Navi Empfehlung?

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4525
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von Brämerli »

Ich versuche einem Jürgen von TomTom grad klarzumachen, dass die Beta nicht runter geladen werden kann. Kann mal einer von euch in DE den Download im Playstore versuchen?
Den link aufmachen https://www.tomtom.com/de_de/navigation ... s/go-ride/? und Download the Beta App versuchen ...

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4525
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von Brämerli »

Jaja die reichen Schweizer...
Die dürfen scheinbar nicht auf die Beta zugreifen. Ist Amiland und euch Micheln vorbehalten. Geniest es. 8-)

Torsten
Beiträge: 3704
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von Torsten »

Ist aktuell noch sehr "simpel", Route festlegen und Routenart aus schnell, kurvig und superkurvig auswählen, das war´s. Sieht aber schon vielversprechend aus. Funktioniert (aktuell?) leider nur online, kein Kartendownload. Fällt damit für mein chinesisches Navi-Handy aus, da hab ich eine Gratis-SIM mit 100 MB frei drin, das reicht nicht lang.

iOS-Version dauert wohl noch.

teddy
Beiträge: 4030
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von teddy »

sznuffi hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 23:15
Denn, ein Smartphone hat mittlerweiler jeder und dabei.
Nicht unbedarft generalisieren, bitte! Ich hab keines und so ein Urast kommt uns - Freundin ist ebenso meiner Meinung - nicht ins Haus.
Zum unterwegs telefonieren reicht uns ein Samsung SGH-C270 mit Wertkarte, fuer Auto-Ausfluege ein Garmin Drive 5 und das Autoradio und sonst brauchen wir ausser Haus kein weiteres Graffel. Die Gesamtkosten pro Jahr, wenn nicht uebermaessig telefoniert wird, sind sagenhafte € 10.
Diogenes war auch restlos gluecklich mit seiner Behausung und was ihm so zum Lebenserhalt zugesteckt wurde:-))
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
sznuffi
Beiträge: 1157
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 04:05
Fahrzeuge: 2xSuzuki Address 125, CBF 600SA
Alter: 63

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von sznuffi »

teddy hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 19:51
sznuffi hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 23:15
Denn, ein Smartphone hat mittlerweiler jeder und dabei.
Nicht unbedarft generalisieren, bitte! Ich hab keines und so ein Urast kommt uns - Freundin ist ebenso meiner Meinung - nicht ins Haus.
Zum unterwegs telefonieren reicht uns ein Samsung SGH-C270 mit Wertkarte, fuer Auto-Ausfluege ein Garmin Drive 5 und das Autoradio und sonst brauchen wir ausser Haus kein weiteres Graffel. Die Gesamtkosten pro Jahr, wenn nicht uebermaessig telefoniert wird, sind sagenhafte € 10.
Diogenes war auch restlos gluecklich mit seiner Behausung und was ihm so zum Lebenserhalt zugesteckt wurde:-))
Gruesse, Peter.
Jo Peter, finde deine Einstellung und deine Lebensweise bzgl. Smarty voll OK und :up2:


Generalisieren wollte ich damit nicht.
Es wäre nur eine der vielen Möglichkeiten, die man nutzen könnte sofern Handy vorhanden.
Die Treadfrage von Herms ist die nach Navi-Lösungen, bzgl. Gerät und Befestigung.

PS: Übrigens hat mich dieser Fred dazu animiert, mir eine Spiegelhandyhalterung zu bestellen.

Tranberg
Beiträge: 2176
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von Tranberg »

TomTom bietet jetzt einen Betaversion an, in dem man Fahrzeugsprofil wählen kann.
Entweder einfach "Auto" und Vmax, oder "LKW" mit viel Vierlefanz wie Länge/Breite/Höhe, Achsedruch/Totalgewicht, Gefährliches Gut und Vmax.

Wenn ich Auto und Vmax 75 eingebe bekomme ich andere Routen als mit Vmax 130.
LKW macht meistens Sinn für LKW's (klar), wegen Streckensperrungen für LKW's.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Herms
Beiträge: 155
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 17:03
Fahrzeuge: Innova 2008, VW T3, viiiiele Fahrräder
Wohnort: Dortmund
Alter: 61

Re: Navi Empfehlung?

Beitrag von Herms »

N' Abend
Kurzes update meinerseits: Handyapp wollte ich nicht und hab deshalb mittlerweile 1 Garmin Zümo 345 und 1 TomTom Rider 450 ausprobiert. Beide jeweils für oder weniger als € 100,- gebraucht gekauft. Das Garmin war mir viel zu dunkel, quasi unlesbar, das TomTom ist da um Klassen besser - ausser dass ich es nicht mit meinen Ohrstöpeln gepaart kriege. Hab das an der linken Scheibenstrebe befestigt und zusammen mit dem wohl längsten Ram Adapter sitzt das zu 99% ideal. Werde das wohl erstmal behalten und demnächst mal fest verkabeln - von oben durch Gehäuse-/ Leuchteinheitschlitz an den Lampenstecker. Spricht da was gegen? Dann kann ich auch nochmal wg der immer noch nicht komplett verschwundenen Klapperei gucken.
Grüsse
H.

Antworten

Zurück zu „Zubehör“