Warum ist die Innova so sparsam?

Benutzeravatar
Mister L
Beiträge: 1030
Registriert: Do 18. Jul 2019, 17:32
Fahrzeuge: C 125A

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Mister L »

thrifter hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 12:31
Vision 50 Polini: fahrbar mit 1.8l/100km
CT 50: von Honda angegeben mit minimal 1.03l/100km.
Die beiden Motoren stellen wohl das derzeitige Verbrauchsminimum dar; einer mit Vario, einer mit Vierganggetriebe.
Der Vision 50 wurde seitens Honda mit 52km/Liter bei konstant Tempo 30 angegeben:
https://hondanews.eu/eu/en/motorcycles/ ... press-pack
Der Vision 110 alt mit selben Verbrauch bei allerdings 60km/h - bei 30 müsste der 110er sparsamer sein:
https://hondanews.eu/eu/en/motorcycles/ ... al-scooter
Der aktuelle Vision 110 mit dem neuen ESP-Motor hat einen WMTC-Verbrauch von 57,9 km/l, also 1,73 Litern und dürfte damit topp im Variosegment sein. In diesem vergleichbaren Zyklus liegt jedoch die Super Cub (analog die Innova so etwa) bei 66,7 km/l, also 1,5 Liter. Und das trotz fehlender Abschaltautomatik und nicht ganz so modernen Triebwerks, aber in gleichem Zyklus mit nahezu gleichem Gewicht, gleicher Stirnfläche und fast gleicher Bereifung.

Man könnte also schlussfolgern, das die Variomatik doch einiges an Energie kostet, etwa in dem Bereich 1/4 bis 1/2 Liter auf 100km.

Sparsam finde ich das aber nicht unbedingt, denn mit dieser Energiemenge kann ich elektrisch locker Auto fahren. Vollbeladen und nicht unflott. Für Verbrenner sind die Innos, Waves und Cubs aber wirklich sparsam. Schlucken erst oberhalb von 60, darunter seeeeehr bescheiden.
Bild
Verbiegen ist was für plastisch verformbare Körper.

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 2048
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von thrifter »

Was man auch nicht übersehen sollte, ist die bessere Aerodynamik zumindest der niedrigeren 'Roller' gegenüber unverkleideten Fahrzeugen.
Diese vielleicht 5% kaschieren noch zusätzlich den Leistungsverlust durch die Vario, der sonst noch dramatischer sichtbar werden würde.
Bestes Beispiel: Sachsenrings Varinno. Das Schlimmste aus zwei Welten...
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Brett-Pitt
Beiträge: 5207
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Brett-Pitt »

Ginge noch schlimmererer:

Klobigen Seitenwagen an die Varinno,
mit steiler Scheibe, aber ohne Bootshaube.

Das Allerschlimmste aus allen Welten.

Okay, Luft nach oben gibts immer:
Mit angetriebenen SW-Rad und
Rückwärtsgang.
Maatin, trau dich !

Zweistelliger Verbrauch
in der Achtel-Liter-Klasse.

Weitersaufen,

Sprit-Pit

Benutzeravatar
Karl-Alfred_Roemer
Beiträge: 89
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:45
Wohnort: Niederöfflingen
Alter: 51

Re: Warum ist die Innova so sparsam?

Beitrag von Karl-Alfred_Roemer »

Ist ein klein bisschen OT da ich nicht über die Inno schreibe, sondern über meine Honda PCX 150:
Diese fährt laut Anzeige bei mir so um die 50 Km/Liter über Land und so etwa 45Km/L auf der Autobahn. (mit 80-90 Km/h)

Vor zwei Wochen habe ich mal versucht, was möglich ist. Es war sehr warm, meine Fahrtempo lag immer zwischen 50 und 60 Km/h, kein starkes Beschleunigen, Gasgriff möglichst konstant gehalten. Was laut Anzeige aber das was am allermeisten ausmacht: Unter 18 Km/h koppelt sich der Freilauf aus. Dann kann mal rollen lassen. Das bringt überraschend viel vor allem in der sehr bergigen Eifel hier. So habe ich es auch mal auf 60,0 Km/Liter geschafft. :superfreu:
Allerdings weiß ich nicht, ob das für die Variomatik gut ist. Selbst wenn ich nach dem Rollenlassen erst mal auf 18-20 Km/h ausrollen lasse, bevor ich wieder gas gebe, und damit die Variomatik ansich nicht belaste: WIe sieht es mit dem Lager zwischen Fliehkraftkupplung-Innenteil und der Fliehkraftglocke aus? Dieses Lager muss ja normalerweise entweder gar keine oder nur geringe Drehzahlunterschiede aushalten. Beim Rollenlassen können diese Drehzahlunterschiede sehr groß werden, wenn man z.B. mit 60 oder 70 rollt.
Und was ich nicht weiß und auch nicht am eigenen Leib erfahren will: Was passiert, wenn man mit höhere Geschwindigkeit im Leerlauf rollt und dann versehentlich Gas gibt, so dass die Fliehkraftkupplung einkuppelt. Reißt dann der Variomatik-Riemen ?

Antworten

Zurück zu „Kraftstoffverbrauch“