Lenkerflattern

Allgemeines
Torsten
Beiträge: 3221
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Torsten »

Erfreulich.

Derselbe Tipp vom DonS hat mir im Sommer auch bei meinem SH150 geholfen. Luft ablassen, durchkneten, fest aufpumpen. Im Nachhinein vermute ich (ich denke ja über sowas nach und überlege, wie das kommt), dass der Roller lange Zeit evtl. sogar mit zu niedrigem Luftdruck am selben Fleck stand und sich dabei einen Standplatten eingefangen hat.

Standplatten kenne ich beim Pkw von bestimmten Reifen, da reicht schon eine Parkzeit von wenigen Tagen, damit die Gummis komplett "unwuchtig" werden, nach einer gewissen Fahrstrecke ist das aber wieder vorbei.

Bei meinem SH150 mit starkem Shimmy bei bestimmtem Tempo war es jedenfalls definitiv der (eigentlich fabrikneue) Vorderreifen, der nach Kneten, kurzfristigem aufpumpen auf 7 bar und zwei Rosenkränzen seitdem tadellos funktioniert.

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5303
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Cpt. Kono »

Es waren die Rosenkränze die Besserung brachten.

Definitiv. :wech:
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Torsten
Beiträge: 3221
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Torsten »

Eh klar! Qui omnia perficiet.

Benutzeravatar
Serkan
Beiträge: 26
Registriert: Di 26. Mai 2020, 12:34
Fahrzeuge: Honda Innova 125i (2009)
Wohnort: Berlin
Alter: 39

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Serkan »

Bei 7 Bar hätte ich Angst das mir der Reifen in die Ohren fliegt. :o
Torsten hat geschrieben:
Mo 2. Nov 2020, 23:45
Erfreulich.

Derselbe Tipp vom DonS hat mir im Sommer auch bei meinem SH150 geholfen. Luft ablassen, durchkneten, fest aufpumpen. Im Nachhinein vermute ich (ich denke ja über sowas nach und überlege, wie das kommt), dass der Roller lange Zeit evtl. sogar mit zu niedrigem Luftdruck am selben Fleck stand und sich dabei einen Standplatten eingefangen hat.

Standplatten kenne ich beim Pkw von bestimmten Reifen, da reicht schon eine Parkzeit von wenigen Tagen, damit die Gummis komplett "unwuchtig" werden, nach einer gewissen Fahrstrecke ist das aber wieder vorbei.

Bei meinem SH150 mit starkem Shimmy bei bestimmtem Tempo war es jedenfalls definitiv der (eigentlich fabrikneue) Vorderreifen, der nach Kneten, kurzfristigem aufpumpen auf 7 bar und zwei Rosenkränzen seitdem tadellos funktioniert.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8863
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Done #30 »

Serkan hat geschrieben:
Di 3. Nov 2020, 12:28
Bei 7 Bar hätte ich Angst das mir der Reifen in die Ohren fliegt.
Das muss er abkönnen
Unterwegs mit "Jayne". Aktueller Tachostand und Spritverbrauch klick:-> Bild
Links: meine Webseite, Meine Mopedteile. Forumspreise auf Anfrage

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“