2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 1914
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Ecco »

Done #30 hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 12:20
Klasse Bilder und Geschichten. So muss das sein.
Dafür Doppelpüppchen an Girli :thumbup: :thumbup:
Und nicht so pathetisch wie andere Reiseberichte

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 5124
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 76.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Bernd »

Ecco hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 12:09

Und nicht so pathetisch wie andere Reiseberichte
Was ist denn an anderen Reiseberichten pathetisch?

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 1914
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Ecco »

Durch Girlis Reise und Torsten in mir wieder reanimiert, Pilion und die Ecke Milopotamos.
Hab mal Photos gegoogelt, der kleine Strand total voll. Das weiße Milopotamos Beach House war damals (`79) eine wackelige Holzhütte
mit 3 verschwitzten Fischern und einer schwarz verbrannten Eisenpfanne.
Also alles leider keine Geheimtips mehr. Aber das Felsenloch unten, ist immer noch dasselbe :lol:

Die Hand zum Gruß

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2842
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Torsten »

Es kommt immer drauf an, wann man hin fährt. An einem Wochenende im August ist maximal doof. Im Frühjahr oder ab September, unter der Woche, ist es da schon ganz angenehm. Klar sind immer noch Leute da, aber dafür auch eine Strandbar.

Das hier war Milopotamos an einem Samstag (!), aber halt im Juni, vor der Urlaubszeit:

6.jpg


Gerade an der Ostküste gibt es aber genügend abgelegene Buchten, die man ganz für sich alleine hat, wenn man sie findet :sonne:

beaches.jpg

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 1914
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Ecco »

Rüber nach Skiathos geht es wohl nur von Volos ? Obwohl nur einen Steinwurf entfernt. War son bisserl Promiinsel früher.
Könnte nächstes Jahr eine Revival-Tour werden, nach 40 Jahren :sonne:
Was macht Reisegirli?

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2842
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Torsten »

Von Volos aus gehen Tragflügelboote und Autofähren nach Skiathos.
Von Platanias aus ging mal je nach Jahreszeit und Tagesform des Veranstalters ein Ausflugsboot, früh hin, abends zurück. Ist aber schon Jahre her, dass ich das zuletzt genutzt habe.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 5590
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 66

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von werni883 »

Servus,
Girli mag wieder in IT gelandet sein und - "eilt heim mit sorgender Seele, damit SIE die Frist nicht verfehle" - durch ganz Norditalien. Wobei sie gutes Reisewetter haben sollte. Mit Glück kriegen wir heute noch Zeitung von ihr.
werni883
Wen die Götter verderben wollen,
den schlagen sie mit Blindheit.

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 200
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Girli »

Reisegirli ist gestern überraschend bei einer Freundin in Saalfelden gelandet, alles gut! Fortsetzung folgt :sonne:
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 200
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Girli »

30.07.2020 Kilometer 8.710 - 8.731

Plataria - Igoumenitsa - Plataria

Der Campingplatz ist gut besucht, bis zum 15.07.2020 war hier gar nichts los. Zwei Womo's, das war alles. Aktuell ist der Platz "Elena's Beach" so gut wie voll.
20200729_070252.jpg
Obwohl ich die meiste Zeit halb versteckt in meiner Hängematte schlummere, kommen Ungarn, Holländer und deutsche Nachbarn direkt auf mich zu und erkundigen sich neugierig nach meiner Tour mit der kleinen Honda. Sie waren sehr erstaunt und konnten gar nicht fassen, mich hier zu so einem Abenteuer "alleine als Frau" zu sehen.

Am späten Nachmittag fahre ich nach Igoumenitsa um zu sehen, ob ich schon heute statt morgen früh um fünf einchecken kann. Der Anekschalter ist besetzt, nur ein älteres Paar vor mir, perfekt.
Nach dem Checkin möchte ich in Igoumenitsa noch ein paar Postkarten besorgen und bißchen bummeln. Von 14:00 bis 18:00 Uhr haben aber alle Geschäfte geschlossen, also was tun die restlichen dreißig Minuten?
20200803_125908.jpg
Ein Kaffee an der Hafenpromenade, das wär' doch was!
Noch mit Satteltaschen wäre der Unterschied minimal :))
Noch mit Satteltaschen wäre der Unterschied minimal :))
Wie sich herausstellen sollte, gibt es in der ganzen Stadt keine einzige Briefmarke und die Post hat auch zu. :laugh2: Letzte Chance, zurück nach Plataria.
20200803_130210.jpg
In einem Minishop werde ich fündig, Postkarten da ... und Briefmarken? "Selbstverständlich!"

Zurück am Campingplatz, ich sterbe vor Hunger, Abendessen im Restaurant. Auf Empfehlung gefüllte Tomaten und Paprika bestellt, hat sehr sehr gut geschmeckt.
20200730_210004.jpg
Spät abends packe ich so weit wie möglich meine Sachen, den Wecker habe ich auf 04:15 eingestellt.
Zuletzt geändert von Girli am Mo 3. Aug 2020, 14:53, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss von Girli

Brämerli
Beiträge: 2267
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Innova, Vision, SH 125, PCX, SH 300
Wohnort: Bern

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Brämerli »

Ich wünsch Dir ne gute Heimreise.

Unterschied zu GS: Maximal. Weniger Technik die ausfallen kann, weniger Angst vorm Hinfallen oder beklaut zu werden, dafür mehr vom Land gesehen, mehr Kontakt zu die Leute, mehr "Einfach". Sag ich mal so "pauschal".

:sonne:
Schweiz Seelandtreffen 28-30.8.2020

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 200
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Girli »

31.07.2020 Kilometer 8.731 8.740

Campingplatz - Igoumenitsa Fährhafen

Um 05:00 Uhr öffnet mir der Herr vom Sicherheitsdienst das Tor zur Freiheit.
Kurz vor Igoumenitsa halte ich an, die Aussicht auf die hell leuchtende Stadt ist wunderschön. Und noch viel schöner mit meinem Model! :up2:
20200803_143847.jpg
In der Abfertigungshalle hole ich mir einen Cappuccino und mache es mir draußen gemütlich.
20200731_054123.jpg
Nach der Passkontrolle geselle ich mich zu den anderen, bereits wartenden Fahrzeugen.

Erst um 6:30 Uhr (Abfahrt laut Plan) legt die Asterion II an.
20200731_062835.jpg
Es dauert eine gute Stunde bis die Rampe schließt und wir mit den ersten Sonnenstrahlen im Gesicht das Festland verlassen.
collagemaker_20208314936533.jpg
An Deck komme ich schnell mit der sympathischen Frau aus Salzburg ins Gespräch, wir hatten uns bereits kurz vor der Schiffsverladung kennen gelernt. Sie ist beruflich einmal im Monat nach Griechenland unterwegs, kennt ein paar der Fernfahrer aus OÖ/Kärnten und Italien. Diese Runde gemeinsam an Deck lacht, diskutiert und blödelt.
collagemaker_20208314831812.jpg
Beinahe verpasse ich den Sonnenuntergang, jetzt aber schnell Backboard bevor der rote Ball weg ist!
Zuletzt geändert von Girli am Mo 3. Aug 2020, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss von Girli

Brett-Pitt
Beiträge: 4766
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Brett-Pitt »

Wie jetzt?
Keine ISS über Adria?

Spässken.
Viel Spass beim Foto-
Einkleben wünscht

Old-School-Pit

Filstalwaver
Beiträge: 672
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Filstalwaver »

Klasse!
"D' Weiber hand meh Gwalt wie's Schießpulver."
(übersetzt: "Powerfrau")
Gruß Hans, welcher zu Hause heute den Garten nicht gießen muß.

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 200
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Girli »

01.08.2020 Kilometer 8.740 - 9.087

Venedig Fusine - S.Dona di Piare - Basiliano (vor Udine) - Tolmezzo - Plöckenpass - Gailbergsattel - Dölsach - Heiligenblut - Großglockner - Franz-Josef-Höhe - Edelweißspitze - Zell am See - Saalfelden

08:30 Uhr Ankunft Venedig - Es wird stressig, alle wollen am liebsten gleichzeitig mit Kind, Kegel und 🐕 in den einzigen Lift zu den Parkdecks. Irgendwann passe auch ich hinein und drücke auf D2. Das Schiff verlassen geht dann schnell, vorbei an den Autos und Trucks und schwupp, draußen bin ich.
Zirka hundert Meter weiter kontrolliert der italienische Zoll. PKW's und Van's müssen die Heckklappen öffnen, der ital. Motorradfahrer vor mir sogar sein Topcase. Es liegt bestimmt an meiner roten Blümchenbluse, dass sie nicht einmal meinen Pass sehen wollten. Na dann, winke winke.

Ein gutes Stück vor Udine eine IP Tankstelle mit Coffee Shop, da muß ich doch sofort wenden!
20200803_174619.jpg
Jetzt geht es mir wieder richtig gut, mit vollem Bauch fährt es sich eindeutig besser. Ich nehme die Abzweigung nach Basiliano, in der Ferne sehe ich viele kleine Wölkchen, darunter die Silhouette der Berge.
20200801_120509.jpg
Nach der Überquerung des Tagliamento kurz vor Tolmezzo geht sich auch ein Schwenk zum Lago di Cavazzo aus.
20200803_181104.jpg
Durch das Örtchen Timau, hier steht die gigantische Kosakenkirche "Christo Regi".
20200803_195418.jpg
Die Plöckenpassstrecke mit ihren Tunnels und Schleifen bringt Fahrspaß pur. Oben angekommen eine kleine Zwangsrast, wie gerne hätte ich mir auch das Freilichtmuseum des Gebirgskrieges 1915 - 1918 angeschaut.
collagemaker_202083181620137.jpg
In Kärnten zwingt mich mein schon wieder leerer Magen zum nächstbesten Spar-Markt. "A Extrawurschtsemmal mit Gurkal bitte"!

Irgendwann doch an der Mautstelle zum Großglockner angekommen, somit um 27 Euro ärmer aber es ist die Sache wert. Jeder einzelne Höhenmeter, ich sag's Euch!
collagemaker_202083183514586.jpg
Do bin i her, do kehr i hin ...
Do bin i her, do kehr i hin ...
Man könnte Stunden oder gar Tage hier droben verbringen, soviel gäbe es zu sehen.
collagemaker_20208318311146.jpg
Infopoints, Sennerei, Besucherzentrum, Wanderwege, Murmeltiere ....
collagemaker_20208318435168.jpg
Leider neigt sich auch dieser Tag voller Eindrücke seinem Ende zu, es wird Zeit Richtung Ferleiten abzufahren um nach Saalfelden zu kommen. Meine Freundin wartet schon auf mich.
Wenn ich es irgendwie möglich machen könnte, im Spätsommer den Großglockner noch einmal zu besuchen, mein Herz würde springen.
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8417
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: 2020: O∆YSSEE im Balkanraum

Beitrag von Done #30 »

Sauber, Glückwunsch zur gelungenen Tour und Danke fürs Mitnehmen
Done
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Was sind das für Leute, die euch als "Schlafschafe" bezeichnen? Früher hieß es noch "Deutschland, erwache!"

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“