Schnatterndes Motorengeräusch

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1711
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 52

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Marsmännchen » Mo 8. Okt 2018, 20:47

Habe mich heute bei der Versicherung über ein Wechselkennzeichen informiert.
Leider ist der finanzielle Anreiz uninteressant.

Die Innova mit der Wave zusammen zuzulassen kostet zusätzlich 100 Euro.
Wenn ich die Versicherung der Wave nutze sind 29 Euro zu bezahlen.

Meiner Schwester habe ich gerade meine Wave verkauf :wein:.
War ein harter Schritt.
Die Freude meiner Schwester macht den Verlust jedoch erträglich.
Kann ja nur eine Cub fahren.

Morgen geht meine Schwester zum Landratsamt und schreibt die Honda^s um.
Mittags geht´s zur ersten Tour....... :inno2:

Gruß Dieter
Zuletzt geändert von Marsmännchen am Mo 8. Okt 2018, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1711
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 52

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Marsmännchen » Mo 8. Okt 2018, 20:58

Mauri hat geschrieben:
Mo 8. Okt 2018, 20:43
@Marsmännchen:Der Bremsbelag auf der "Fliekraftgeschichte" sieht aber auf dem Bild noch gut aus! Kann es sein das die Grundeinstellung des Hebels nicht stimmt, also der Abstand zum Aussenrand des Kupplungskorbes !?
Lt. Handbuch ist der Belag an der Verschleißgrenze.
Durch die zwei Markierungen ist ein falsches Einstellen fast nicht möglich.
Heute gingen die Gänge aber irgendwie „weicher“ rein.
Denke das spielt sich alles noch ein.

Gruß Dieter

Mauri
Beiträge: 1435
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 51

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Mauri » Mo 8. Okt 2018, 21:36

Na wenn der Belag grenzwertig ist dann macht es Sinn den auszutauschen denn von der Sache ist dieses Ding rein dazu ersonnen die Gangwechsel geschmeidiger zu machen :up2:
Gruß Mauri !

Karl Retter
Beiträge: 2386
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter » Sa 16. Feb 2019, 17:42

hallo Cubfreunde,
gerne schreibe ich über meinen 2. Innomotor mit 45.000 km Laufleistung.
Als ich die Inno vor 2 Jahren kaufte war mir leichtes Schnattern aufgefallen das sich jetzt im mittleren Bereich befindet. Heute hab ich mal das Öl abgelassen und ein paar Späne entdeckt. Gewundert hat mich das nicht. Da ich noch zur Löwensteiner Platte wollte und kein JASOMA Motoröl zur Hand hatte hab ich einfach normales 10W40 Motoröl genommen und bin losgezuckelt. Kupplung rutschte nicht Schnattern hat sich auch nicht verändert.
In den nächsten Monaten werde ich den Motor ausbauen und zerlegen. Der bereits überholte Originalmotor wird dann wieder eingebaut.
Wer noch eine überholte Kurbelwelle rumliegen hat - bitte melden

Teil 2 folgt
Gruß Karl

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1711
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 52

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Marsmännchen » Sa 16. Feb 2019, 20:22

Hallo Karl,

leider habe ich die KW von meiner 150 € Inno weggeschmissen. So ein Mist. :stirn:
Das Pleuellager war unauffällig, nur die KW-Lager hatten spiel und machten geräusche.

Diese Kurbelwelle bei ebay ist doch nicht übel? Zustand neu und lt. Verpackung original Honda.
https://www.ebay.de/itm/Honda-Innova-or ... Sw~BRb86c-

Gruß Dieter :prost2:

Karl Retter
Beiträge: 2386
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter » Sa 16. Feb 2019, 21:12

Danke Dieter,
ich hab vom Griechen ein Pleuelkit bestellt und möchte die KW reparieren.
hab ich bei der Inno noch nie selbst gemacht und das reizt

Doku dazu folgt
Gruß Karl :prost2:

Antworten

Zurück zu „Mängel“