Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 1842
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Ecco »

Der Coleman war ein 2 Flammer. Der Benzinbehälter wurde ausgehangen, im
"Brennraum" verstaut und die Kiste zusammengefaltet.
Passend dazu die Coleman Benzinlampe mit Glühstrumpf.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8222
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Done #30 »

Wenigfahrer hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 18:22
Wenn das so ist, bin ich wieder raus. Innova fahren kann ich auch ohne euch. Und ja, mit Kat und Altöl-Entsorgung bei der Werkstatt. Aber euch noch viel Spaß beim Verbrennen.
Ach komm. Nicht so dünnhäutig. Pitt hats dochs chon auf den Punkt gebracht:
Brett-Pitt hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 18:00
Ach Wenigfahrer,
erstmal Viellesen,

... dann klappt es hier bestens im Forum.
Gerne gibt es hier Wortspielereien, Andeutungen,
Doppeldeutiges. Getippt mit oder ohne Alkohol im
Ein-Finger-System.
Das hier ist eines der freundlichsten Foren, die ich kenne. Das ist ein großer Zoo. Da gibts solche Tier und solche. Die einen präsentieren sich, viel sind einfach nur neugierig, andere mitteilsam, von extrovertiert bis schüchtern alles dabei, manche schnappen zu, wenn es was zu beißen gibt. Wenn man ne Weile aufmerksam mitliest, weiß man wie die einzelnen Leute ticken. Wir sind alle recht leicht einschätzbar. Den einen kann man ernst nehmen, dem anderen sprudelts nur so raus, bei manchem muss man die Infos aus der Nase ziehen um helfen zu können, andere habens faustdick hinter den Ohren, aber man merkt es erst, wenn man gelernt hat zwischen den Zeilen zu lesen.
Deshalb bin ich ein vehementer Verfechter des Vorstellungsthreads. Mancher platzt hier erst rein, wenn er ein Problem hat und erhält zu 80% nicht zielführende Antworten und mit den anderen 20% kann er nichts anfangen. Da ist man gerne mal schnell beleidigt, wenn dann nachgehakt wird. Ein Befund ist aber erst sinnvoll, wenn ausreichend Infos vorliegen. Oft ist nicht das Moped das Problem, sondern der Fahrer.
Am besten lernt man die Leute mal bei einem Treffen kennen. Da weiß man dann aus erster Hand wie der andere einzuschätzen ist und der für Außenstehende manchmal derbe Tonfall erklärt sich von selbst.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
darkwing
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:01
Fahrzeuge: 528 / 929/ 19
alle älter als 15 ;)

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von darkwing »

Der wenigfahrer wird es hier nicht lange überleben, da muss man Nehmerqualitäten haben!
Supra GTR

SC71
Beiträge: 2621
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125
Wohnort: DUISBURG
Alter: 54

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von SC71 »

Hallo Leute,

auch ich werde von Harri nebst Konsorten immer wieder aufgrund meines mangelnden Denkvermögens zurecht zurechtgestutzt, darf aber wahrscheinlich für mich und meine beiden C125A's die höchste Jahresfahrleistung beanspruchen.

Da es der Herrgott zudem recht gut mit mir gemeint hat, stehe ich über den Dingen und bleibe selbstverständlich dem Innova Forum treu (ausser ich werde geblockt)

Grüsse vom Vielfahrer aus Duisburg (heute morgen unterwegs mit der CUB bei minus vier Grad ohne lange Unterhose zur Abhärtung)

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12910
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Innova-raser »

Falls es jemand interessiert. Ein update zum Thema von meinen übel verschmutzten Tank an der CRF.

Ich ware heute beim lokalen Hondahändler. Fachwerkstatt, und er gehört zur Kette des mit Abstand grössten Hondahändlers hier auf den PH:

Nun, ich war heute Nachmittag dort und gab den Auftrag die 1000 Km Wartung durchzuführen.

Nebst dem gab ich, vielmehr wollte ich, den Auftrag geben den Tank zu reinigen. Der lokale Mechaniker, er trug einer Aufschrift aus der zu entnehmen war das er wohl bei den Weltmeisterschaften der Moppedschrauber mal dabei war.

Er wollte den Tank nicht reinigen. Ich sollte ihn ersetzen!!!! Wenn er ihn reinige bestehe die Gefahr dass die Einspritzung usw. kaputt gehen! :stirn: :stirn:

Ich sagte ihm mehrmals wohin ich dann gehen soll wenn nicht zu einer offiziellen Hondawerkstatt!

Ich habe ihm dann NOCHMALS die Bilder gezeigt vom inneren vom Tank. Da kann man gut sehen das es sich NICHT um Rost handelt, wie er behauptete, sondern um Schlamm. Auch auf dem Bild mit der Benzinpumpe gut zu sehen. Nämlich direkt nach dem Ausbau und dann nach der Reinigung mit handelsüblichen Benzin. Aber auch das überzeugte ihn nicht. Nachdem meine Frau ihm alles, ausführlich und in jedem Detail erklärt hat und im gesagt hat was ich erwarte was er tun sollte (Diesmal in seinem angestammten Dialekt), begaben wir uns zu zweit zum Mopped und streckten nacheinander den Finger rein um sich davon zu überzeugen das es NICHT Rost ist sondern Schlamm.

Nur genützt hat es nicht. Er meint weiterhin es sei Rost und bestand darauf das ich im im nächsten Hardwarestor so irgendein Gebräu hole mit dem er dann den Tank behandeln will.

Mir eigentlich egal. Wen er den Tank gleichzeitig vor dem Rost konservieren will, so dann.

Während meine Frau mit ihm diskutierte habe ich mich die ganze Zeit gefragt was er für einen Weigerungsgrund angeben würde wenn ich einen Kunststofftank angebaut hätte!

Manchmal ist es hier schon zum Mäuse melken. Er sollte etwas tun was er wahrscheinlich noch nie getan hat und auch nicht tun will.

Nun gut. Die CRF steht jetzt dort und er will es dann mit mir wieder anschauen wenn er soweit ist. Mit was weiss ich auch nicht genau. Aber ich warte jetzt mal auf seine Nachricht. Bzw. ich schaue in ein paar Tagen wieder mal rein.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 4152
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Vespa GTS 300
Wohnort: Düsseldorf

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von braucki »

Also wäre es wohl einfacher gewesen eben selbst den Hochdruckreiniger reinzuhalten als es sowieso schon zerlegt war ;)
Auch wenn man das am Besten in alten Klamotten macht und hinterher duschen geht :mrgreen:
Grüße
Oliver

Vespa GTS 300 Super MJ 2018
Golf Sportsvan 2.0TDI mit DSG
Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525/126 umgebaut zum Weekendcamper
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Fahrzeugbilder

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12910
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Innova-raser »

Das ist die Ultimo Ratio. Aber das will ich doch versuchen, soweit wie möglich zu vermeiden. Stichwort Umwelt! Denn ich könnte das hochstens hier im freien Feld tun.

Es wäre nämlich schön wenn die Palmen auch morgen noch stehen würden:
IMG_20200107_085442.jpg
Wenns dann aber doch sein muss, so werde ich irgend eine Lösung finden. Denn einen Hockruckreiniger, besser und günstiger als jeder Kärcher, habe ich hier.

Mal sehen, heute ist meine Frau ja wieder dort. Sie geht ihr neues Spassmobil abholen. :laugh2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12910
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Innova-raser »

Ich bin begeistert! :up2:

Ich bin nun schon ein paar Jahre hier, aber mit der Tempo und der dazu nötigen Geduld habe ich mich leider immer noch nicht antizipiert. Vielleicht kommt es auch noch.

Nun gut, ich war heute mit meiner Frau im Shop. Sie pickte ihr neues "feuerrote Spielmobil" und ich meine CRF. Der Mechaniker wollte unbdingt mit mir anschauen ob der Tank, so wie er ihn gereinigt und gepflegt hat, für mich OK ist.

Alles bestens. Der ganze Schlick ist raus. Danach hat er noch die komplette Pumpen- und Filtereinheit zerlegt und penibel alles gereinigt!!! Ein SUPDER DUPPER JOB denn er da gemacht hat!! Wirklich sehr gerne hätte ich ihm tips gegeben. Aber das ist leider strikte und ausdrücklich verboten! Aber der Job war einfach SUPER denn er gemacht hat! Er war vor dem Essen ca. 2h dran und nach dem Mittag sicher nochmals mindestens 2h.

Bezahlt habe ich, inklusive der 1000er Wartung, aber exklusiv die Betriebsstoffe, php 590.-. Also rund € 11.-! :superfreu: :superfreu:

Das war wirklich ein fantastische Arbeit! Man bedenke, Harley Davidson in Cebu nimmt php 2500.-/h !!!!!!!!! :stirn: :stirn: :stirn:

Ich bin mehr als glücklich. Und meine Frau auch. Nun frage ich mich nur wie ich es am besten anstelle wenn ich wieder für ein paar Monate ausser Landes bin und die Maschine wieder für längere Zeit geparkt ist. :roll:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Trabbelju
Beiträge: 1737
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 10:24
Fahrzeuge: Honda, BMW
Wohnort: Breisgau

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Trabbelju »

Innova-raser hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 08:06
Nun frage ich mich nur wie ich es am besten anstelle wenn ich wieder für ein paar Monate ausser Landes bin und die Maschine wieder für längere Zeit geparkt ist. :roll:
Sei großzügig und laß auch mal jemand anderes damit fahren in deiner Abwesenheit...
Motorräder sind überlebenswichtig.
Die Dinosaurier hatten keine und zack, ausgestorben.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12910
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Innova-raser »

An meiner Grosszügigkeit liegt es überhaupt nicht. Es liegt daran das kaum einer die entsprechende Grösse hat um die CRF sicher fahren zu wollen.

Mal sehen was ich dann mache. Mir wird (hoffentlich) schon was einfallen.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Zweitakter
Beiträge: 27
Registriert: Do 21. Nov 2019, 21:10
Fahrzeuge: NEU:Innova 125i JC37 Bj.2008
Kawasaki KLR 250D
Herkules KX5
Suzuki DRZ 400 SM
Suzuki Bandit 1250S

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Zweitakter »

Moin I-R,
evtl. hilft bei langer Standzeit ein :
102 Oktan Ultimate oder 100 Oktan V-Power, da beides Ethyl-tert-Butyl-Ether (ETBE) enthält, welches rückstandslos verbrennt und über längere Zeit gut verdunstet. Zusätzlich das Zweitaktöl - vollsynthetisches in den Tank zu mischen.

Ich habe mit ERC-Systemreiniger für Benzinmotoren gute Erfahrungen gemacht, weil der Zusatz die ESD und Vergaser, reinigt bzw. die Leitungen und Tank nicht verschmoddern läst. Das solltest Du sowieso noch machen, weil die ESD nicht mehr so rein ist, nach den Ablagerungen.
Der E-10, E-5 Dreck sammelt Wasser und läst alles vergammeln..,bei Wenigfahrer, und führt es an Stellen die man vermeiden wollte, will man nicht.. :down2.
Einziger Vorteil, die Plörre nimmt Wasser auf den Weg zur Verbrennung auf und läst die Einlassventile kühler die Arbeit verrichten.. :up2:
Zusätze in den Kraftstoff beimischen, bei Wenigfahrern.
Bin mal gespannt wieviele hier in den Tank luuren nach Deiner Tankbesichtigung :shock:
Volltanken und zwar bis zum Rand, Additiv von ECR rein und gut ist.
Zweitaktöl mal 1:200 beimischen geht. Es verbrennt Rückstandslos und ist für Deinen Tank sehr gut.

Beste Grüße
:inno2: Hinterher weiss man immer mehr... :inno:

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12910
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Innova-raser »

Der Hondamechaniker hat, nach anfänglichen starken zögern, den ganzen Treibstoffkreislauf zerlegt und gereinigt. SUPER JOB!!!

Jetzt aktuell ist alles gut. Aber eben, ich verlasse das Land ja bald wieder für ein paar Monate. Und das beste was man hier tanken kann ist 95ROZ / E10. Das ganz wenig günstiger ist ROZ91 / E10. Bin mir jetzt zwar nicht mehr ganz sicher ob es teilweise bei Shell noch höhrer oktaniges Benzin gibt. Aber an der Oktanzahl wird es wohl nicht liegen. Ich denke er es ist diesem E10Mist. Also dem beigemischten Ethanol. Denn sowas habe weder ich noch irgend jemand anders jemals gesehen. Auch wenn die Fahrzeuge über viele Jahre gestanden sind.

Aber keine Chance hier Treibstoff ohne Ethanol zu bekommen. Ich könnte ja aber mal der CRF gut zureden und ihr erklären dass sie ja eigentlich ein Flugzeug ist, bzw. einen Flugzeugmotor hat, den Kerosen ist hier an der Tanke erhältlich. Vielleicht wirds dann besser! :laugh2:
Zweitakter hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 19:38
Volltanken und zwar bis zum Rand, Additiv von ECR rein und gut ist.
Zweitaktöl mal 1:200 beimischen geht. Es verbrennt Rückstandslos und ist für Deinen Tank sehr gut.
Zwei Dinge die ich sicher ausprobieren würde. Nur woher die Zutaten nehmen??

Ich werde wahrscheinlich einfach den Tank leeren und mit den letzten Tropfen noch den Motor starten damit auch die allerletzten Tropfen noch verbrannt sind. Und dann irgend etwas gegen Rost in den Tank sprühen. Was weiss ich auch noch nicht. Mal sehen.

Aber vielleicht habe ich auch wieder keine Zeit für das. Denn in rund einem Monat gehts wieder zurück. Mein Projekt ruft mich. :sonne:

Und es gibt immer noch so viel zu tun hier. Mal sehen, aber ich gebe mein bestes.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Brett-Pitt
Beiträge: 4552
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Brett-Pitt »

Ich bin kein Pilot.

Kerosin ist "Heizöl" für Düsentriebwerke.
Gibt es denn richtiges "Flugbenzin" ?
Vielleicht kann man das ja mischen mit
E-10-Plörre. Bei AvGas sind Oktanzahlen
von über 100 üblich.

Was sagt denn unser Prinzesschen aus
Berlin, Hauptstadt der DDR, dazu ???

Weitersäubern,

No-Pilot-Pit

Tranberg
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Honda NSC50 Vision
Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Tranberg »

AV-GAS für Flugzeuge ist ohne Ethanol.

Hier die Bezugsquelle für Avgas in den Philippinen, in Flughafen Mactan Cebu: https://flock.aero/airports/37768-macta ... l+Supplier

Nicht für den Alltag, nür für Einlagerung
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Harri
Beiträge: 2496
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Inno springt nach Winterpause nicht mehr an ....

Beitrag von Harri »

AvGas ist (für Einlagerungen oder sonstigem Pillepalle) für einen Bauernmotor doch wohl genauso nötig wie ein Kropf.
Entsorger

Antworten

Zurück zu „Mängel“