Motorschäden bei 40k?

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Cpt. Kono »

Die meisten Cubfahrer hier fahren andere, als im FHB veröffentlichte, Reifendrücke. Bis auf einen leicht verminderten Widerstand beim Abrollen des Reifens und dadurch entstehende Spar- bzw. Geschwindigkeitseffekte ist meines Wissens noch nichts negatives passiert.

Deshalb sind die Innos und Waves im Gegensatz zur C125 ja auch so pfeilschnell. :aetsch1:

Auch hat niemand gefordert das Du die Klappe halten solltest.

Und ja, ich ich schrieb kein Wort zum Dekomechanismus. Warum auch? Ich muß ja nicht alles kommentieren.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 3 mal Honda: Innova, SH 300, PCX 150,
Citroen Berlingo, 30 Jahre alte Herkules Saxonette
Alter: 58

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Palü »

@teddy
Natürlich ist der kleine Minikompressor nur bei Pannen im Gebrauch.
Bis 2 Bar oder 2,5 Bar schaft des Teil.
Damit kommt man bis zur nächsten Tanke oder nach Haus.
Zum ständigen Gebrauch ist der nicht gedacht.
Einigkeit und Recht auf Freizeit - Cubisten aller Länder vereinigt euch :up2:

Harri
Beiträge: 4419
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: Waves, blaue Innos, eine schwarze Inno

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Harri »

Du hast einfach nur unvollständig zitiert und versuchst jetzt (m.M. untauglich) von der Kerninfo abzuschweifen.

SC71

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von SC71 »

Cpt. Kono hat geschrieben:
Sa 26. Dez 2020, 12:16
SC71 hat geschrieben:
Fr 25. Dez 2020, 21:45

Viel Spass bei drei Bar am Vorderrad im Kreisverkehr und feuchter Fahrbahn!

Wenn ICH diesen Stuss gepostet hätte, wäre der Meister wieder dazwischen gegrätscht.

Vielleicht solltest Du den Meister erstmal fragen welchen Luftdruck er fährt, bevor Du Dich wieder in Tipps verrrennst die ausschließlich auf nicht vorhandenen Erfahrungen beruhen.
Noch mal : Cptn Kono HAT behauptet, ich hätte keine Erfahrungen.

Dem ist definitiv aufgrund der extrem hohen Kilometer Zahl nicht so.

Ferner habe ich es erfolgreich geschafft mit einfachsten Werkzeug eine Cub zu zerlegen, weitestgehend problemfrei.

Ausserdem bin ich seit Jahren der FDP nahestehend und möchte mich von der AFD aufs schärfste distanzieren.
Zuletzt geändert von SC71 am So 27. Dez 2020, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

SollteBremsen

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von SollteBremsen »

SC71 hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 10:28
Ausserdem bin ich seit Jahren der FDP nahestehend und möchte mich von der AFD aufs schärfste distanzieren.
Vorne Gelb hinten braun. Diese Unterhosenpartei ist fast noch schlimmer.
Würden sie über die 5% kommen, hätten sie auch mehr Rechte Mitglieder. Aber so ..

Brett-Pitt
Beiträge: 7456
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Brett-Pitt »

Liebe Leute,
Pax ... Shalom,

hier im Fred ging es doch um Motorschäden.
Nicht um Luftdrücke, Luftblasen oder Luftpumpen.
Jenes Thema sollte man den Profis überlassen.
Also C. Lindner !!!
Der fährt allerdings nur Porsche, und nicht Cub...

Weiterpumpen,

Fast-Drei-Par-Pit
(Vorn 2,3 und hinten 2,8 Par. Nicht
mehr, wegen der Podenhaftung ...)
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5728
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: Innova 125i
SH 150
Prius 2
Wohnort: Muttistadt
Alter: 58

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Cpt. Kono »

Deine Antworten legen nahe daß du in der Tat keine Erfahrung beim "FAHREN mit ERHÖHTEM LUFTDRUCK" hast. Genau darauf bezog ich mich.

Du liest halt immer nur das was du lesen möchtest und dafür reißt du gerne alles aus dem Kontext. Aber das ist ja nix Neues.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono


"The only good nation is imagination."

SollteBremsen

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von SollteBremsen »

Brett-Pitt hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 11:01

Jenes Thema sollte man den Profis überlassen.
Also C. Lindner !!!
Der fährt allerdings nur Porsche, und nicht Cub...
Wo du gerade beim Thema bist:

Was ist der Unterschied zwischen der FDP und der SC125 ?
Die Honda hat zumindestens einen Sitz :aetsch1:

Harri
Beiträge: 4419
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: Waves, blaue Innos, eine schwarze Inno

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Harri »

Mal ein dummer Spruch ist ja in Ordnung, nur so, also zB mit einem an den Haaren herbeigezogenen Parteienvergleich legst Du genauso wie "die Beiden" den Schwerpunkt wieder absehbar in eine Richtung die eine Trennung verfolgt/verursacht.
Das gemeinschaftsbildende in den Äusserungen ist doch die Gemeinsamkeiten zB den Spass an Cubs jeder Art zu betonen.

So ganz nebenbei und nur weil es schon angesprochen wurde, vielleicht bin ich hier ja der Einzige, was ich aber gar nicht mal glaube:
"Auf 95 % der Strecken fahre ich immer noch deutlich lieber wieder mit einem 911er als mit einer CUB"
Das muß jetzt aber nicht durchgekaut werden,

Münchner
Beiträge: 875
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH 150, Forza 350, SYM VF185
Wohnort: Kühbach
Alter: 58

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Münchner »

DAFÜR :thumbup: :mrgreen:

SollteBremsen

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von SollteBremsen »

Meine "dummen Sprüche" dienen einzig und allein der Deeskalation, Harri. Leider gibts hier kaum noch was zu lachen, nur noch verhärtete Fronten.
Selbst die beiden Antiforisten machen zwischendurch mal n`Joke, da ist Hopfen und Malz offensichtlich noch nicht verloren.
Ja, Ich bin fast schon so weit zu sagen das ich die Beiden mag, man weiß immerhin immer was man bekommt

P.S. Wenn man über die FDP keine Witze mehr machen darf, stimmt was nicht in diesem unseren Lande

SC71

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von SC71 »

Cpt. Kono hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 11:01
Deine Antworten legen nahe daß du in der Tat keine Erfahrung beim "FAHREN mit ERHÖHTEM LUFTDRUCK" hast. Genau darauf bezog ich mich.

Du liest halt immer nur das was du lesen möchtest und dafür reißt du gerne alles aus dem Kontext. Aber das ist ja nix Neues.
Dies ist ncht korrekt, bei einer Ausfahrt zu Sachsenring berichtete ich im Kreisverkehr von zu geringer Haftung aufgrund eines mit 2,5 Bar zu stramm aufgepumpten Reifens.

Erst als dieser wieder 2,0 Bar aufwies, besserte sich das Fahrverhalten.

Habe diese Erfahrung wahrscheinlich auch gepostet.

Karl Retter
Beiträge: 4890
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Karl Retter »

Auf jeden Fall bekommt man bei zu hohem Luftdruck keinen Motorschaden eher einen
Dachschaden

Gruß Karl 😜

Low Budget
Beiträge: 227
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:24
Fahrzeuge: Honda Innova,
MZ TS 125
Wohnort: Südöstliches Münsterland
Alter: 52

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von Low Budget »

Ich denke vorne dürfte etwas weniger Luftdruck reichen und auch sinnvoll sein.
Ob man auf dem Hinterrad nun 2,5 oder 3 bar draufpackt ist wohl etwas Geschmackssache. Kommt ja auch etwas auf den Reifentyp an. Bei meinen Dunlops sind mir 3,0 bar zu hart. Konnte auch keine Verbrauchsmindereung feststellen.
2,0 bar wäre mir aber auf dem Hinterrad zu wenig, da ich öfters zu zweit fahre.

Also mein Favorit bei meinen Mopeds: 2,5 hinten und 2,2 vorne...

... mit wie viel Kilometern man mit einer Inno noch auf lange Tour gehen kann weiß ich nicht. Wenn sich der Motor noch gut anhört, sofort anspringt und nicht zu viel Öl verbraucht würde ich mich daher auch mit einer unrevisionierten 40k Cub (ist ja ne Honda!!) ziemlich weit wagen. Vielleicht nicht unbedingt durch menschenleere Steppen, Wälder karge Gebirge und Eiswüsten bis Wladiwostok aber zumindest bis Nordkap-Gibraltar (! :respekt:!), Paris, Palermo und zurück oder sowas...
... Ersatzkette nicht vergessen!

LG
Udo
Baut Gras an und liebt euch!

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 2091
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Motorschäden bei 40k?

Beitrag von sholloman »

Kann mir einer schnell sagen was der Reifen Luftdruck mit einem befürchteten Motorschaden zu tun hat :prost2:
Danke :sonne:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Antworten

Zurück zu „Mängel“