Notwendiges Werkzeug

Allgemeines
kurvenparker
Beiträge: 357
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 00:05
Fahrzeuge: Honda Wave 110i, Honda ST50 (Dax), Honda CB 750, Royal Enfield Bullet 500
Wohnort: 45239 Essen

Re: Notwendiges Werkzeug

Beitrag von kurvenparker » Fr 26. Jan 2018, 13:07

Das Bordwerkzeug der Honda Monkey Z50J1 unter dem linken Seitendeckel
ist wirklich vorbildlich :up2:

Benutzeravatar
CB50_1980
Beiträge: 1684
Registriert: So 25. Jul 2010, 21:51
Fahrzeuge: ANF 125i
Wohnort: südwestliches Umland Berlin
Alter: 55

Re: Notwendiges Werkzeug

Beitrag von CB50_1980 » Sa 27. Jan 2018, 13:02

Hier hat jemand auch eine Meinung dazu. Ist jetzt nicht CUB-spezifisch, ähnelt aber meiner Lösung für die Inno (ausser dem elektrischen Kram und dem Kompressor):

https://www.youtube.com/watch?v=QTF4Ud5VW-Y

Gruß, Martin
Bild

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9924
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Notwendiges Werkzeug

Beitrag von Innova-raser » Sa 27. Jan 2018, 13:55

Ich glaube da gibt es keine verbindlichen Tricks und Tips. Der eine packt sein Motorrad voll wie es nur geht und der andere fährt mit einer Gepäckrolle um die Welt. So hat jeder seine Sicht der Dinge und seine Meinung was er für unverzichtbar hält.

Ich habe neben den Bordwerkzeugt mein Victorinox Multitool und etwas dünnen Draht mit. Das reicht und damit bin ich um um die halbe Welt gefahren. Ich hatte aber auch nie die Intension unterwegs, auf freiem Feld und irgendwo in der Pampa mein Motorrad bis auf die letzte Schraube zu zerlegen.

Und sollte das Werkzeug mal nicht reichen, so ist sicher irgendjemand in der Nähe zu finden der mal aushelfen kann. Denn ich bin ja nicht auf dem Mond unterwegs.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Antworten