Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Werkstatthandbuch, Prospekte, Zulassungszahlen etc.
Benutzeravatar
bike-didi
Beiträge: 1957
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 19:52
Fahrzeuge: 2 x KTM Duke 390 R, 2 x KTM RC 390 Cup, Derbi Mulhacén Café GPRacer, Honda Wave
Wohnort: Arnsberg

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von bike-didi » Mi 16. Apr 2014, 10:48

Eigentlich müssten wir Dir eine eigene Rubrik "Kennzeichen" einrichten, Böcki - Moderator: Mr. Utsch... :lol: :lol:
@Ralf: Bin auch mal auf das Ergebnis gespannt... :?:
Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

KTM Duke 390 R Bild
KTM Duke 390 R 2.0 Bild
KTM RC 390 Cup

Micha Wave
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 15:03
Fahrzeuge: Honda Wave
Honda CB450S
Honda CB250RS
BMW R80GS
Hercules KX-5
Peugeot Vivacity
Subaru Forester
Wohnort: Coppenbrügge
Alter: 50

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Micha Wave » Di 22. Apr 2014, 13:56

Das Kennzeichen, das ich in meiner Rattenfängerstadt bekommen habe, hat die Maße

24 x 13 cm

Schon viel kleiner als früher. Ich bin zufrieden.

Nur die Auswahl an Wunschkennzeichen war unbefriedigend, ich habe darum meine
Namensinitialien und die "46" genommen, denn im Mai werde ich so alt.

Traurig sein? Oder sich freuen daß man nicht "abgeschossen" wurde von den
Blechdosen-Fahrern? Ich bevorzuge das zweite.

Allzeit gute Fahrt!

Micha

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1890
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von sivas » Di 22. Apr 2014, 14:24

Zulassungsstelle hat geschrieben:Beibehaltung des Kfz-Kennzeichens innerhalb Hessens

Auf Grund einer allgemeinen Ausnahmeregelung des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung besteht seit dem 01. November 2009 die Möglichkeit, bei einer Verlegung des Wohnsitzes innerhalb Hessens das bisherige Kennzeichen weiterhin zu behalten.
Damit obliegt es der Entscheidung der Fahrzeughalterin / des Fahrzeughalters, ob das bisherige Kennzeichen weitergenutzt werden, oder ob ein neues Kennzeichen mit dem Unterscheidungszeichen des neuen Zulassungsbezirkes zugeteilt werden soll.
Die Pflicht zur Meldung und zur Änderung der Fahrzeugpapiere besteht allerdings weiterhin. Auch wenn die Halterin / der Halter sich dafür entscheidet, bei einem Wohnsitzwechsel das bisherige Kennzeichen zu behalten, ist eine Umschreibung des Fahrzeuges in den Bezirk der neuen Zulassungsbehörde ebenso erforderlich wie die Vorsprache bei der Zulassungsbehörde.
Die eröffneten Möglichkeiten der Kennzeichenmitnahme wurden durch einen weiteren Erlass auf den Wechsel des Zulassungsbezirks mit gleichzeitigem Halterwechsel erweitert. Die Zulassungsbehörde Frankfurt am Main bietet ab dem 01. März 2012 die Möglichkeit der Beibehaltung des Kennzeichens in den Fällen des Wechsels des Zulassungsbezirks mit gleichzeitigem Halterwechsel an.
wie schon geschrieben: nur bei einer Umschreibung möglich.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
mofarocker
Beiträge: 360
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 18:18
Fahrzeuge: Honda Chaly Suzuki Savage Honda Wave
Wohnort: Speyer

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von mofarocker » Sa 26. Apr 2014, 10:06

gestern angemeldet,
motorradschild war kein problem bei der zulassungsstelle.
laut aussage kann man wählen zwischen lkr schild oder motorrad.

kreis rp.
Gruss aus Speyer

Eigentlich hatte ich heute viel vor, jetzt habe ich morgen viel vor.

Bild

ul-power
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Feb 2014, 11:17
Fahrzeuge: Honda FX 650 Vigor, Bj. 2000
Wohnort: Nördlingen

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von ul-power » Fr 2. Mai 2014, 16:09

ul-power hat geschrieben:
Böcki hat geschrieben:
ul-power hat geschrieben:Habe mir jetzt ein kennzeichen bestellt mit 180x130, da ich nur 1 buchstaben und 2 ziffern in der 2. zeile habe. Wohl nach anlage 4 möglich und erlaubt. Jetzt bin ich aber gespannt, was die sagen, wenn ich zum stempeln komme.
halte uns auf jeden Fall auf dem laufenden, was die beim StVA gesagt haben.

Ich habe so einiges durch, wenn es um "besondere" Kennzeichen geht... :mrgreen:
Hallo Böcki, mache ich. Bin selbst gespannt, was die Amtsschimmel im Landratsamt dazu sagen, wenn ich mit dem Kennzeichen 180x130 antanze. War übrigens nicht so einfach, eine Firma zu finden, die diese Buchstaben/Zeichen-Kombination auf dem kleinen Kennzeichen unterbringt. Habe dann bei kennzeichen55 bestellt, die waren supernett und kompetent. Gibt wohl nur das "Problem", dass die beiden Plaketten wegen der Ortskennung AA nicht nebeneinander sondern nur untereinander gestempelt werden können. Ob das durchgeht...ich bin gespannt und halte euch auf dem laufenden. Leider gibt es für diese Grösse doch keine Kennzeichenhalterung, auch keine verstellbare. Also doch anschrauben oder selber bauen.

LG von der Ostalb

Ralf

Jo, jetzt hatte ich mal wieder meinen Amtsschimmel. Bin heute morgen mit dem "alten" Kennzeichen (240x135) und dem "neuen" (180x130) angetanzt und um neue Stempel gebeten: Ihr ahnt es sicher schon: "Das haben wir ja noch nie gesehen"..."Das ist nicht zulässig"...Selbst nach provokantem Hinlegen der Anlage 4 zu § 10 Abs. 2...und dem Hinweis auf die max. Breite von 255mm wurde der Amtsleiter geholt...Resultat: Nach oben delegiert (Verweis auf´s RP) und...und...und.

Jetzt schreibe ich doch mal ans RP. Mal sehen, was denen einfällt.

LG Bikergrüsse von der Ostalb

Ralf

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 52

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Böcki » Fr 2. Mai 2014, 18:25

genauso habe ich es (leider) erwartet...deckt sich mit meinen Erfahrungen, wenn man mit einem LKR-Schild unter 240mm ankommt.

Bleib mal hatnäckig und berichte weiter ;)

Benutzeravatar
Mechanic
Beiträge: 1219
Registriert: Do 30. Dez 2010, 20:05
Fahrzeuge: C100,SMC107,C50,CT90
CB550F,CB400,Dax,..
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Mechanic » Fr 2. Mai 2014, 18:57

In der Dax/Monkey-Scene ist das aber sehr gängig. Auf den Treffen sieht man sehr viele Fahrzeuge mit kleinen LKR-Kennzeichen.

Gruß Stefan

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1890
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von sivas » Fr 2. Mai 2014, 19:03

Hallo Ralf,
vielleicht hätt's geholfen, wenn Du das Zweirad erst abgemeldest hättest und bei der Wiederzulassung 2 Tage später das neue "gealterte" Schild zum Aufbringen der Plaketten vorgelegt hättest?
"Das soll zu klein sein?" .... "das war doch die ganze Zeit schon dran" ... "vielleicht ist es ja geschrumpft?"
(beim Abmelden das Reservieren der Nummer nicht vergessen)
Grüße, Dieter dh
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

ul-power
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Feb 2014, 11:17
Fahrzeuge: Honda FX 650 Vigor, Bj. 2000
Wohnort: Nördlingen

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von ul-power » Fr 2. Mai 2014, 23:08

Liebe Innovaner, danke für die Beileidsbekundungen. Ich lasse mich vom Amtsschimmel nicht unterkriegen...
Schreibe am Wochenende erst mal einen netten Brief ans Reg.präsidium. Bis Da eine Antwort da ist, ist der Gilb auf dem Schild. Danke für den Tip. Lasse mein "Kleines" jetzt erst mal abhängen. Melde mich wieder...
LG von der verregneten Ostwall.
Ralf

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 52

Re: Kennzeichengrösse "Leichtkraftrad"

Beitrag von Böcki » Mo 4. Aug 2014, 20:06

ul-power hat geschrieben: Melde mich wieder...
und, gibt es Neuigkeiten?

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zur Innova“