Mögliche Reifen für die Innova

Werkstatthandbuch, Prospekte, Zulassungszahlen etc.
Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 5454
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 102

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von sivas »

denk' auch an ein breiteres Felgenband :arrow: hier 24 mm
-
Felgenband.png
Felgenband.png (64.19 KiB) 1445 mal betrachtet
-
die haben auch preiswerte Schläuche und einiges mehr ...

:prost2:
Zuletzt geändert von sivas am So 14. Jan 2024, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.

Untoter :shock:

Mauri
Beiträge: 2777
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 57

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Mauri »

Die Felge bleibt ja gleich, deshalb ist ein breiteres Felgenband absolut unnötig :inno2:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 5454
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 102

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von sivas »

das Inno-Felgenband ist einfach zu schmal und erfordert bei der Montage sehr viel Sorgfalt
womöglich ist es beim Luft-drauf-geben bereits zur Seite hin verrutscht - Du siehst es ja nicht mehr ...

Untoter :shock:

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 5454
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 102

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von sivas »

der Pille hat sogar mal die eingetragen bekommen:

https://www.motorradreifendirekt.de/sea ... 0Mediterra
-
Mitas MC51 Mediterra.png

Untoter :shock:

Harri
Beiträge: 5563
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Harri »

Ein breiteres Felgenband ist bzgl der Montage eher kontraproduktiv. Am besten ist es, wenn nur das innere Felgenbett knapp bedeckt wird.
Es muß lediglich die Speichennippel bedecken und je breiter es ist desto größer ist das Risiko, gerade wenn es über den Grund des Tiefbettes hinwegragt, daß es bei der Montage verschoben oder in eine Falte gelegt wird.

Mauri
Beiträge: 2777
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 57

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Mauri »

Genau so ist es Harri, ein unnötig breites Felgenband ist nicht gut :prost2:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 11920
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Done #30 »

ANFritz125 hat geschrieben:
So 14. Jan 2024, 10:43
(...) der K66 , von dem hier leider über Probleme bei der Montage berichtet wird. Möchte ich vermeiden. (...)
Betrifft aber in meinem Fall nur die Montage auf den in Deutschland sowieso nicht eintragungsfähigen Racingboy-Alufelgen. Auf den originalen Stahlfelgen hatte ich, genug Wärme, Glitschi und Talkum vorausgesetzt, noch nie Probleme.
Wer Angst hat, das Felgenband könnte zu breit, zu schmal, zu was-weiß-ich-was sein, der macht zwei Lagen Gewebeband rein. Verrutscht nicht bei der Montage und schützt vor den Speichennippeln genauso.

Zum Eintragen jeglicher Reifenkombi müssen sowieso die originalen Stahlfelgen montiert werden. Für jemanden, der weniger als zwei Sätze Hintereifen im Jahr braucht lohnt sich das alles sowieso nicht. K66 drauf und gut is.
Außer jemand meint auch noch bei den Reifen auf eine besondere Optik stehen zu müssen, aber da bin ich dann sowieso raus.
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

Benutzeravatar
jumpyZ787
Beiträge: 1338
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 23:32
Fahrzeuge: Honda Innova
Wohnort: Elze/Bennemühlen
Alter: 37

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von jumpyZ787 »

Ich bin mittlerweile weg vom k66.
Due letzten beiden Montagen waren eine Katastrophe.
Beide ließen sich selbst vom Meister, der sonst schon viele innos und k66 unter den fingern hatte, nicht ohne riesige höhenschläge aufziehen.
🏳️‍🌈🏳️‍⚧️Die Welt ist bunt🏁🏴‍☠️

Benutzeravatar
Herms
Beiträge: 359
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 17:03
Fahrzeuge: Innova 2008, VW T3, viiiiele Fahrräder
Wohnort: Dortmund
Alter: 63

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Herms »

Ja, ging mir/ uns ähnlich. Vorne war easy, der Hintere war schlimm + hat wohl bis heute minimal Höhenschlag - trotz aller mir einfallenden Tricks das evtl zu beheben.
Fällt aber nicht gross auf bzw merke ich tumber Klotz es auch nicht beim Fahren. Ne Alternative zum K66 wäre schön...
Grüsse

Karl Retter
Beiträge: 6041
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Karl Retter »

Nach 15 Jahre fluchen hab ich gelernt der K66 mit Racing Boy Felgen braucht Profi Reifenpaste, Wärme und Druck bei der Montage.
Den nächsten abgefahrenen K66 hinten pumpe ich hinter Schutzgitter, Schutzbrille und Kopfhörer auf bis es ihn zerreißt dann weiß ich wieviel er verträgt.
Werde dann berichten mit der Bitte
!!! nicht nachmachen !!!

Gruß Karl

Harri
Beiträge: 5563
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Harri »

Den nächsten K66 werde ich mit Kamera aufziehen.

Benutzeravatar
jumpyZ787
Beiträge: 1338
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 23:32
Fahrzeuge: Honda Innova
Wohnort: Elze/Bennemühlen
Alter: 37

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von jumpyZ787 »

Karl Retter hat geschrieben:
Do 18. Jan 2024, 16:16
Nach 15 Jahre fluchen hab ich gelernt der K66 mit Racing Boy Felgen braucht Profi Reifenpaste, Wärme und Druck bei der Montage.
Den nächsten abgefahrenen K66 hinten pumpe ich hinter Schutzgitter, Schutzbrille und Kopfhörer auf bis es ihn zerreißt dann weiß ich wieviel er verträgt.
Werde dann berichten mit der Bitte
!!! nicht nachmachen !!!

Gruß Karl
Die Werkstatt hat bei 10 bar aufgehört, selbst da....ich spar mir das jetzt einfach, ich fahre jetzt das erste mal nen Michelin und bin mit den fahrleistungen genauso zufrieden (12-15kkm/anno).
Nur, dass man den so leicht draufbekommen kann wie den vorderreifen.
🏳️‍🌈🏳️‍⚧️Die Welt ist bunt🏁🏴‍☠️

Benutzeravatar
Zweitakter
Beiträge: 33
Registriert: Do 21. Nov 2019, 21:10
Fahrzeuge: NEU:Innova 125i JC37 Bj.2008
Kawasaki KLR 250D
Herkules KX5
Suzuki DRZ 400 SM
Suzuki Bandit 1250S

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Zweitakter »

Hi jumpyZ787,
auch wenn der Reifen innen und außenhumb, und schließlich die Felge mit Montierpaste
gestrichen wird?
Hmm, sollte nach 6 Bar funktionieren.
Grüße
:inno2: Hinterher weiss man immer mehr... :inno:

Harri
Beiträge: 5563
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Harri »

Das ist immer das Gleiche
"Hab alles versucht und geht nicht"

Ich sag dann immer: "Der Reifen muß wollen und bei manchen Leuten will er einfach nicht, egal was sie machen"

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1892
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 57

Re: Mögliche Reifen für die Innova

Beitrag von Fritten-Robert »

Moin,

der K66 ist für mich nicht fahrbar, weil unterwegs bei nem Plattfuß es meist schnell gehen muss und ohne unnötiges Gequäle.

Unterwegs in der Pampa den Schlauch beim K66 zu tauschen und dann auch noch ohne Höhenschlag ist Hardcore. Mein Bordwerkzeug ist zwar "erweitert", aber selbst in der Werkstatt mit Reifenmontiermaschine nicht einfach, s. die Probleme der Profis.

Ich habe es jetzt 2x "probiert". 1x auf Racingboy bei der Ex-Inno von Olster, die jetzt meine Schwester "fährt". Harri entdeckte den Höhenschlag per Popometer. Stunden später war das erst gerichtet. Jetzt gestern auf der Ex-Inno von Diesel-Dieter auf der Speichenfelge. Das ging einfacher, aber ganz perfekt ist es auch nicht geworden. Beides Hinterrad.

Ich fahre die originalen Dunlops und im Winter K58.

Wenn ich keine Dunlops mehr habe steige ich um auf was gutes und bezahlbares für den Sommer. Danke an viele Foriker für die Dunlop-Reifenspenden bzw. -verkäufe.

Gruß Robert
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zur Innova“