Radlager locker in der Felge und fällt raus

Allgemeines
Brett-Pitt
Beiträge: 2590
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Radlager locker in der Felge und fällt raus

Beitrag von Brett-Pitt » Sa 6. Jan 2018, 13:34

Pitt hat mitgelesen. Geht alles.
In der Ölfield werkelt ja auch an
neuralgischer Stelle ein Korkstöpsel.

Undicht? Ab in Discounter. Portugiesischen
Rotwein killen. Korken umschnitzen. Weiterfahren.
Bei der Taurus gerne auch mit "Bellisana",
feinstes Sonnenblumenöl. Für den Sprittank,
nicht für den Öleinfüllstutzen.

Googelt mal nach
"Handelsblattwerbung Russen Weltraumstift"
Auch wenns Fake ist: So lösen die Sowjets das Problem.

Substanz entscheidet!

Maslo-Pjotr
(Rennsieger 1957 und 1961. Rennstall
geschlossen 1991)

Brämerli
Beiträge: 983
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Radlager locker in der Felge und fällt raus

Beitrag von Brämerli » Sa 6. Jan 2018, 13:46

Bulli hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 13:14
Ähm.... (Brett-Pitt bitte lieber nicht mitlesen)....statt Coladosen-Blechstreifen (für größere Spaltmaße) kann man tatsächlich auch Stanniolpapier/Alufolie für kleinerne Spaltmaße nehmen..... habe ich bereits in "durch indische Spezial-Werstätten" generalüberholten Enfield-Getrieben gesehen...!! Hält auch.... :oops:
Würde mich ja interessieren wie man die feine Folie sauber zwischen Lager und Sitz bringt ohne diese zu verknüllen. Als Notlösung mag vieles durchgehen, aber für ne dauerhafte Reparatur? Wer möchte mit sowas ne 1000km Tour beginnen? Hand hoch. Ich nicht. Maslo-Pjotr vermutlich auch nicht.

LG Brämerli
Elektro Puzzi Owner

DonS
Beiträge: 2615
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Radlager locker in der Felge und fällt raus

Beitrag von DonS » Sa 6. Jan 2018, 14:25

Die Alufolie reißt sicher beim Einpressen an der Lagersitzkante und schiebt sich dann zusammen.
Vielleicht verwenden die Inder die Folie nur um das Lager beim Einkleben mittig zu zentrieren?

Brett-Pitt
Beiträge: 2590
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Radlager locker in der Felge und fällt raus

Beitrag von Brett-Pitt » Sa 6. Jan 2018, 14:54

Butter-Pitter (Möchtegern-Kosmonaut) ist KEIN
Maschinenbauer. Mehr Hobby-Grobmotoriker
und Fein-IT-Werker ("Geht nicht Gips nicht").
Das vorneweg.

Für Lenkköpfe im MTB-Bereich gibt es feine
Präzisions-Hülsen aus "Flugzeug"-Alu, um den
Wunsch-Stem (Lenkerhalter) ins Rohr anzupassen.
Das gleiche gibt es auch für Sattelstreben, und
das muß halten: Im Krafttritt sitzend bergauf,
und bei 60 kmh Schußfahrt über Bodenwelle.

Ich köööönte mir vorstellen, daß es sowas auch
in Schwellenländern gibt. Hülse 1 Euro, Neunabe
50 Euro. Was sagen die SOA-Experten hier?

Bitte Meldung machen!

WeiterRiverKwaiMarchPfeifend,

Wort-Hülsen-Pit

Harri
Beiträge: 963
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Radlager locker in der Felge und fällt raus

Beitrag von Harri » Sa 6. Jan 2018, 22:23

Brett-Pitt hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 14:54
Für Lenkköpfe im MTB-Bereich gibt es feine
Präzisions-Hülsen aus "Flugzeug"-Alu, um den
Wunsch-Stem (Lenkerhalter) ins Rohr anzupassen.
Das gleiche gibt es auch für Sattelstreben, und
das muß halten: Im Krafttritt sitzend bergauf,
und bei 60 kmh Schußfahrt über Bodenwelle.
Ich bin technisch bei Rädern eher bei Stahl/Alurennern stehen geblieben und die modernen Steuerlager sind nicht mein Ding.
Was meinst du mit Sattelstrebe, denn bei einer Sattelstrebe gibt es nicht anzupassen, die ist je nach Rahmenmaterial bei einem Hardtail zB eingelötet oder eingeklebt und ein Fully hat keine Sattelstrebe. Wenn Du die Verbindung Sattelstütze/Sattelkerze im Sattelrohr meinst, gibt es die Stütze/Kerze im Zehntel unterschiedlichen Durchmesser und gegebenfalls reibt man das Rohr auch mal etwas auf. Distanzhülsen war immer schon Pfusch und im Wettbewerbsbereich nie üblich.

Antworten