Schnatterndes Motorengeräusch

Mauri
Beiträge: 2244
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Mauri »

Das stimmt man lernt nie aus !Wie gesagt,wer nicht weiß was er macht weiß auch nicht was er evtl. falsch gemacht hat wenn etwas nicht funktioniert !In diesem Sinne alles richtig gemacht Karl :up2:
Gruß Mauri !

Karl Retter
Beiträge: 4761
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter »

und wieder was dazugelernt.
An der Inno 2 musste nochmals der Zylinder gezogen werden. Ölverbrauch trotz neuem Zylinder/Kolbensatz und komplett überholtem Motor :o
Besichtigung der Teile. Alles wie neu also warum :?:
Beim genaueren Betrachten der Kolbenringe stellte ich fest dass der Lamellen Ölring an den Enden nach oben Richtung Kolbenboden zeigte. Ich drehte nun den Ölring so dass die Enden nach unten Zeigen und auf Stoß liegen. Nun noch die beiden Abstreifringe montiert und 30mm versetzt nach oben (IN) verdreht die anderen Ringe 180° versetzt und den Kolben vorsichtig in den Zylinder geschoben.

Wenn der Kolben im Zylinder geschoben montiert wird ist man sicherer als wenn man den Zylinder auf den montierten Kolben aufschiebt.
Der Kolben muss dann nur noch so weit nach unten gezogen werden dass man den Kolbenbolzen montieren kann.

Damit der Sicherungsring nicht wegflutscht ( womöglich in Richtung Kurbelwelle oder ins Nirvana ) wird in den Kolbenbolzen zuvor ein langer Inbusschlüssel geschoben,

So nun läuft der Motor wieder und dank vorheriger Kantenbeseitigung im Ansaugweg auch wie Schmidts Katze.
Ölverbrauch beseitigt :superfreu:

siehe Anleitung im WHB und Zusatzanleitung von mir

Gruß Karl

Atomo
Beiträge: 1323
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave, Enfield PreUnit
Wohnort: Kirchhain
Alter: 60

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Atomo »

Karl Retter hat geschrieben:
Di 28. Jun 2022, 09:09
und wieder was dazugelernt.

Wenn der Kolben im Zylinder geschoben montiert wird ist man sicherer als wenn man den Zylinder auf den montierten Kolben aufschiebt.
Der Kolben muss dann nur noch so weit nach unten gezogen werden dass man den Kolbenbolzen montieren kann.

Damit der Sicherungsring nicht wegflutscht ( womöglich in Richtung Kurbelwelle oder ins Nirvana ) wird in den Kolbenbolzen zuvor ein langer Inbusschlüssel geschoben,
Ebenfalls wieder was gelernt.
Danke.

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1613
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 56

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Fritten-Robert »

Karl Retter hat geschrieben:
Di 28. Jun 2022, 09:09
und wieder was dazugelernt.
An der Inno 2 musste nochmals der Zylinder gezogen werden. Ölverbrauch trotz neuem Zylinder/Kolbensatz und komplett überholtem Motor :o
Besichtigung der Teile. Alles wie neu also warum :?:
Beim genaueren Betrachten der Kolbenringe stellte ich fest dass der Lamellen Ölring an den Enden nach oben Richtung Kolbenboden zeigte. Ich drehte nun den Ölring so dass die Enden nach unten Zeigen und auf Stoß liegen. Nun noch die beiden Abstreifringe montiert und 30mm versetzt nach oben (IN) verdreht die anderen Ringe 180° versetzt und den Kolben vorsichtig in den Zylinder geschoben.

Wenn der Kolben im Zylinder geschoben montiert wird ist man sicherer als wenn man den Zylinder auf den montierten Kolben aufschiebt.
Der Kolben muss dann nur noch so weit nach unten gezogen werden dass man den Kolbenbolzen montieren kann.

Damit der Sicherungsring nicht wegflutscht ( womöglich in Richtung Kurbelwelle oder ins Nirvana ) wird in den Kolbenbolzen zuvor ein langer Inbusschlüssel geschoben,

So nun läuft der Motor wieder und dank vorheriger Kantenbeseitigung im Ansaugweg auch wie Schmidts Katze.
Ölverbrauch beseitigt :superfreu:

siehe Anleitung im WHB und Zusatzanleitung von mir

Gruß Karl
Hallo Karl,

ich bin sprachlos, hab ich doch grad bei meinem Motor nen neuen Kolben und Zylinder montiert. Und natürlich nicht so genau ins Handbuch geschaut...

Aktuell liegt der Motor einbaufertig noch auf der Werkbank...

Danke für die wichtige Info. Man würde ja zuerst auf nen gebrochenen Kolbenring tippen...
Gruß Robert
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Karl Retter
Beiträge: 4761
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter »

hallo Robert,
zum ersten mal hab ich Kolben und Zylinder zusammen geschoben montiert. Man hat viel mehr Gefühl und kann zu 100% sicher sein dass alles stimmt wie es soll.
Probier`s einfach mal aus.
Tuner ABP Dettenhausen rät übrigens von einem 56er Kolben (143ccm) ab. Die Zylinderwandung wird dann einfach zu dünn

Gruß Karl

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1613
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 56

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Fritten-Robert »

Moin zusammen,
Ich hab den Zylinder wieder runter gerissen und siehe da, bei einer Chance von 50% war der im WHB sog. Abstandsring falsch herum montiert.

Sag Karl: wo steht diese Info im WHB?

Gruß Robert, dessen nächste Baustelle sich gestern angekündigt hat. Bei meinem Ersatzmotor rutschte gestern bei starkem Gegenwind und nem Gepäckturm auf dem Toocase die Kupplung...
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Karl Retter
Beiträge: 4761
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter »

moin Robert,
das war reine Physik und ein Versuch der bei meinem Inno Motor auch funktionierte. Wenn der Abstandsring oben auf Stoß läuft hast du unten einen Trichter den das Öl zusätzlich aufmachen kann. Meine Annahme war dass dadurch der Abstandsring nach außen gedrückt wird. Hast du den Stoß unten kann das nicht passieren.
Wichtig ist außerdem dass der Ringstoß der beiden Ölringe ca. 30mm auseinanderliegt und im Einlassbereich also oben sein muss. Der Rest 120° Versatz ist ja klar.
Alles steht halt nicht im WHB denk an die 100%ige Dekoabschaltung am Innomotor. Das Klack kannten selbst Zweiradmechaniker nicht.
So ist das halt " Versuch macht kluch".

zu der rutschenden Kupplung
ich hab mal Spaßhalber gemessen wann so eine Kupplung trocken durchrutscht und hab 50Nm am Drehmomentschlüssel abgelesen. Nass dürfte das erheblich weniger sein.
ev. Motoröl oder Verschleiß oder Federdruck oder keine 2-3mm Leerspiel am Schalthebel nach vorn. mehr fällt mir iM auch nicht ein.

schönen Sonntag noch
Karl

Benutzeravatar
Pingelfred
Beiträge: 198
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 13:40

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Pingelfred »

Hallo Karl,

Danke und wieder etwas hinzugelernt. Das sind die Erfahrungen die fast nie in einem Manual stehen.

Gruß Frank
" FJU/Zimzausel/Pingelfred/Schraubensucher/Peppone " seit 2009 dabei. 4x Innova, no Wave, no SC :)

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:05
Wohnort: Hamburg
Alter: 74

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von guri »

Moin,

vor dem Wahnbachtalsperre-Treffen noch schnell einen Ölwechsel vorgenommen. Soweit so gut.
Ich dachte, ich wäre reich geworden. Nach dem Umfüllen des Öles sah ich es auf dem Boden der Auffangschale glitzern. Schöne Messingspäne. Woher kommen die denn ???

Nun habe ich Bedenken, die anstehende Tour von ca. 1000 km zu unternehmen. Werde nun in noch kürzeren Abständen nach weiteren Spänen Ausschau halten. :stirn:
IG

Guri
Baujahr '48

ANF-125i(Schneeweiß)
SH 300i(Rosenrot) verkauft
warte auf Aschenputtel
Space Star - mein 4. Mitsubishi

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1679
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 65

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von wolfgang2011 »

guri hat geschrieben:
Mo 8. Aug 2022, 13:51

Nun habe ich Bedenken, die anstehende Tour von ca. 1000 km zu unternehmen. Werde nun in n
Scheiß Gefühl ,
Glaube ich dir.
Ich hatte ein ähnliches Desaster.
Km 72000 , Ölwechsel weil Tour Ruhrgebiet Flensburg anstand.
Späne im altöl , allerdings silberfarbig.

Seit langen habe ich im 2. Gang ein jammern , deutlich beim schubbetrieb ,
Es klingt nicht normal , ich glaube da verabschiedet sich ein zahnrad.

Bin trotz dem die Tour gefahren ,
Und ohne Probleme heimgekommen.

Aber das ungute Gefühl bleibt :?
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Karl Retter
Beiträge: 4761
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Karl Retter »

Guri die Messingspäne können nur vom Käfig der Nadeln im Pleuellager stammen sonst gibt es da nix.
Achte mal auf schnattern > ist alles ruhig > weiterfahren

Gruß Karl

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:05
Wohnort: Hamburg
Alter: 74

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von guri »

Danke Wolfgang,
auf dieses Scheißgefühl könnte ich gut verzichten. Nachdem mir ´mal im Kreisverkehr der Vorderreifen geplatzt ist, hatte ich lange lange "Bedenken" in jedem Kreisverkehr.

Kann ich fahren oder komm ich ungeschoren Heim :wein:

Wenn ich wüsste, dass im Motor, außer dem Messing-Ölsieb, kein Messing vorkommt, würde ich die Tour machen wollen.
IG

Guri
Baujahr '48

ANF-125i(Schneeweiß)
SH 300i(Rosenrot) verkauft
warte auf Aschenputtel
Space Star - mein 4. Mitsubishi

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:05
Wohnort: Hamburg
Alter: 74

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von guri »

Danke Karl,

mein unmusikalisches Gehör, resp. mein mangelndes technisches Vermögen, lässt eine differenzierende Beurteilung leider nicht zu.
Aber unter dem Motto: "no risk no fun" würde ich mich auf den Weg machen wollen.
IG

Guri
Baujahr '48

ANF-125i(Schneeweiß)
SH 300i(Rosenrot) verkauft
warte auf Aschenputtel
Space Star - mein 4. Mitsubishi

Demagoge
Beiträge: 52
Registriert: Fr 15. Jul 2022, 08:59

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Demagoge »

Ein Pleuelstange geht ja nicht von jetzt auf gleich kaputt ich hätte da schon ein bisschen vertrauen wie du

Joge
Beiträge: 268
Registriert: So 25. Jul 2010, 21:21
Fahrzeuge: GD 250i
Wohnort: 59368 Werne

Re: Schnatterndes Motorengeräusch

Beitrag von Joge »

Ich hatte meinen Motor bis zum Kollapps des Pleuellagers gefahren, war plötzlich festgegangen. Ist längst nicht so Schlimm wie bei einem Normalen Schaltmoped , durch die Fliehkraftkupplung. Zudem hatte es sich schon länger durch wesentlich lauteres Schlagen angekündigt. Also wenns deutlich lauter wird stehen lassen.

Antworten

Zurück zu „Mängel“