Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Allgemeines
CZ75
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:55

Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von CZ75 »

Hallo liebe ANF Gemeinde,

nach längerem Stehen der ANF trat nun heute erstmalig (!) , beim Fahren folgendes Problem auf:
- während der Fahrt
- fallen in unregelmäßigen Abständen die Instrumente (Tacho, Ganganzeige,
Kilometerzähler) des Amaturenbereichs aus.
- Nach Sekunden bis Minuten funktionieren sie wieder.
- Tendenz: zunehmende Dauer/Häufigkeit der Ausfälle
- Jedesmal wenn die Instrumente wieder zu arbeiten beginnen, fährt der Tacho so wie.
beim Einschalten der Zündung zuerst einmal über das ganze Tachfeld bevor er dann.
die aktuelle Geschwindigkeit anzeigt.

Ich vermute also, dass nur die Stromversorgung der betroffenen Instruemente immer wieder unterbrochen wird. Obwohl die betroffenen Instrumente keinen Strom mehr erhalten, gilt:

- die Blinker samt Anzeige und das Fernlicht samt Anzeige funktionieren
- eine Auswirkung auf den Lauf des Motors ist nicht erkennbar.

Es liegt also wahrscheinlich kein Totalausfall des Stroms (Lichtmaschine/Batterie) vor.

Nun zu meinen Fragen:
Ist das ein Klassiker?
Gibt es hier jemand der dieses Problem kennt?
Welche Ursachen wären möglich oder wahrscheinlich?

Habe übrigens vor kurzem die Batterie erneuert. Bin seither kaum gefahren. Das Problem ist mir aber erst heute aufgefallen.

Vielen Dank für eure Mühe!

Harri
Beiträge: 4419
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: Waves, blaue Innos, eine schwarze Inno

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von Harri »

Warst Du in der letzten Zeit irgendwie mal am Stecker für die Instrumente oder hast dort rumgeputzt?
Wenn Du bei allen Funktionen Ausfälle hast, ist der Stecker m.M, der erste nachzuschauende Punkt.
Bei der Wave sitzt zB die Steckerverbindung unter der Verkleidung links neben dem Steuerkopf und müßte bei der Inno an der gleichen Stelle sitzen. Einmal auseinanderziehen, evtl Kontaktspray rein und beim Zusammenbau halt darauf achten, daß der Stecker richtig eingerastet ist.

Harri
Beiträge: 4419
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: Waves, blaue Innos, eine schwarze Inno

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von Harri »

Moin, kleine Korrektur, zumindest bei der Wave ist der Stecker natürlich rechts.

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 730
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von tybrin »

Hallöle,
Als Mögliche Ursache könnte auch ein durchgescheuerter Kabelbaum oder Kabelbruch in Betracht kommen. Wie Harry bereits schrieb, sollte der Fehler hinter der Lenkerverkleidung zu finden sein.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

CZ75
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:55

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von CZ75 »

schon mal danke für die ersten antworten.

ich werde mir das mal ansehen

ich dachte auch an die möglichkeit eines wackelkontaktes in bereich einer sicherung.

werden die genannten instrumente über die selbe sicherung abgesichert?
wo befindet sich diese sicherung?

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 10924
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von Done #30 »

Dann würden andere Sachen auch noch ausfallen.

Ansonsten, falls du unbedingt Sicherungen checken willst: schau mal ins Helmfach
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 2091
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von sholloman »

Sicherungen checken wäre natürlich die bequemste Art, an den Stecker für die Instru Tafel wirst du aber nicht vorbei kommen, viel Glück :prost2:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

teddy
Beiträge: 4111
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von teddy »

CZ75 hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 23:17
nach längerem Stehen der ANF trat nun heute erstmalig (!) , beim Fahren folgendes Problem auf:
- während der Fahrt
- fallen in unregelmäßigen Abständen die Instrumente (Tacho, Ganganzeige,
Kilometerzähler) des Amaturenbereichs aus.
- Nach Sekunden bis Minuten funktionieren sie wieder.
Welche Ursachen wären möglich oder wahrscheinlich?
99% sicher irgendein bloeder Steckverbinder, der durch die Vibrationen mal Kontakt macht und mal nicht.
Such mal nach "Innova Schaltplan,Stromlaufplan" hier im Forum (29.06.'15) und studier das, was Wolfgang so liebevoll erstellt hat. Bei "b41" findest Du den von mir vermuteten Stecker.
Wo der in der Praxis ist, weiss ein Forumsmitglied genau; unter der Lenkerverkleidung links bei der Inno, rechts bei der Wave.
Guten Erfolg und wenig abgebrochene Plastiknasen bei der Demontage der Verkleidung.
Peter.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 13104
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 102
Kontaktdaten:

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von Innova-raser »

Der Link, in Wolfgangs Signatur, funktioniert leider (mindestens bei mir) nicht mehr.

Hier der Link zum Thread wo man den Schaltplan nach wie vor runterladen kann:

viewtopic.php?t=5351
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

CZ75
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:55

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von CZ75 »

hallo
habe zwar heute nachmittag schon einen zwischenbericht "abgesendet", aber der fand aus irgendeinem grund nicht den weg bis hier her.....
deshalb nochmal etwas verkürzt ein zwischenbericht:

die verkleidung besteht anscheinend aus 3 kunststoffteilen.
mittig auf der front das verkleidungsteil mit den 3 großen schrauben entfernt
es war leicht zu entfernen und gibt den blick auf vieles frei.
habe alle von dort erreichbaren steckverbindungen geöffnet und anschließend wieder geschlossen.
dabei sind keine fehler erkannt worden.
das ergebnis war allerdings gleich null.

dann habe ich versucht die beiden anderen größeren kunststoff-verkleidungen zu lösen.
habe zwar die schrauben alle geöffnet und die spiegel demontiert
bekomme die beiden verkleidungsteile aber trotzdem nicht runter.
nach dem lösen der schrauben sind insgesamt 3 halteklammern(mt gewinde) heruntergefallen. eine davon mit einer abgebrochenen plastiknase.
muss es also irgendwie schaffen diese beiden teile zu lösen zumindest um die 3 (2)klammer wieder anzubringen.

nun zu meinen beobachtungen bzgl. des problems beim jetzt stehenden fahrzeug:
beim einschalten der zündung bleiben die instrumente mittlerweile meist aus!
lediglich die tachonadel wandert manchmal (!) noch über das tachofeld, das tut sie aber
sehr unterschiedlich außerdem zittert sie z.T. heftig dabei und manchmal bleibt sie dann auch noch irgendwo (z.b.: bei 100 km/h ) einfach stehen
und geht nur nach mehrmaligem probieren (immer wieder zündung einschaltem) wieder zurück auf 0 Km/h (fahrzeug steht ja!)
der motor startet allerdings völlig uneingeschränkt von diesen probleme
sowohl mit dem elektrostarter, als auch mit kickstarter ( mit und ohne angeschlossene batterie)
die batterie ist richtig gepolt angeschlossen, die beiden sicherungen im bereich der batterie scheinen ok.
wenn man die zündung einschaltet ertönen zwei geräusche:
1. ein gleichmäßiges surren im bereich des tankes
2. ein rhythmisches da-da-da-da-da...... im bereich des motors.
beide geräusche verschwinden nach ein paar sekunden dann wieder.

ich komme also momentan nicht weiter.
wie bekomme besagte kunststoffverkleidungsteile gelöst?
gibt es hinter diesen beiden teilen noch weitere stecker?
kann man aus meinen beschreibungen irgend welche rückschlüsse bzgl. der störung ziehen?
ich habe ja das gefühl da gibt es irgend welche weiteren schalter stecker .... im bereicht von motor getriebe usw.
die auch beteiligt sind-

Benutzeravatar
sznuffi
Beiträge: 1163
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 04:05
Fahrzeuge: Suzuki Address FL125

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von sznuffi »

Konnte den Schaltplan nicht runterladen um zu schauen ob evl. das Zündschloss mit beteitigt sein könnte.
Ist mal eine Vermutung.
Kalte Lötstellen hatte ich schon mal am Zündschloss bei einem meiner einstigen Autos.
Auch beim Benzinpumenrelais, das aber hier in Ordung zu sein scheint.
Die Elektronikgurus hier wissen da sicherlich mehr und weiter.

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 65

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von wolfgang2011 »

:? ....mmhhmmm, ich hatte mal ähnliche Instrumenten Probleme , es lag an einer leeren Batterie , aber wenn bei dir der Anlasser sat durchzieht , kann es nicht daran liegen.
Wenn optisch nichts an den Kabeln zu finden ist bleibt nur noch die Suche mit Multimeter und schaltplan, und ein bisschen hintergrundwissen.
Eine defekte Instrumenten platine hatten wir noch nie , soweit mir bekannt.
Ist den der Zustand der elektrik original , oder richtung done .
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

CZ75
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:55

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von CZ75 »

die anf ist in keiner weise verbastelt.
alles original.
bislang gab es keinerlei probleme.
km stand ca. 28500
bj. glaube ich 2009
unfall und umfallfrei

wie gesagt die batterie ist neu
und der e-starter funktioniert einwandfrei
das problem war aber auch bei abgeklemmter batterie
(start mit kickstarter) vorhanden, daher liegt es vermutlich nicht an der batterie

die lötstellen an der rückseite des zündschlosses
habe ich nicht geprüft.

es war jetzt jedoch so, dass wenn das problem (fehlende anzeige der instrumente und irgende position der tachonadel) auftrat, das betätigen des zündschlosses jetzt immer wieder KEINERLEI wirkung zeigte. man musste den zündschlüssel in diesen fällen mehrfach im zündschloss drehen, bis tachnadel bzw. instrumente wieder reagierten.

auch geht der laufende motor nicht aus, wenn die tachonadel bzw. die instrumente ihren dienst verweigern.

trat das problem beim fahren auf so erloschen die anzeigen des lcd-displays vollständig während die tachonadel nicht auf null zurückging sondern eine falsche geschwindigkeit anzeigte.

elektrikkenntnisse bzw -erfahrung fehlen leider
besagtes schaltplandokument konnte ich nicht
herunterladen

das jetzt anfängliche zittern der tachonadel beim einschalten der zündung (insbesondere wenn die nadel weit nach rechts gewandert ist) und das stehenbleiben der nadel bei irgendwelchen werten könnte doch rückschlüsse erlauben!?

ich hatte das gefühl dass das betätigen des gangwahlhebels einen "diffusen" einfluss auf das störverhalten hatte

ist denn vielleicht jemand der sich auskennt hier aus der gegend (fichtelgebirge)?

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 65

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von wolfgang2011 »

Wegen des Schaltplans haste ne PN.

Der Link in der Signatur funktioniert nicht mehr .....ADMIN , HELP !

Bezüglich des Fehlers tippe ich auf eine Schlechte Spannungsversorgung der Instrumententafel.

Im Plan schauen, bei Stecker X2 , den Stecker suchen , die Adern Schwarz/blau und Grün ist die Spannung für die Instrumente.
Dort mal prüfen ob 12V sauber anliegt ,
Am besten mit einem Multimeter , zur Not geht auch eine 12V Lampe , deren Helligkeit bei 12 V bekannt ist.
Eventuell muss Du dir ein Hilfswerkzeug basteln , zum Beispiel mit einer Büroklammer , um sauber an die Kontakte zu kommen ,
is häufig ein bisschen tricki an die gewünschten Stellen zu kommen..

"Einfluss über den Gangwahlhebel" , glaube ich nicht , ...aber prüfen ist besser ,
mal den Stecker , im Plan in der nähe von b20 abziehen ,
bedenke aber das das "Neutral Signal" dann fehlt ,
und du die Kiste nicht gestartet bekommst .

Wir hatten hier auch schon mal korrodierten Zentralmasse Anschluss ,
den auf jeden fall mal prüfen.
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4817
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Wackelkontakt? Ausfall der Instrumente

Beitrag von Brämerli »

Ich kann den Schaltplan problemlos runterladen. Mit Firefox. Gerade eben...

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“