Ölwechsel

Allgemeines
InnoLars
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Sep 2014, 19:21
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Berlin
Alter: 41

Re: Ölwechsel

Beitrag von InnoLars » Di 10. Mär 2015, 20:30

@Cpt.Kono …noch öfter als vorher.. http://honda-innova.de/posting.php?mode ... 3085a54a9a#

Benutzeravatar
CB50_1980
Beiträge: 1747
Registriert: So 25. Jul 2010, 21:51
Fahrzeuge: ANF 125i
Wohnort: südwestliches Umland Berlin
Alter: 55

Re: Ölwechsel

Beitrag von CB50_1980 » Mi 11. Mär 2015, 06:27

InnoLars hat geschrieben:Rennstreckenerfahrung... oh ja... CB50 hat sie zum Kupplungsrutschtest im 3ten in den Begrenzer getrieben... nix mehr rutschig :)
Nana, das hatte ich natürlich nicht getan. Zum einen ist eine Inno mit ihrem kleinen Motörchen gar nicht in der Lage, unter Last auf gerader Strecke im Dritten bis zum Begrenzer zu beschleunigen, erst recht nicht ohne PUIG und bei meinem Lebendgewicht. Zum anderen macht man sowas nicht, schon gar nicht, wenns nicht die eigene und zudem noch eine nagelneue in der Einfahrzeit ist. In den Begrenzer zu kommen, geht während der Fahrt eher nur im zweiten, und das wohl auch nur, wenn man den dritten Gang ziemlich hoch zieht und dann zurück schaltet. Was insgesamt und aus verschiedenen Gründen eine ziemlich doofe Idee ist...

Also was habe ich gemacht: erstes Stück BAB normal hochgeschaltet, ab ca. 70 im vierten bis sie nicht mehr mochte. Dann Gewerbegebiet mit einigen Kurven, hauptsächlich im zweiten. Ab da war der Motor warm genug. Danach zurück BAB, diesmal zweiter bis 70 und dritter bis 95. Im vierten danach keine Beschleunigung mehr möglich. Fazit: Motor ist völlig ok, kein Kupplungsrutschen. Klingt sehr gesund und schnurrig. Beschleunigt im ersten bis dritten sehr gut und gleichmäßig hoch. Im Vierten zieht sie halt nix vom Teller. Bekanntes Phänomen, ist nur ein Overdrive, jedenfalls bei diesen Bedingungen ist das Beschleunigen im vierten recht zäh und findet irgendwann nicht mehr statt. Nach der Einfahrphase mag sich das geringfügig verbessern, weitere Optimierung dann z.B. (ohne Motortuning) mit kleiner PUIG und Bio-Tuning (bei mir möglich, bei Lars eher nicht...).

Was mir aufgefallen ist und sehr gut gefallen hat: Lars hatte die Räder beim Einspeicher zum Optimieren. Zusammen mit den neuen K58 eine Wucht. Trotz original Laufwerk vorne und hinten keinerlei Eigenleben im selbigen und brauchbare Dämpfungswerte. Wie immer: die Kleine ist dankbar für solche Aufmerksamkeiten :up2: .

Lars, hast alles richtig gemacht. Bist ja auch schon etwas weniger beunruhigt, dass es Deiner Inno auch gut geht. Freu mich schon auf die eine oder andere gemeinsame Tour.

Gruß, Martin
Bild

Benutzeravatar
Qinnova
Beiträge: 497
Registriert: Di 19. Okt 2010, 16:50
Fahrzeuge: Innova - MASH Black 7 250
Wohnort: Nürnberg

Re: Ölwechsel

Beitrag von Qinnova » Mo 22. Aug 2016, 22:17

Heute habe ich mal wieder einen Ölwechsel gemacht. Wie bei den letzten Malen habe ich das leicht erwärmte Öl ca. 20 Minuten rauslaufen lassen. Dabei die Maschine auf dem Hautständer und diverse Male nach vorne/hinten und links/rechts gekippt bis nix mehr rauskam.

Beim Einfüllen habe ich trotzdem nicht mehr als ca. 550cm³ reingebracht. Was könnte ich da beim nächsten Mal besser machen?

Gruß,
Gert Q.
Bild

InnoLars
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Sep 2014, 19:21
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Berlin
Alter: 41

Re: Ölwechsel

Beitrag von InnoLars » Mo 22. Aug 2016, 22:33

vielleicht hat leicht erwärmt nicht ausgereicht. Wenn es ein 15W-40 ist was Du drin hattest und dann vielleicht nur handwarm bei abends mäßigen Außentemperaturen, dann reicht das halt nicht. Also ich bringe die Inno vor dem Ölwechsel immer auf Betriebstemperatur (=Öltemp.80 Grad). Am besten nach einer kleinen Tour. Manche streiten sich hier ob auf dem Haupt- oder Seitenständer. Also ich mache den auf dem Hauptständer, wobei bei mir immer die 700ml rauskommen. Ich denke aber nicht das aufgrund des kalten Öls 150ml in der Inno geblieben sind, eher das zusätzlich noch zu wenig drin war. Zwischen Min. und Max. liegen 100ml. Wenn also 150ml fehlten dann warst Du schon unter dem Minimum, nicht gut.

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 6025
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ölwechsel

Beitrag von IGN » Mo 22. Aug 2016, 23:03

das nach vorne und hinten kippen bringt leider nichts...
der "Nachspritzer" kommt nachdem Du die CUB in min. 50 %
Schräglage nach links, am besten gleich auf der Fußraste ablegen,
das tut ihr garnichts und dann aufrichten... :laugh2: :up2:
das hat mit der "rechtsseitigen" Anordnung des primären Ölkreislaufes
etwas zu tun, der sich nur nach links-(kippen) vor-entleeren kann...
Zuletzt geändert von IGN am Mo 22. Aug 2016, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 24

Re: Ölwechsel

Beitrag von Motorradverrückter » Mo 22. Aug 2016, 23:10

also was noch gut Öl rausholt ist: In den Öleinfüllstutzen reinzupusten. Am besten ohne, dass Luft dabei vorbeigeht. Da kommt nochmal ordentlich was raus
Bayrische Verfassung
Art.106
1)Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung
2) Die Förderung des Baues billiger Volkswohnungen ist Aufgabe des Staates und der Gemeinden
3) Die Wohnung ist für jedermann eine Freistätte und unverletzlich

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 6025
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ölwechsel

Beitrag von IGN » Mo 22. Aug 2016, 23:18

:up2: :up2: :up2:
aber lass dich blos nicht von einer Nachbarin erwischen...
der hat seinem Motor einen geblaßen...

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 24

Re: Ölwechsel

Beitrag von Motorradverrückter » Mo 22. Aug 2016, 23:31

heute war der Nachbarparker da als ich ankam und hat sich über den Sauberkeitszustand meines Platzes beschwert :laugh2: .Wetere Ölwechsel auf dem Parkplatz aber sicher, aber so langsam könnte ich ja mal die neue Dichtung einbauen :sonne:
Bayrische Verfassung
Art.106
1)Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung
2) Die Förderung des Baues billiger Volkswohnungen ist Aufgabe des Staates und der Gemeinden
3) Die Wohnung ist für jedermann eine Freistätte und unverletzlich

InnoLars
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Sep 2014, 19:21
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Berlin
Alter: 41

Re: Ölwechsel

Beitrag von InnoLars » Mo 22. Aug 2016, 23:34

Das einzige was mir noch einfällt, den Kickstarter bei ausgeschalteter Zündung liebevoll durchtreten. Dabei kommt auch noch mal was an Öl rausgepullert.

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 6025
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ölwechsel

Beitrag von IGN » Mo 22. Aug 2016, 23:47

so is es Gert...
jetzt bloss nicht nach der Mühe und Pein...
das falsche Öl :shh: dein Stundenlohn liegt bei XXL Euro...
der von Motul, lächerlich...
Zuletzt geändert von IGN am Mo 22. Aug 2016, 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“