Michelin City Pro

Allgemeines
Yala
Beiträge: 110
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 23:53
Fahrzeuge: BMW E93
Mercedes C180
Porsche 944 S2
Innova125
Address125
Suzuki GSX750R
YamahaXJR1300
Wohnort: Mittelhessen
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Yala »

Gerade nochmal geschaut.
Der Reifen ist DOT 42/19, also noch in der Frist.
Nochmal zum TÜV und Verkehrsblatt 15/2019 mitgebracht.
Interne Entscheidung vom TÜV Hessen, keine Ausnahmen mehr !!!
Leben und Leben lassen

Harri
Beiträge: 5661
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Harri »

Hessen und TÜV/ Eintragungen mit seinem Bündelungsstellen ist ein eigenes Ding in Deutschland. Es ist eine rechtlich klar formulierte Regelung mit Bestandsschutz. Im Zweifelsfall müsste der Prüfer kleine Brötchen backen und zugeben, daß er Falsches erzählt hat. Ob das Ganze wirklich eine interne Entscheidung ist kannst Du nicht prüfen und es bringt auch nix.
Was soll es eigentlich dort für eine paar Monate bis Ende des Jahres noch Stress einzugehen.
Sinnvoll ergeben sich drei Möglichkeiten:
- Entweder nochmal woanders hin und das Problem bis Ende des Jahres verschieben
- die Größe eintragen lassen, dann könntest Du auch langer als bis Ende des Jahres noch damit fahren ( das lohnt sich auch nicht, wenn Du für das Geld einen neuen Satz bekommst
- oder gleich einen neuen Satz in der richtigen Größe

Yala
Beiträge: 110
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 23:53
Fahrzeuge: BMW E93
Mercedes C180
Porsche 944 S2
Innova125
Address125
Suzuki GSX750R
YamahaXJR1300
Wohnort: Mittelhessen
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Yala »

Problem ist nur folgendes:

Die 70/100 17 gibt es nur von Heidenau Modell K 66.
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 12068
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Done #30 »

Was ich nicht unbedingt als Problem sehe.
Für den Normalfahrer dürfte der K66 tatsächlich die ideale Bereifung sein.

Ansonsten gehts, wenn man nicht mit einer früher normalen und jetzt illegalen Bereifung den Untergang des Abendlands beschwören möchte, nur über eine Eintragung und da solltest unbedingt vorher mit dem Graukittel reden.
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1980
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 67

Re: Michelin City Pro

Beitrag von wolfgang2011 »

Den K66 als selbstmontierer hasse ich :motzen:

ich will ihn nicht mehr
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 12068
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Done #30 »

Ja, der K66 kann zickig sein.
Ich sagte aber Normalfahrer.
Das ist der Scheckbuchpilot, der sein Moped Ende Mai in der Garage vom Ladegerät nimmt, seinen alle 4000km fälligen Service in der Werkstatt machen lässt, obwohl es noch 3000km hin wären und ansonsten außer Ölstandkontrolle nichts selber macht.
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

EwaldsCUB
Beiträge: 48
Registriert: Di 15. Nov 2022, 09:59
Fahrzeuge: 1 Honda Super CUB 125 und 1 Honda NC 750 X DCT
Wohnort: Erbach
Alter: 71

Re: Michelin City Pro

Beitrag von EwaldsCUB »

Michelin-Erfahrung: Pilot Street auf CUB 125 von Normalfahrer (Scheckbuchfahrer):
CUB gebraucht mit 3.500 km im Mai 2022 mit originaler Bereifung drauf. Bei 4000 km erschrocken festgestellt, dass hinten kein Profil mehr vorhanden ist. Auf Michelin Pilot Street wechseln lassen vorn und hinten, mach ich immer so, keine Mischbereifung egal ob 10 oder 100 PS.
diese Woche die 10.000 km erreicht, immer noch genügend Profil rundum, sehr schönes Fahrverhalten, auch bei Nässe, keine Wintererfahrung, da steht die CUB in der Garage am Ladegerät.
Kosten: beide Reifen inklusive Montage, Wuchten, Altreifenentsorgung, Rad Ein- und Ausbau, Klebegewichte und Reifenwachs 178 € netto + MWSt.
Ich persönlich bin mit diesem Reifen sehr zufrieden und hoffe auf weitere gute Laufleistung, schätze dass die bisherigen 6000 km zumindest nochmal erreicht werden.

Alles Gute aus dem Odenwald :up2:

Yala
Beiträge: 110
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 23:53
Fahrzeuge: BMW E93
Mercedes C180
Porsche 944 S2
Innova125
Address125
Suzuki GSX750R
YamahaXJR1300
Wohnort: Mittelhessen
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Yala »

Wer hat die Größe 70 90 17 eintragen lassen ?
Mit welchen Kosten muss man rechnen ?

Bin gerade in Thailand und versuche 70 100 17 Reifen zu bekommen, keine Chance.

Die fahren hier alle 70 90 17, oder 60 100 17.
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 12068
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Done #30 »

Bild

Wenn man den Größenvergleich zwischen den, inzwischen ebenfalls eintragungspflichtigen Heidenau K58 anschaut, dann kann man nachvollziehen, dass da jemand Geld zu verdienen wittert.
Bild

Kosten: 79€ beim Graukittel + 20€ bei den Griffelspritzern
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Mauri
Beiträge: 2857
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Mauri »

Ja perfekte Lobbyarbeit von TÜV und Konsorten beim Verkehrsministerium das die Gutachten bei abweichender Reifengröße nicht mehr als Freigabe reichen sondern eingetragen werden müssen :down2: :motzen:
Gruß Mauri !

Yala
Beiträge: 110
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 23:53
Fahrzeuge: BMW E93
Mercedes C180
Porsche 944 S2
Innova125
Address125
Suzuki GSX750R
YamahaXJR1300
Wohnort: Mittelhessen
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Yala »

Bin gerade in Thailand und dachte, kaufst Du halt die 70 100 17 hier.

Gibt es so gut wie gar nicht, wenn du welche findest dann 2.50 17. Nutzt uns in D auch nichts.
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 12068
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Done #30 »

Yala hat geschrieben:
Di 2. Jul 2024, 18:01
Nutzt uns in D auch nichts.
Immer erst mit dem Graukittel reden. Alles was derzeit nicht eingetragen ist, muss inzwischen eingetragen werden. Die früheren Reifenfreigaben der Reifenhersteller kannst inzwischen allesamt in die Tonne treten, helfen ihm aber evtl bei der Entscheidungsfindung.

Ich frag mal meinen Graukittel, ob er eine Sammelabnahme zum Sonderpreis machen kann. Also mehrere Innovas mit verschiedenen Reifengrößen vorstellen, fahren lassen und dann alle Größen bei allen Fahrzeugen eintragen lassen.
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Mauri
Beiträge: 2857
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 57

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Mauri »

Also Done die Reifenfreigaben reichen schon noch ohne Eintragung mit der Ausnahme das das nicht mehr für von der Serie abweichende Größen gilt :prost2:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 12068
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Done #30 »

Deshalb schrieb ich:
Done #30 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2024, 12:00
mehrere Innovas mit verschiedenen Reifengrößen
Das impliziert abweichende Reifengrößen.
Eingetragen sind: 70/100-17 40P vorn 80/90-17 50P hinten. Schön wäre, wenn wir ein paar Felgensätze zusammenbekommen würden.

Bei den alten Maßen hätte ich gern offiziell ohne Markenbindung eingetragen:
- vorn 2.50 und 2.75,
- hinten 2,75, 3.00 und meinetwegen 3.25

- vorn 70/90-17 (hab ich bereits) weitere Wünsche und Vorschläge, möglichst ohne Markenbindung ?


- hinten 80/90-17 (Serie)
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Inno-vation
Beiträge: 12
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:26
Fahrzeuge: Innova 125 ANF

Re: Michelin City Pro

Beitrag von Inno-vation »

Es ist schon reichlich unverschämt, dass man keine zugelassenen Reifen mehr bekommt und u. U. Ein Fahrzeug verschrotten muss, was noch einige Jahre gefahren werden könnte. Hab noch meine Originalbereifung von 2011 drauf und 2022 noch damit durch den TÜV gekommen. Werde ich dieses Jahr wahrscheinlich nicht hinkriegen, zumal die Dinger ja auch wirklich schlecht werden. Bin schon seit 2 Jahren auf der Suche nach passenden Reifen und nix ist passiert in der Zeit. Kann man nicht die Reifengröße der CUB fahren? Ist doch fast das gleiche Moped. Die gibt es für Vorne auch nur als 70/90 17, aber nen Dunlop. Was macht den Unterschied von 90 zu 100 in Bezug auf das Fahr- und Sicherheitsverhalten? Warum passt das für ne CUB, aber nicht für die Innova ohne größeren Aufwand mit möglichem Misserfolg beim TÜV, verstehe ich nicht.
Offenbar gehen Reifenhändler davon aus, dass man Mopeds nicht länger fährt als 6, 7 Jahre.
Gruß Inno-vation :geek:

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“