Meine Inno-Route-66

Brett-Pitt
Beiträge: 2586
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Meine Inno-Route-66

Beitrag von Brett-Pitt » Mi 26. Sep 2018, 13:41

... und es geht noch weiter.
Oft wurde hier ja auch der Faktor
"Aussentemperatur" erwähnt.
Das kann ich nur bestätigen.

Montag zum Hambacher-Forst.
Es war sonnig, aber kühl.
UNTER 15 GRAD.
Zarte Gashand, kein Gepäck,
Nachtanken ergibt Schnitt 1,75 Liter

Dienstag nochmal hin.
Sonnig, aber wärmer.
ÜBER 20 GRAD.
Gleiche Strecke, gleiche Uhrzeit,
gleiches Verkehrsaufkommen, gleiche
Zapfsäule zum Suppefassen.
Da in Zeitnot, mehr Gas, 6.000 Revs,
80 bis 90 kmh auffe Landstraße, oft
auch überm Speedlimit. Dazu dann
auch noch 2 zerklüftete Seitentaschen.
Und der Schnitt? Ebenfalls 1,75

Ich vermute einen Sensor im PGI-System,
der unterhalb einer bestimmten Lufttemperatur
das Gemisch anfettet. Den Effekt hatte ich auch
an der Suzi-Adrett bemerkt. Fazit: 10% Winteraufschlag
ab einer (unbekannten) Temperaturschwelle.
Rekordfahrten also bitte erst ab 20 Grad Celsius.
Die Öl-Temp. war übrigens gleich bei 80 bis 90 Grad
nach 10 Kilometer Anlauf.

Kann das jemand bestätigen?
Was würde passieren, wenn man den Sensor "täuscht" ?

Weiterforschen!

Wald-Pit
(Sonntag Spaziergang? Gutes Wetter?
Schnitt unter 1,6? Besucher über 16.000?)

Antworten