Honda kontert mit 150ccm

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 944
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Honda kontert mit 150ccm

Beitrag von sholloman » So 15. Dez 2019, 13:59

Auf die AB verirren sich mit einer 125er ja die wenigsten, darum sieht man auch selten Überholvorgänge Lkw vs Lkr.
Viele haben einfach keinen passenden Lappen für die 150er. Entweder 125er ohne Aufwand oder gleich etwas größeres.
Mir gefällt der 150er immer besser, die Wave ist auf der Landstraße einfach zu lahm, aber neben dem Motorrad will ich trotzdem was schmales handliches haben :prost2:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12245
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Honda kontert mit 150ccm

Beitrag von Innova-raser » So 15. Dez 2019, 14:39

sholloman hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 13:59
Auf die AB verirren sich mit einer 125er ja die wenigsten, darum sieht man auch selten Überholvorgänge Lkw vs Lkr.
Wenn man nicht muss dann vermeidet man es. Aber vielfach muss man, als Pendler, auf die BAB um nicht einen grossen Umweg zu fahren.
sholloman hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 13:59
Viele haben einfach keinen passenden Lappen für die 150er. Entweder 125er ohne Aufwand oder gleich etwas größeres.
Mir gefällt der 150er immer besser, die Wave ist auf der Landstraße einfach zu lahm, aber neben dem Motorrad will ich trotzdem was schmales handliches haben :prost2:
Korrekt. Hier bei uns zum Beispiel, und das ist vergleichbar, würde es mir nicht im Traum einfallen mit einem 300er Scooter oder sogar eine GS rumzufahren! Da kann ich ja grad einen Reisecar nehmen!

In der (Vor)Stadt ist ein kleines wendiges und flinkes Krad einfach das schnellste und bequemste Transportmittel. Hier kann ich sogar mit 110ccm leben weil wir keine Autobahnen haben. Für die Provinz haben wir eine 155er. Da fahren wir auch mal weitere Strecken.

Bevor wir die 155er gekauft haben dachten wir auch an einen 300er Scooter. Aber der macht halt einfach keinen Sinn. Für den Preis das sowas kostet bekomme ich 2 155er. Natürlich sind die Fahrleistungen bei einer 300er noch besser. Aber die 150er Klasse fährt sich wirklich sehr flott! Für mich das ideale Mopped! Preis und Unterhalt auf dem kleinen 150er Niveau aber markant mehr Leistung dort wo es drauf an kommt.

Der Einwand von 155ccm von Mister L ist richtig. Man müsste halt die FS Regelung flexibel anpassen. Zum Beispiel nicht an ccm aufhängen sondern vielleicht am Leistungsgewicht. Also max X Kw auf X Kg. Vieleicht wäre das eine Lösung.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Brett-Pitt
Beiträge: 3900
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Honda kontert mit 150ccm

Beitrag von Brett-Pitt » So 15. Dez 2019, 15:08

Wenn man mal die FS-Frage aussen vor lässt
(also alle hier den offenen Möpp-Lappen haben):

Das Motorrad mit dem besten Allzwecknutzen war
in der Vergangenheit die SR-250 meiner Sozia. Es
fehlte nur ein etwas stärkeres Fahrwerk.
Aktuell ist es die Duke-200. Hier fehlt leider noch
eine sinnvolle Gepäckabteilung.
Beide Möpps waren/sind mit garantierten 111 kmh
autobahntauglich (22 bzw. 28 PS).

Ob man den 125er Hondamotor aufbohren kann,
und gleichzeitig bei unter 2 Liter Durst bleibt,
wäre von Interesse.

In Italien hielt sich ja über Jahrzehnte hinweg die
175cc-Klasse, bedient von zahlreichen heimischen
Herstellern. Diese Möpps waren in der "Turismo"-
Ausstattung auch immer sparsam, aber mit viel
Atemluft nach oben.

Weiter-Viertele-Saufen,

Rosso-Pietro

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12245
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Honda kontert mit 150ccm

Beitrag von Innova-raser » So 15. Dez 2019, 15:22

Brett-Pitt hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 15:08
Ob man den 125er Hondamotor aufbohren kann,
und gleichzeitig bei unter 2 Liter Durst bleibt,
wäre von Interesse.
Ob 2 oder 3 Liter ist wohl nur für ein paar Hardcorefahrer interessant. Der Masse wird das wohl am allerwertesten vorbei gehen.

Aber der guten Ordnung halber; Gemäss Honda soll der Verbrauch auf dem Niveau der 125er liegen. Wir haben zwar eine 155er, aber weder bei der noch bei jedem anderen Mopped haben wir je den Verbrauch gemessen. Es ist schlichtweg verschwendete Lebenszeit.

Nur dass das eine Auto manchmal über 15 Liter säuft, das weiss ich. Aber auch nur weil es eine Anzeige hat die darüber informiert. :mrgreen:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Antworten

Zurück zu „Weitere Derivate“