Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Mauri
Beiträge: 2244
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Mauri »

Also meine Inno springt fast immer ob kalt oder warm mit dem ersten Kick an :inno:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6424
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 1 x INNO 125i blau, 3 x WAVE schwarz, +1 Unfallwave, +1 kaputt, + 2 x China CUB 110.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 68

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von werni883 »

20220728_181923.jpg
20220728_181923.jpg
Alkyona # 14.222 km
Servus,
heute war mir der Ölstand in der Inno (1.600 km gefahren) endgültig zu hoch! Ich wexelte! 880 g Öl und ganz ganz wenig Stahlstand kam heraus. Also war wohl 1/4 l Öl zuviel drinnen gewesen...und es hat nicht? geschadet.

Ich warte auf Sachseneing und habe viel vorbereitet!
.
Was wäre, hätte HONDA serienmäßig den Ölablassbolzen mit 'nem Magneten versehen?
.
Hm, das reicht nicht für ein Posting. Morgen, Fr, ist Katzenfüttern, Fischessen & Innofahren angesagt.
Bis gleich, werni883

Mauri
Beiträge: 2244
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Mauri »

Na ja Werner die Inno bekommt sooo knapp 800ml beim Ölwexel,da waren mal vielleicht soo 100ml zuviel drinn :prost2:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6424
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 1 x INNO 125i blau, 3 x WAVE schwarz, +1 Unfallwave, +1 kaputt, + 2 x China CUB 110.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 68

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von werni883 »

Servus,
1 Freudentag!
Der 8er Ringschlüssel den Mongomartin zum kontrollieren des EV gebraucht hätte, war zuunterst im TC. Ist halt so.
Das AV war auf 0,06 und darf bleiben. Die Kette darf noch 1 Jahr verwendet werden, ist aber einerseits trocken, andererseits zu locker!
.
Die Klötze vo. waren auf 1,2 mm abgefahren. Da sah ich, wie man einen Bremsenservice macht. Verkrustungen weg, mit beiden Kolben spielen, Flüssigkeit raus, totale Sauberkeit.
.
Der Tachoantrieb wurde von SUBI komplett übernommen, die Seele gefettet - funktioniert.
.
Hier sieht man, dass SUBI-1 damals auch dem ganzen Forum ein Geschenk machte, denn Sachsenring bringt das Ding in den Norden, mit Papieren. Einer kriegt den Rahmen, er selbst will den Motor sezieren. Mehr später. Gegen 21 Uhr war ich so müde, dass mit mir nix mehr anzufangen war. 32 Jahre Altersunterschied. Wir haben dann noch Kinderfotos gekuckt.Mehr später, werni883
Screenshot_20220729-102800_Gallery.jpg

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6424
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 1 x INNO 125i blau, 3 x WAVE schwarz, +1 Unfallwave, +1 kaputt, + 2 x China CUB 110.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 68

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von werni883 »

Screenshot_20220731-182906_One UI Home.jpg
Alkyona # 14.322 km

Servus,
Mongomartin/Sachsenring ist gelernter Motorrad-maxe und ist
mein Mr. WAVE! Er weiß sehr, sehr viel und hat ein Faible für dieses CUB-Derivat.
.
Nun 2022 ist bei mir ein Innojahr. Weil bei mir immer heftiger Wind weht, habe ich heute auf 13 : 35 umgeritzelt. Vorher 14:35. 2 Bolzen wurden mit Nagellack beschmiert und wieder eingeschraubt. Zum nächsten Pickerl - in 12 mon - kommt ein neuer Sekundärantrieb 15:37. Die Teile incl. O-Ringkette sind lagernd. Was zeigt jetzt der Tacho falsch an: um 7 % mehr!
.
1.400 gefahrene Meter werden angezeigt, wo ich
1.300 m gefahren bin.
.
Meine typischen Strecken sind 5,9 km (nach Mercedes Odometer) zu Katzen & Enkeln, 4,8 km zum Bogenacker, 38,8 nach Leo, manchmal über den Leithaberg. Heute fühlte es (die kurze Übersetzung) sich absolut grossartig an.
.
werni883

ps: Speiseröhre-Krebs-Vorsorge, man kann sich "basisch" ernähren und als Ergänzung Radi, Radieschen oder Gurken kauen. Der Facharzt in der Ösophagusambulanz meinte: vergessen Sie alles, was aus der Aprotreke kommt

pps: Akrokorinth, MNE oder AL fahren schließe ich aus. Es war herausfordernd & schön, mit den beiden China-CUB nach GR zu fahren. Vorbei!

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 7229
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: C125A Super Cub rot 2020
Skyteam Skymax 50
Wohnort: Göppingen
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Bernd »

Werni, im Leben hat alles seine Zeit.
Und wenn das eine vorbei ist, gibts bestimmt was anderes.

Schade, dass deine China Cubs keine 50er sind. Sonst würde ich dir eine abkaufen, falls du mir sie gibst.

Viele Grüße und eine gute Zeit!
Bernd
C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Skyteam Skymax Dax 50, EZ 2018
Bild

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 302
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Girli »

17.07.2022 Es ist Sonntag :sonne:
KM 14.160 - 14620 (460 KM)

Murter - Rijeka - Rupa (Grenze zu SLO) - Ilirska Bistrica - Divača - Sežana - Görz (Italien) - Cormons

07:15 Uhr - Meine Sachen sind schnell gepackt, es ist noch angenehm kühl um diese Zeit.
20220717_071850.jpg
Also verlasse ich ohne Frühstück den Campingplatz und beschließe im nahen Ort Murter in einem Hafenkaffee genüßlich noch einen Cappuccino zu schlürfen.
Zwei Schluck vom Kaffee und ein Zug von der Zigarette schicken meinen Kreislauf in den Keller. In meinem Bauch rebelliert es gehörig, das Thunfischsteak von gestern Abend mit reichlich Knoffel, den Zwieben und gebratenen Zucchini's war keine gute Idee. Schon während des Essens hab ich gemerkt, dass das alles für mich viel zu fett und zu würzig ist und hab' dann gleich verweigert. Bin wohl eher gerade nur für Schonkost empfänglich.
Auf jeden Fall sitze ich mit einem Glas Wasser noch fast eine Stunde beim Caffe Porto bis ich mich wieder auf's Moped traue.

Jedem der die Küstenstraße schon einmal gefahren ist, brauche ich nicht viel zu erzählen. Die Landschaft ist einzigartig, gefühlt hinter jeder zweiten Kurve denkt man, stopp Foto! So alle 30-40 Kilometer mache ich irgendwo im Schatten Pause und trinke ordentlich Wasser, aber zumindest Rijeka wollte ich heute schon noch schaffen.
20220717_140058.jpg
14:00 Uhr - Irgendwo auf Höhe der Insel Rab

Der Verkehr auf der Küstenstraße ist nicht der Rede wert, Streckenweise bin ich kilometerlang alleine unterwegs. Wie schöööön!
Der starke und extrem heiße Wind strengen aber auf die Dauer echt an, und so bin ich nicht traurig als dann weiter nördlich wieder das Landesinnere angesteuert wird.
Mein Handynavi schließt wie gewünscht Autobahn und Mautstraßen aus und schickt mich zum passieren der Grenze nach Slovenien über Klana - Lisac direkt in die Pampa. Nach einigen Kilometern durch kühle wildschöne Wälder geht es plötzlich nach Lisac auf Schotter weiter. Weitere 300 Meter ungefähr endet dann diese Strasse vor einem langen drei Meter hohen Grenzzaun. Betreten verboten! Geil, super!!!

Also alles wieder zurück bis nach Klana und dann rechts nach Rupa abbiegen. Gleich nach Rupa ist ein offener Grenzübergang. In Slovenien komme ich an einem Berghang vorbei der eine lange schmale Rauchwolke entläßt. Man konnte sogar die Brandnester erkennen, obwohl das schon ein gutes Stück von der Strasse und vom Dorf entfernt war.

Als ich später den Kreisverkehr zum Gestüt Lipica passiere, hab ich echt gezuckt und überlegt dort in der Gegend zu nächtigen um eine Besichtigung des Gestüts für den nächsten Tag einzuschieben. Aber es war mir von der Tageszeit noch zu früh um zu stoppen und ja, ich wollte weiter. Aber irgendwann ...

In Italien komme ich schnell voran. 30 Kilometer vor Udine, die Sonne war gerade unter gegangen, fahre ich rechts ran und suche mir via booking.com eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe.
CollageMaker_202281111146898.jpg
Meine Wahl fällt auf die Villa Felcaro, nur sechs Kilometer von mir entfernt. Eine Nacht kostet mit Frühstück Euro 57, war eine sehr gute Entscheidung wie sich herausstellen sollte.
Man fühlt sich wie in Franzl's Domizil
Man fühlt sich wie in Franzl's Domizil
CollageMaker_20228111927342.jpg
22:00 Uhr - Als Test vor dem zu Bett gehen noch meinen Schlummerkaffee auf der Terrasse genossen, alles wieder gut.
Zuletzt geändert von Girli am Mo 1. Aug 2022, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 302
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Girli »

Myova hat geschrieben:
So 24. Jul 2022, 16:50
Ich werde zunächst mal den einfachsten Weg wählen, Kerze und Filter wechseln, bevor ich auch noch ein Türchen machen kann. Muss ja nicht gleich Dubrovnik sein.
Manfred
Hallo Manfred, da gebe ich Dir völlig recht!
Denn, der Weg ist das Ziel, Mopedwandern ist schön! :up2:
Gruss von Girli

Filstalwaver
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Filstalwaver »

Du machst das richtig! Herzlichen Dank für die Teilhabe und ordentlich Spaß auf der Alm, wo es bekanntlich; aber das ist wieder ein anderes Thema.
Gruß Hans.

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 302
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Girli »

Mauri hat geschrieben:
Sa 23. Jul 2022, 21:53
Von mir auch noch eine schöne Zeit :sonne: und dann gute Heimfahrt :inno2:
Dankeschön Mauri! :prost2:
Gruss von Girli

Karl Retter
Beiträge: 4761
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 72

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Karl Retter »

Girli, vielen Dank für das mitnehmen.
Ich bewundere dich immer wieder wie du das ohne Kopflos zu werden durchziehst.
Das beste, ihr beide seid Gesund zu Hause angekommen und gönnt Euch erstmal eine längere Erholungsphase

Gruß Karl :sonne:

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:05
Wohnort: Hamburg
Alter: 74

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von guri »

gönnt Euch erstmal eine längere Erholungsphase
Die Frau ist noch nicht in unserem Alter, Alter.
Wir brauchen die längeren Pausen während der Reise. :sonne:
IG

Guri
Baujahr '48

ANF-125i(Schneeweiß)
SH 300i(Rosenrot) verkauft
warte auf Aschenputtel
Space Star - mein 4. Mitsubishi

Benutzeravatar
Richi17
Beiträge: 1217
Registriert: So 29. Jan 2012, 13:28
Fahrzeuge: Honda Innova, Honda CB125F, Quadro QV 3, Jehova 50 2T
Wohnort: Kreis Böblingen

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Richi17 »

Hallo Girli,

immer wieder schön deine "Abenteuer" mitzuverfolgen. Du hast meinen größten Respekt und Anerkennung für das Händeln von ungeplanten Herausforderungen. :superfreu:

Schon auf der Löwensteiner Platte hatte ich den Eindruck: hier sitzt mir eine "Macherin" gegenüber. Besonnen, überlegt und ohne in Panik zu verfallen gehst du Herausforderungen an.

Freue mich auf unser nächstes Zusammentreffen (hoffentlich bald).
:up2:
Gruß Richi

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 302
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Girli »

18.07.2022 - Montag
KM 14.620 - 14.949 (KM 329)

Villa Felcaro - Cividale del Friuli - Kobarid (SLO) - Bovec - Raibl - (Tarvis) - Thörl-Maglern - Salzburg

Komisch, heute morgen fühle ich mich, als hätte ich eine Woche in diesem Bett durch geschlafen. Die :sonne:
scheint, der Himmel ist wolkenlos blau, aber es ist weit nicht mehr so heiß wie an der Küste.
Also los, ab ins Bad und dann runter ins Restaurant zum Frühstück. Bin voll motiviert.
Das Buffet ist wahrlich kaiserlich, mit Abstand das beste Frühstück auf dieser Reise. So suche ich mir einen Platz ganz in der Nähe der Futterstelle und stopfe in einer Stunde gemüßlich in mich hinein was Platz hat.

Danach auschecken und noch ein bisschen Smalltalk mit der netten Lady an der Rezeption, dafür ist immer Zeit.

Auf den Touren sind für mich die spontanen und meist unerwarteten Begegnungen mit Menschen die wahren Schätze. Sie sind es, die rückblickend auch schon mal an meiner Einstellung zu bestimmten Themen gerüttelt haben. Die beste Zeit ist jetzt.

Die Satteltaschen sind schnell auf der Wave fixiert, ja, ich freue mich so auf die Soca Region.
Wir waren da schon mal mit den Kindern. Unser T3 stand auf einem Campingplatz direkt am Fluss. Hach, es war soooo schön, diese Berge, das glasklare wilde Wasser und abends die Krönung, Lagerfeuer!
Screenshot_20220810-204753_Gallery.jpg
20220718_122521.jpg
Gegen Mittag wird in Slowenien, bevor es in die Berge geht, noch einmal aufgetankt.
20220801_135804.jpg
An dieser Tanke kommst du übrigends nur und ausnahmslos mit nem auf der Rechnung abgedruckten Code ins WC.
Sowas habe ich ja noch nie gesehen.
20220810_204325.jpg
Unbedingt sehenswert ist der Lago del Predil (Raibl), eigentlich ein NoGo daran vorbei zu fahren.
Wie konnte ich!?! :stirn:

13:30 Uhr - Kurz nach der Grenze in Österreich
20220801_135829.jpg
Nach ein paar 100 Metern ist eine Tankstelle. Ich kaufe mir eine Autobahnvignette da ich keine Lust habe heute noch über den Tauern oder Katschberg zu fahren. Bei der nächsten Gelegenheit geht's rauf auf die Autobahn und mit gemütlichen 80/90 Km/h entspannt der Heimat entgegen.
20220718_164128.jpg
16:40 Uhr - Rast an der Tauernalm.
Ich sitze mit einem Kaffee auf einem großen Stein mit Blick auf die hohen Gipfel und überlege ernsthaft ob ich einen wirklichen Unterschied zu den Bergen in Albanien erkenne, abgesehen davon, dass hier alles noch in tiefes Grün getaucht wurde.
20220718_195023.jpg
19:15 Uhr - Wieder daheim

- 15 Tage = 3.184 km
- 2 x Öl kontrolliert aber nix nachgefüllt
- Übersetzung 15:37 - seit 2019 und darf so bleiben

Es gab in Albanien tatsächlich Momente da dachte ich, ... ernsthaft Werner, du würdest "sie" doch hier nicht zurücklassen wollen. Und siehe da, das Problem wurde doch noch gefunden und konnte behoben werden. Dank Euch!!!

Ja Werner, hätt schon auch mal Spaß g'macht mit dir a bissal um die Kurv'n schür'n. Vielleicht das nächste Mal? :prost2:
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 302
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Balkan 2022 - wer, was, wann, wo, warum, wie, mit wem?

Beitrag von Girli »

Richi17 hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 13:57

Freue mich auf unser nächstes Zusammentreffen (hoffentlich bald).
:up2:
Darauf freue ich mich auch schon Richi, wir haben uns ja lange nicht mehr gesehen!
Gruss von Girli

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“