Wer fährt mit Mathy?

teddy
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von teddy » Mo 8. Apr 2019, 19:53

werni883 hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 19:44
Wir wollen alle? wissen, wo die Ursache des rigorosen Ölverbrauches liegt bzw. lag. DANN sollten alle Motorinnereien wie geleckt sauber, wenngleich ölig sein.
Oelkohle kompensiert zu einem nicht unerheblichen Teil den unvermeidlichen Abrieb der Kolbenringe und den dahinter und seitlich entstehenden Spalt.
Wird diese Kohle nun aufgeloest/verbrannt oder was auch, darueber freut sich das Oel und schlabbert nach oben in den Verbrennraum. Und weg ist es, blau hintenraus.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6545
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von Done #30 » Mo 8. Apr 2019, 23:48

Niemand ist so gespannt wie ich, was meine Kiste die nächsten Kilometer macht. Wenn dann irgendwann nur noch Benzin und Öl reinkommt, aber keine Leistung mehr raus, dann bekommt Jayne das Spenderherz.
Zerlegen und fotografieren kann ich den Motor dann schon, mehr aber nicht. Würde mir eine genaue Analyse und evtl Wiederaufbau durch eine kundige Hand gerne was kosten lassen. Aber das entscheide ich erst, wenns soweit ist. Vielleicht kann ich dann ja mal einen demontierten Motor zum OST mitbringen. Dann verlang ich aber Eintritt ;-)

Mit den kleinen Michelins sollte ich aber schnellstmöglich wieder das 15er Ritzel reinmachen, sonst dreht der Motor in der Ebene voll aus und bergab nicht weiter.
Hab am WE die Kiste über 500km, davon Wetter- und terminbedingt ca 200km Vollgas auf Bundestraße gescheucht. Hier die Navidaten von Samstag und Sonntag. Man beachte den Schnitt von 63 km/h in Fahrt. Den Absatz kopier ich in den Jayne-Thread
Bild

Messstab ist noch feucht auf halb. Also alles im handelbaren Rahmen. Dank oder trotz Mathy? Ich weiß es nicht

Weiter Öl-auffüllend
Done

PS: Wo treibt sich eigentlich Jan-Hendrik rum?
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3806
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010

Sachs Optima 50
Wohnort: Göppingen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von Bernd » Di 9. Apr 2019, 21:05

Meine Inno hat auf den letzten 1000 Kilometern beim Ölverbrauch wieder richtig zugelangt.
200 ml!!

Komisch.

Nach der Motorspülung und Mathy anfangs nur 100 ml auf 1000 km.
Dann 3000 km gefahren und der Verbrauch ging auf den letzten 1000 km auf 200 ml rauf.

Laufen tut sie gut. Wie immer halt. Nichts auffälliges.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3889
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von werni883 » So 14. Apr 2019, 07:57

Servus,
es gibt DOCH was Neues, aber ich bin dessen erst 3 Tage später gewahr geworden:
20190414_073202.jpg
Ich bin halt eine "Buchhalterseele."
GOLDI, mein 250D von 1991.
.
Ich habe den Wagen innerhalb der Verwandtschaft an Honza, einen Tschechen verborgt. Dieser hat in 5 Wochen stolze 05.292 km zurück gelegt.
Nun hatten wir bei #241.180km 850ml Mathy-M beigegeben, weil ich u.a. hoffte, dass der unrunde Leerlauf weggehen könnte.
.
Lt. Fa. Mathy soll man nach 500-700km einen Ölwexel machen und wiederum gut 10% Mathy-M dazugeben.
Das war aber erst nach 1.338km (in 10 Tagen gefahren!) der Fall. Diesmal habe ich abgemessene 1000ml Mathy-M dazugefüllt (ca. € 36).
.
Dabei startete ich auch den Motor, um die korrekte Ölmenge festzustellen.
.
Mit 3 Tagen Verspätung stelle ich nun (in der Erinnerung) fest, dass der Leerlauf eindeutig RUND! war.
.
Nach Ostern kriege ich das Auto, das von Honza sehr gut behandelt und sauber gehalten wird, zurück. (er kriegt dann "Silberwolke") Hani, die Schwester meines Schwiegersohnes lässt ihren schwarzen Passat TDI Kombi mit Turbo+AGR-Schaden tatsächlich reparieren. Schaumamal, werni883
.
WW III heißt: Energiewende,
denn auf dem vergeblichen Weg zum Endsieg
wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 667
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Tph 182, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von sholloman » So 14. Apr 2019, 21:05

Wenn Goldi in 5 Wochen über 5tkm zurück legt könnte man sich auch fragen ob die Rundlaufwunderheilung ohne irgendwelche Zusätze erfolgt wäre? Langstrecke gefällt jedem Motor...
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3889
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Wer fährt mit Mathy?

Beitrag von werni883 » Di 16. Apr 2019, 08:31

Servus,
wenn ein Motor nach 27 1/2 Jahren eine Spontanheilung erfährt, könnte es natürliche Ursachen, z.B. 250 km Langstrecke, haben.
.
Aber ich wollte gezielt Ölkohle abbauen! Darum habe ich diese ca. € 80 aufgewendet.
.
Beide 250D fahren jetzt mit 20W-50 Traktoröl von Pennasol, mineralisch, zu ca. € 2,50/Liter.
.
In 1 Woche kriege ich Goldi zurück.
Dann wird auch der kombinierte Haupt-/Nebenstromölfilter gewexelt. 16 x 8,4 cm! Gross und preiswert..
Was wirklich IM Motor geschieht, wissen Mechaniker am besten. Ich bin Kundschaft - und leicht glücklich zu machen.Übrigens wheelt SUBI trotz 10% Mathy-M im Motor problemlos. Das ist doch schon was.
werni883
IMG_20190416_082451.jpg
.
WW III heißt: Energiewende,
denn auf dem vergeblichen Weg zum Endsieg
wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

Antworten

Zurück zu „Talk zur Inno“