.php?id=7658

Mauri
Beiträge: 1463
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 51

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Mauri » So 14. Apr 2019, 12:43

Und zur Sicherheit mal ein Überbrückungskabel von Minus der Batterie auf den Motor(natürlich an blanke Stelle) :idea:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2454
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 52

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Böcki » So 14. Apr 2019, 13:02

wolfgang2011 hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 08:13
Messung an Kontakt 1 des ECM Steuergerätes , was liegt da für eine Spannung gegen Masse wenn du den Schlüssel umdrehst ??

Schau mal auf Seite 5 von meinem Plan , der Pin 1 des ECMs liegt auch am Diagnosestecker ,
da sollte es einfach sein , ein Messgerät anschließen !
Batteriespannung: 13,09 V
Blau-Schwarz am Diagnosestecker bei Zündung ON: 0,30 V
Kontakt 1 am ECM bei Zündung ON: 0,45 V
(wenn ich auf den Stecker schaue ist oben rechts 1? Ich meine, da erkenne ich auch blau-schwarz)

Die Minus-Spitze hatte ich direkt am Batteriepol. Die Spannung bleibt aber auch unverändert wenn ich über verschiedene Punkte am Rahmen messe (Masse dann OK?)

Laut WHB (und Wolfgang und Bohne ;) ) müssten dort ja volle 12 V anliegen. Wie mache ich jetzt weiter?

Bohne
Beiträge: 632
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Bohne » So 14. Apr 2019, 13:33

Geh nochmal rückwärts, von der "1" ECM auf das Zündschloss.
Sind es dann am Aus- und Eingang am Zündschloss (nur dieser Kreis) auch jeweils 0V?

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2454
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 52

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Böcki » So 14. Apr 2019, 13:42

Bohne hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 13:33
Sind es dann am Aus- und Eingang am Zündschloss (nur dieser Kreis) auch jeweils 0V?
???

Ich messe am Zündschloss 13 Volt, an welchen Kontakten genau weiß ich nicht mehr. Aber mit den Prüfspitzen alles angepiekst dann entweder 0 V oder 13 Volt, je nachdem ob Zündung OFF oder ON.

Oder meinst Du was anderes...?

Bohne
Beiträge: 632
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von Bohne » So 14. Apr 2019, 13:51

Wenn du am Zünschloss überall 13V hast, am Eingang vom ECM aber 0V, dann muss der Fehler doch dazwischen liegen.
Du kannst ja mal eine zusätzliche Leitung vom richtigen Ausgang am Zünschloss auf die "1" ECM legen.

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1292
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF250L
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 62

Re: Gedenksekunde(n) nach Zündung AN?

Beitrag von wolfgang2011 » So 14. Apr 2019, 16:42

Oder auf den Diagnose Stecker (schwarz/Blau) , ist vielleicht einfacher dran zu kommen
...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : download/file.php?id=7658

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“