Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Allgemeines
Brett-Pitt
Beiträge: 7456
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Brett-Pitt »

Moin Mädels,
in der aktuellen Oktober-MO ist ein schöner Artikel über
die "Radspannerei" SPECIAL-WHEEL-COMPANY in
Ditzingen. 3 Seiten plus Aufmacher-Foto...

Einspeichen, spannen und zentrieren kostet rund
45 bis 65 Euro pro Rad, natürlich plus Hardware.
Das Fachwissen gibts gratis dazu. Da lohnt sich das
Selberanlernen nicht mehr, zumal als Ü50.
Obwohl ich ja DIY liebe...

Gruß
Nippel-Pitter
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
sznuffi
Beiträge: 1163
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 04:05
Fahrzeuge: Suzuki Address FL125

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von sznuffi »

Hi Nippel-Pit,

Ich wohne von der Radspannerei 1 Ortschaft weiter (3 km)
und hatte kürzlich meine 8er-Vorderrad zum richten dort hingebracht.
Reifen runter und wieder drauf, Felge richten, Morgens gebracht und Abends geholt
hat mich das 60 Öhren gekostet.

Auswuchtetet wurde aber nicht.?
Machte dann mein 2-Rad Händler für umme ,-)

100% ist es jedoch nicht, aber weit um Welten besser als vorher

Tranberg
Beiträge: 2242
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Tranberg »

Die schöne Dauerlösung?
https://www.akf-shop.de/felge-1-6x17-zo ... l/a-19388/
Felge - 1,6 x 17" Edelstahl
Hersteller: RADAELLI
AKF-Preis: 55,20 EUR*
statt: 58,10 EUR
*Preise inkl. gesetzlicher MwSt. inkl. Versand
Edelstahlspeichen etwa €20

1,4" Felgen haben sie nicht, aber das wäre wohl kein Problem?

Bild
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 13104
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 102
Kontaktdaten:

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Innova-raser »

Beim Umspeichen würde ich unbedingt Qualitäts, bzw. Markenfelgen nehmen. Wenn die Radaelli solche sind, Tip-Top. Wenn nicht dann kaufe lieber ein paar bessere. Die sind nicht schwer zu bekommen.

Und nur NiRo Speichen nehmen! Sind etwas teurer aber es zahlt sich im lauf der Jahre dann aus. Sie bleiben immer schön glänzend und gammeln nicht.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 7760
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von IGN »

Ja Tranberg :superfreu: , das ist der Königsweg. Wer baut sich einen Radsatz aus Pampe ?
Schade um die Arbeitszeit.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 10924
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Done #30 »

Netter Kontakt gestern auf Ralfs Beerdigung. Wir haben den Heinz aus Höchst im Odenwald getroffen, der Ralfs Felgen Rundlauf beigebracht hat. Kontaktdaten auf Anfrage und echtem Interesse.
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

momoinno
Beiträge: 134
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 22:34

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von momoinno »

# Thread ausgraben

Alles wird teuerer, also will ich jetzt beim Reifenwechsel sparen (5 Adressen von denen 3 regelmäßig bewegt werden) und das selbst machen...macht ja auch Spaß. Nach dem dritten Reifen abziehen, geht zumindest das jetzt Recht schnell, das Aufziehen wird auch.

Jetzt möchte ich die neu montierten Reifen/Räder aber auch auf Unwucht prüfen und hätte dafür gerne nen Wuchtbock.

Problem: Die haben alle Achsen von mind 12-14mm. Mein Address Vorderrad hat 10mm. Wie geht ihr da vor? Um eins vorweg zu nehmen: Ich WILL es einfach machen, über Sinn oder Unsinn braucht daher nicht diskutiert werden 😉

Was ich noch gefunden habe aber mir nicht sicher bin, ob das als Aufnahme für das Rad gedacht ist: Kann man diese "goldenen" Zentrierdorne für kleinere Lager verwenden oder haben die eine andere Funktion?
hbm-096-39.jpg-1920x1080-533c937c8d.jpg

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6221
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 46

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Bastlwastl »

die "Goldene " sind nicht für die lager gedacht sondern für den seitenschlag beim zentrieren . so stellst du ein ob die felge mittig oder aussermittig zentriert wird .

auch sind oft die wellen sehr grob gefertigt bei diesen wuchtböcken der günstigeren klasse und die lager eher schwergängig und gekapselt .
da wäre es ein gutes die dichtringe zu entfernen und die lager auszuwaschen und mit einfachen nähmaschinenöl geschmiert wieder einzusetzen.

oder ansehen und selber bauen .

wellen gibts im fach handel
konus macht der bekannte mit der drehmaschine .

momoinno
Beiträge: 134
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 22:34

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von momoinno »

....hab s befürchtet....

Andrais
Beiträge: 753
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 09:54
Fahrzeuge: Honda SH 300, Enfield Diesel 440, Guzzi Cali II, Honda DAX 50, NSU Quickly N, Vespa PX 150
Wohnort: 36110 Schlitz
Alter: 50

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Andrais »

momoinno hat geschrieben:
Fr 29. Apr 2022, 21:51
# Thread ausgraben

Alles wird teuerer, also will ich jetzt beim Reifenwechsel sparen (5 Adressen von denen 3 regelmäßig bewegt werden) und das selbst machen...macht ja auch Spaß. Nach dem dritten Reifen abziehen, geht zumindest das jetzt Recht schnell, das Aufziehen wird auch.

Jetzt möchte ich die neu montierten Reifen/Räder aber auch auf Unwucht prüfen und hätte dafür gerne nen Wuchtbock.

Problem: Die haben alle Achsen von mind 12-14mm. Mein Address Vorderrad hat 10mm. Wie geht ihr da vor? Um eins vorweg zu nehmen: Ich WILL es einfach machen, über Sinn oder Unsinn braucht daher nicht diskutiert werden 😉

Was ich noch gefunden habe aber mir nicht sicher bin, ob das als Aufnahme für das Rad gedacht ist: Kann man diese "goldenen" Zentrierdorne für kleinere Lager verwenden oder haben die eine andere Funktion?

hbm-096-39.jpg-1920x1080-533c937c8d.jpg
Alleine schon für die Unwucht lohnt sich so etwas.
Und - wie Du schreibst - man lernt dabei und freut sich, wenn das Vorderrad ruhiger läuft.
Für Speichenfelgen gibt es auch Klemmgewichte für die Speiche. Ist alles Geschmacksache.
Viel Spaß!

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 65

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von wolfgang2011 »

Passt grade zum Thema :
Auf dem OST und auch Zuhause habe ich schon einige Inno Räder verbessert.

Irgendwann kam mir die Idee ,
die Vermessung ein bisschen komfortabler zu gestallten ,
und letzte Woche habe ich mein Rentnerprojekt mal Leben eingehaucht:

https://www.youtube.com/watch?v=Xo9McBoNutE

In den nächsten Tagen werde ich eine weitere Inno Felge mit VA Speichen bestücken,
dann kommt die Messeinrichtung zum ersten mal in Einsatz,
bin gespannt :)
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 5203
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von Sachsenring »

wolfgang2011 hat geschrieben:
Sa 30. Apr 2022, 10:00
Passt grade zum Thema :
Auf dem OST und auch Zuhause habe ich schon einige Inno Räder verbessert.

Irgendwann kam mir die Idee ,
die Vermessung ein bisschen komfortabler zu gestallten ,
und letzte Woche habe ich mein Rentnerprojekt mal Leben eingehaucht:

https://www.youtube.com/watch?v=Xo9McBoNutE

In den nächsten Tagen werde ich eine weitere Inno Felge mit VA Speichen bestücken,
dann kommt die Messeinrichtung zum ersten mal in Einsatz,
bin gespannt :)
Das ist so ein Modell nach dem Motto: Warum? Weil er es kann!

Geil! Weiter so!
Werde die Tage mal die hinterradfelge der Mongo nacharbeiten. Jedes Mal, wenn ich von der Gussfelgenwave auf die Inno umsteige, werde ich Seekrank. :prost2:

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

momoinno
Beiträge: 134
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 22:34

Re: Speichenfelgen zentrieren und wuchten

Beitrag von momoinno »

wolfgang2011 hat geschrieben:
Sa 30. Apr 2022, 10:00
Passt grade zum Thema :
Auf dem OST und auch Zuhause habe ich schon einige Inno Räder verbessert.

Irgendwann kam mir die Idee ,
die Vermessung ein bisschen komfortabler zu gestallten ,
und letzte Woche habe,...........
:shock: :shock: :shock:

RESPEKT! Bei sowas könnt ich mich ja freuen wie ein kleines Kind! Und noch mehr wenn ich s denn selbst könnt... :lol:

ABER: Ich hab mich zuletzt nach dem "Felgenbett-Tipp" an den Reifenwechsel gewagt...lediglich noch Montierpaste zum bestehenden Equipment ergänzt. Beim ersten Reifen hab ich für runter und rauf machen in Summe gute 2 Stunden mit Unterbrechungen, Zig Flüchen und zwei Flaschen Bier gebraucht. Beim zweiten ging s schon schneller...beim 6. waren s noch 15-20min mit dem Grinsen im Gesicht.

8-)

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“