Batterie entleert sich ...

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Batterie entleert sich ...

Beitrag von Cpt. Kono »

Moin, ... endlich Mal ein Defekt bei dem ich mir so richtig die Karten legen kann.

Werdegang:
Nach zehn Tagen Standzeit mußte ich feststellen das der Akku meiner Inno nicht mehr fit ist. Als ich die Zündung eingeschaltet habe zappelte der Tachozeiger unwillig, die Fi und Leerlaufkonrolleuchte erloschen wärend des Prüflaufs.
Egal dachte ich. Der Akku ist neun Jahre alt. Da darf er schon Mal schwächeln. Schließlich haben wir Winter, es ist kalt und hat außerdem stand die Kiste zehn Tage draußen herum.
Also erstmal eine ausgedehnte Ladefahrt machen und am Ende schön mit Drehzahl über die AVUS geblasen. Am nächsten Morgen das gleiche Drama. Also neuen Akku bei Tante Louise besorgt, schön geladen und eingebaut. Danach wieder über eine Woche Standzeit, mit jetzt frischem Energiespender.

Als ich wieder Heim kam, Teil zwei des Dramas. Inno vom Hinterhof gezerrt, Zündung eingeschaltet und nix. Cockpit komplett tot. Nicht ein Lämpchen leuchtet, kein Zeiger zuckt.
"Toll" dachte ich, also Rechnung raussuchen wieder zu Louise um mit klammen Pfoten die Batterie erneut auszubauen. Auf die Frage der Thekentante bei Louis warum ich die Batterie nicht abgeklemmt habe wenn ich die Maschine eine Woche nicht bewege habe ich lieber gar nicht erst geantwortet. Diesmal habe ich mir einen Gelakku anstatt der Bleivariante gegönnt und dachte jetzt wird alles besser.
So, ... neuer Akku an Bord, wieder eine ausgiebige Ladefahrt gemacht und mangels angenehmer Temperaturen das Möppi auf dem Hof abgestellt.

Nach weiteren zehn Tagen und wiederholter absoluter Energielosigkeit des eigentlich dafür vorgesehenen Speichers tippte ich auf klassisches Doppelpech und baute nun eine von einem Freund geliehene nagelneue Lithiumbatterie ein. Es folgte das gleiche Spiel von vorne. Von jetzt an schloß ich Zufälle aus.

Mit dem Voltmeter konnte ich wenigstens schonmal sicherstellen das die Batterie mit exakt 14V geladen wird. Wie schnell der Akku leergesaugt wird weiß ich leider noch nicht wegen fehlender Meßinstrumente.

Hat einer von den Elektroexperten eine Idee wer oder was sich am heiligen Strom bediehnt? Und gibt es hier einen Link zum Schaltplan für die Inno?
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Harri
Beiträge: 4421
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: Waves, blaue Innos, eine schwarze Inno

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Harri »

Wenn Du Zeit hast und Dir wenig Arbeit machen willst, kannst Du wirklich einmal die Batterie abklemmen und 10 Tage warten.
wenn die Batterie dann startet hast Du einen stillen Verbraucher und kannst den suchen. Kannst Du natürlich auch direkt machen.

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Cpt. Kono »

Ich habe hier einen voll geladenen hier zu liegen und werde bald wissen wie schnell er entlädt. Aber nach dem dritten leergesaugtem Akku bin ich mir ziemlich sicher einen ungeladenen Mitesser an Bord zu haben.

Gab es hier Forum schon Mal einen Fall von geheimnisvoller Akkuentleerung?
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Filstalwaver
Beiträge: 1020
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Filstalwaver »

Habe für mein Navi und Handy eine Zigarettenanzünder-Dose, welche leider von der Werkstatt her auf Dauerplus lag. Da ich nur das Telefon und das Navi oben am Lenkerhalter abnahm, hat mir die schön grün leuchtende LED am Stecker im Helmfach die Batterie leergezogen!
Gruß Hans.
Zuletzt geändert von Filstalwaver am Mo 24. Feb 2020, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Cpt. Kono »

So eine USB Dose habe ich auch unter der Sitzbank. Allerdings ohne Kontroll LED, aber direkt an der Batterie angeklemmt.

Vielleicht sollte ich das Ding einfach abklemmen und sehen was passiert.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 10931
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Done #30 »

Das isses wahrscheinlich. Die USB-Dose macht ständig aus den 12V die 5V. Ein bissel Verlust ist da immer, auch ohne Kontroll-LED. Deshalb solche Sachen immer über Zündungsplus oder einen Schalter betreiben.
Gruß Done
der froh wäre, wenn sein zentraler USB-Konverter genau das machen würde. Den hats am Samstag zerlegt und dann hat er die 12V voll auf die 5V-Verbraucher durchschlagen lassen. Das war für diese tödlich. :roll:
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

harryguenter
Beiträge: 874
Registriert: Di 6. Sep 2016, 14:13
Fahrzeuge: Honda Wave 110i (AFS110CSF)
Wohnort: Westmünsterland

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von harryguenter »

Cpt. Kono hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 10:18
Mit dem Voltmeter konnte ich wenigstens schonmal sicherstellen das die Batterie mit exakt 14V geladen wird. Wie schnell der Akku leergesaugt wird weiß ich leider noch nicht wegen fehlender Meßinstrumente.
Harri hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 10:22
Wenn Du Zeit hast und Dir wenig Arbeit machen willst, kannst Du wirklich einmal die Batterie abklemmen und 10 Tage warten.
Die meisten Voltmeter haben doch auch ein Ampèremeter mit an Bord.
Schraube doch mal eine der Polklemmen ab und setzte das Ampèremeter in Reihe dazwischen. Dann siehst Du sofort ob und wie hoch eine etwaige Stromentnahme ist wenn die Maschine ausgeschaltet ist und eigentich keinen Strom verbrauchen sollte. Da braucht man nicht 10 Tage warten.

Ne Inno Batterie dürfte so um die 6Ah haben?
Wenn die also nach 7 Tagen leer ist (=168 Stunden) dann ist eine Standstromentnahme von ca. 35mA (6000mAh / 168h) schon ausreichend um die Batterie leerzusaugen.

Wenn ein Fehlerstrom gemessen wurde kannst Du die weiteren Unterstromkreise (z.B: die USB Steckdose) abtrennen und nach der gleichen Methode durchmessen bis Du den Verursacher hast.
Zuletzt geändert von harryguenter am Mo 24. Feb 2020, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4824
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Brämerli »

Cpt. Kono hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 10:36
...Aber nach dem dritten leergesaugtem Akku bin ich mir ziemlich sicher einen ungeladenen Mitesser an Bord zu haben.

...
Müsste man je mit nem Messgerät feststellen können.

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 730
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von tybrin »

Hi zusammen,
sollen wir mal kollektiv abstimmen?
Ich tippe auch auf die USB Steckdose.
Zumindest das würde ich als aller erstes checken.
Ansonsten Amperemeter anschließen und selektieren.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4824
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Brämerli »

Ich hatte noch nie nen 12 V nach 5V USB Wandler gesehen, der nicht kontinuierlich Strom verbraucht, ohne Schalter vornedrann. Und wenn es den denn geben sollte, noch besser so richtig Energieeffizient, dann bItte bitte bitte gebt mir den Link zum Bestellen. :superfreu:

Mauri
Beiträge: 2266
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Mauri »

Jo Käppten mach das so wenn du ein Amperemeter hast bei ausgeschalteter Zündung ein Batteriekabel abklemmen und das Amperemeter zwischen Kabel und Batterie halten!Das geht einfach mit den Händen auf Kabel und Batterie halten,nix verschrauben und dann siehst du ob was/wieviel entnommen wird aus der Batterie!Wenn Stromentnahme dann die Zusatzsteckdose ab und wieder gucken!Wenn kein Messgerät da eben erstmal Steckdose ab und beobachten :prost2:
Gruß Mauri !

Brett-Pitt
Beiträge: 7466
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Brett-Pitt »

Prinzess-Böhnchen,

du hast wirklich 3 Neu-Voll-Batterien durchgejagt, inklusive
Einbau, Ausbau, Umtausch, Wartezeit, 20 Amperestunden, (...)
bevor du mitm Messgerät den Fehlerstrom zwischen
Batterie-Plus und Minus geprüft hast?

Selbst das schrottigste meiner Kräder, die Early-Bull-Shitt, hatte
EINEN Vorteil an Board: Den Ampere-Meter im Cock-Pitt.
Damit konnte man über Unterbrecherkontaktschlusszeigerzucken
sogar den OT erkennen, ganz ohne Dekoaufwand und OT-Anzeige
einer Weich-Ei-SR.

Weiterreduzieren,
auch Fehlströme...

Zum Gackern,
Kichererbsen-Prinz Pit
(Sessionsmotto ab jetzt:
"Jedes Böhnchen gibt ein Öhmchen")
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Cpt. Kono »

Keine Angst, ich habe nur eine Batterie bezahlt. Trotzdem hat es genervt sich nach jedem Arbeitstörn wieder um das selbe Problem kümmern zu müssen. Und das natürlich bei Temperaturen wo Schrauben überhaupt keinen Spaß macht.

Zwei Voltmeter hatte ich im Keller rumzuliegen und ewig nicht gebraucht. Als ich sie dann brauchte war das Eine kaputt und das Andere war nicht mehr zu gebrauchen, weil inzwischen die Batterien ausgelaufen sind.

Tatsache ist ja nunmal das keine Batterie ewig lebt. Ich habe den Ladeknecht zwar schon auf dem Radar gehabt als mögliche Störquelle, aber da die Kiste schon seit mehreren tausend Kilometern damit unterwegs war ohne Probleme zu machen habe ich ihn als Ursache ausgeschlossen.

Hab eben den frisch aufgeladenen Akku wieder eingebaut und das Ladegedöns ausgebaut. Mal sehen ob sich die Sache damit erledigt hat. Mein Bauchgefühl sagt es ist alles wieder okay. Zur Sicherheit wird aber lieber nochmal gemessen.

Ist übrigens schon lange her das sich die Forumsmitglieder so einig waren. ;)
:prost2:
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Brett-Pitt
Beiträge: 7466
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Brett-Pitt »

Hömma Durchlaucht,

auch 12 Voltmeter unterm Speicher
helfen nicht weiter. Auch nicht bei
6 Volt.

(Milli-)Watt du brauchst, ist ein
AMPERE-METER.
Auch gerne in klitzeklein für
Prinzessinnen, bei Tante Louise,
dann also von mir aus ein
AMPERE-ZENTIMETER.

Sozusagen der ZOLL-Stock
für fliessende Ströme.
Nicht das Zentimeter-Maß für Spannung.

Es bleibt spannend. Da fliesst noch viel
destilliertes Wasser den Rhein runter...

Mainz, Kölle, Klein-Paris,
alles liegt am Strome.
Weiterschunkeln,

Ohm Pit
(für Preussen: Onkel Peter)
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Batterie entleert sich ...

Beitrag von Cpt. Kono »

Hallo Euer Pitlichkeit,

wie Du siehst ist Strom nicht meine starke Seite.

Aber ist es nicht so das man mit einem Volt-, Ampere,-Multimeterdingsda von Conrad auch messen kann ob da ein Strom aus dem Akku entweicht?
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Antworten

Zurück zu „Mängel“