Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 2191
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von sholloman »

Wow :sonne: :sonne: :sonne:
Redliche Reise, weiterhin :sonne: :sonne: :sonne:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Beach2008
Beiträge: 340
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:11

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Beach2008 »

Das spontane Lagerfeuer war mega, genau wie die ganze Gegend, Andalusien, mein Lieblingsort in Spanien. Falls du in Arroyo de la Miel, Benalmádena, vorbeikommst, unbedingt mit der Gondelbahn auf den Berg hochfahren, Talstation am ehemaligen Tivoli Freizeitpark. Super Aussicht.

Meinen tiefsten Respekt für diese Solowinterreise, mutig sind die, die einfach losfahren. 👍

Karl Retter
Beiträge: 5106
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 73

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Karl Retter »

Viel Spaß ohne Probleme wünsch Dir weiterhin
Karl :sonne:

Münchner
Beiträge: 918
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH 150, Forza 350, SYM VF185
Wohnort: Kühbach
Alter: 58

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Münchner »

Es ist immer wieder klasse, deine Reise und Erlebnisberichte nachzulesen.
Das beamt einen für kurze Zeit in deine Welt.

Noch einen wuderschönen Aufenthalt, und bleib gesund!

Viele Grüsse,

Helmut

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 407
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Girli »

Beach2008 hat geschrieben:
So 15. Jan 2023, 07:56
Das spontane Lagerfeuer war mega, ...
Ja ich bin eine alte Zündlerin, als Kinder haben mein Bruder und ich im Keller schon heimlich Kerzen gegossen. :lol:

Aktuell stehe ich bereits nach Tarifa am Atlantik, für die Gondelfahrt leider schon zu weit gen Westen.
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 407
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Girli »

Münchner hat geschrieben:
So 15. Jan 2023, 12:20
Es ist immer wieder klasse, deine Reise und Erlebnisberichte nachzulesen.
Das beamt einen für kurze Zeit in deine Welt.

Noch einen wuderschönen Aufenthalt, und bleib gesund!

Viele Grüsse,

Helmut
Vielen lieben Dank Helmut, find's super das dass klappt mit dem Beamen! :prost2:
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 407
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Girli »

05.01.2023

El Chorro - Álora - Zalea - Casarabonela - El Burgo - Mirador del Guarda Forestal - Camping El Sur (Ronda)

Nach einem entspannten Frühstück starte ich Richtung Ronda. Das Feuerholz habe ich in den letzten Nächten komplett verheizt, kein Ästchen blieb zurück.

Ich verlasse mich ja größtenteile auf google maps wenn ich unterwegs bin, aber in Casarabonela kam mir die Ansage "spanisch" vor. Es kam wie es kommen musste, ich verzettelte mich komplett in dieser kleinen Ortschaft, obwohl ich eigentlich nur durchfahren wollte.
Als ich in einer Gasse auf zwei Herrschaften der Polica Local zufuhr, fragte man mich, wo ich hin möchte. "Nach El Burgo, gab ich zurück". "Da geht es aber nicht weiter, sie müssen zurück!" Ich schaute die beiden entgeistert an, wie soll das den hier gehen? Soll ich vielleicht besser abkuppeln? Es ist so eng, dass der Gegenverkehr jedesmal ausweichen/warten muss, wenn ein Fahrzeug kommt. Ich bekomme die Anweisung, doch noch weiter zu fahren, es käme ein kleiner Platz da könnte ich wenden. Der Polizeiwagen fuhr vor mich her und ruckzuck war die Wende vollzogen. Anschließend soll ich dem Streifenwagen noch weiter folgen, sie würden mich bis auf die richtige Bundeststraße hinaus führen. Mit einer persönlichen Polizeieskorte hatte ich auch noch nie das Vergnügen.
Screenshot_20230115-161137_Gallery.jpg
Irgendwo fuhren sie dann rechts ran und winkten mir zum Abschied.
Kurz nach El Burgo wurde die Strecke landschaftlich richtig toll. Eine kurze Rast am Mirador del Guarda Forestal, ich nehme mir Zeit für einen Kaffee im Schatten der Kiefern.
20230115_161256.jpg
20230105_121717.jpg
In Ronda erst mal wieder volltanken und dann zum Campingplatz. Die Dame an der Rezeption ist supernett und spricht sogar deutsch. Ich darf mir einen der freien Plätze aussuchen und dann bescheid geben, welche Nummer der betreffende Stellplatz hat.

So, jetzt erst mal was essen, ich sterbe vor Hunger! Schiebetür auf, Jauserl her gerichtet. Während ich Butterbrot mit Camenbert in mich hineinstopfe, ziehe ich die Nase hoch. Der Spritgeruch übertüncht komplett mein feines Essen. Naja, ich hatte gerade eben bis Oberkante Unterlippe voll getankt.

Es ist schon 16 Uhr, flux den Klappstuhl aus der Heckbox holen und noch ein wenig die Wärme genießen. Vor dem Bus ist ja noch Sonne! Ich lehne mich entspannt zurück, mein Blick wandert zum Bulli. Ungläubig fixiere ich einen großen dunklen Fleck auf dem Kies unter dem Bus.
"Felix, ... das ist jetzt nicht dein Ernst, oder???" :motzen:

Ich glaub's nicht, wir verlieren ordentlich Benzin. Teppich auslegen und mal schauen was da los ist. Da ist ein T-Stück und die Leitung die zum Motor führt ist mit einem ungefähr sieben Zentimeter langen uralten textilummantelten Benzinschlauch gekoppelt. Die Werkzeugkiste muß her, mit dem Schraubenzieher versuche ich die Schlauchbinder fester anzuziehen. Hilft nur leider nix, es tropft fleißig weiter, schei ...
20230105_161203.jpg
Diagonal vom mir steht ein Womo mit Anhänger und Motorrad ... schon wieder "einer" mit FFB Kennzeichen. Ich begrüße den Besitzer und erzähle von meinem Malheur. "Hast Du vielleicht ein Stückchen Benzinleitung für mich?" Hätte er schon, aber die gehört zu seiner alte BMW. Nun gut, ist kein Problem sag ich. Da ist ja noch die andere Leitung am T-Stück, die zur Standheizung führt, die kürze ich einfach um die Länge die ich brauche.
Um besser werkeln zu können, lege ich zwei Auffahrschienen übereinander und fahre mit dem rechten Vorderrad ganz drauf. Als ich mit dem Seitenschneider in der Hand da unten zu zwicken anfangen will, weil die Leitung trotz zerren und drehen nicht vom T-Stück zu bekommen ist, höre ich eine fremde Stimme: "Geh mal da unten raus und lass mi mal schaun was da los is." Ein schweizer Automechaniker steht vor mir, rekutiert vom bayrischen Nachbarn. Kurze Zeit später ist alles dicht und die alte BMW hat eine etwas kürzere Leitung. Ich halte dem Schweizer zum Dank eine Packung Ildefonso entgegen. "Ahhh, Nougat, das ist ein Volltreffer", freute er sich.
Ich war so dankbar, konnte gar nicht fassen das alles schon wieder gut ist.

Am Heiligen drei Königstag besuche ich die Stadt Ronda. Vom Campingplatz ist das Zentrum etwas mehr als einen Kilometer entfernt. Zuerst steige ich zu einer kleinen Aussichtsplattform ab, von hier kann man wunderbar die Brücke und den Wasserfall sehen.
20230115_162641.jpg
Überall üppige Weihnachtsdekoration, Restaurants und Läden. Die Stierkampfarena wollte ich mir auf jeden Fall anschauen, hier in Ronda ist eine Besichtigung mit Audioguide möglich.
20230115_162129.jpg
20230115_162005.jpg
20230115_161803.jpg
Das war wirklich sehr interessant und informativ, also unbedingt für 1,50 Euro den Audioguide mitnehmen.
20230115_162428.jpg

https://www.andalucia.org/de/ronda-besu ... -von-ronda

Auf dem Rückweg nehme ich für meine bayrischen Nachbarn noch ein kleines Dankeschön aus einer feinen Konditorei mit.
20230115_162301.jpg
:sonne:
Gruss von Girli

Brett-Pitt
Beiträge: 7725
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Brett-Pitt »

Nabend Girli,

bist du noch in Ronda,
oder surfst du schon die Costa-Luz ab?

Falls noch auf Ronda-Runde:
Hier konnte ich mal Höhlenmalereien in
natura sehen. Gibt das Neanderthal ja
leider selber nicht her.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cueva_de_la_Pileta
Falls du einen Fahrradtacho von Specialized in
Nähe des Höhleneingang siehst: Bitte mitnehmen,
ist meiner. Damals vom Reiserad abgefallen.

Gedanklich bei dir (Fisch, Reis, Jmüüs und spanischer
Tinto im Glas. Der Lachs will schwimmen), wünsche
ich weiter "Gute Fahrt" und etwas Thunfisch aufm Teller.

Weiter-Endless-Summer,

Langbrett-Pitt
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 407
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Girli »

07.01.2023 - 12.01.2023

Ronda - Gaucín - Casares - Manilva -
Camping SurEuropa - Gibraltar

Diese Route über die Berge zurück an die Küste ist bei Schönwetter ein Augenschmaus. Es ist nicht zu übersehen, dass ich hier mit meinem Powergespann durch ein Eldorado für Motorradfahrer tuckere. Unzählige Zweiradgruppen kommen mir entgegen, überholen mich.
Ja, heute passt das Wetter noch und will unbedingt ausgenutzt werden.

Ich hatte den Campingplatz ursprünglich nur für drei Nächte reserviert. Für einen sonnigen Besuch des "Rock" wurde bei Ankunft aber gleich um weitere zwei Nächte verlängert, da meine WetterApp für die nächsten Tage nur Wolken und Regen zeigte. Am Zehnten erst soll die Sonne scheinen, der schönste Tag der Woche so liest man.

Ich hole erst zwei Tage nach meiner Ankunft die Wave für den Einkauf beim 1.5 km entfernten Supermarkt aus dem Anhänger und vertreibe mir die graue Zeit mit Lesen, Rätseln und Brotrezept ausprobieren.
20230109_145010.jpg
20230109_091643.jpg
Yessss, der Morgen des 10.01.2023 verspricht ein Strahletag zu werden. Um 09 Uhr früh mache ich mich auf den Weg nach Gibraltar, vom Campingplatz aus sind es nicht ganz sechs Kilometer.

An der Passkontrolle blättert die Beamtin ständig meinen Reisepass vor und zurück, fragt nach einer ID Card. Kam mir schon komisch vor, "sie haben hier einen Reisepass" gab ich zurück. Daraufhin klappte sie das Dokument zu, reichte es mir und winkte mir zur Weiterfahrt. Hab ich jetzt nicht verstanden, ... naja egal.

Ich eile mit den anderen Verkehrsteilnehmer über das Rollfeld nach Gibraltar. Leuchtschriften mahnen zur schnellen Überquerung, ich traue mich nicht für ein Foto anzuhalten.
20230110_092538.jpg
An der Westseite fahre ich entlang bis zum hinauf "Jew's Gate". Von hier aus möchte ich mit meiner Wanderung auf dem Rock of Gibraltar starten. Für die Wave finde ich eine Kurve vom Gate entfernt im Gestrüpp eine Parkmöglichkeit. Der Security hat mich ganz nach unten zu einem Parkplatz geschickt, wollte ich aber nicht! :aetsch1:
Zurück am Tickethäuschen bezahle ich so an die 17 Euro, finde die Quittung dafür leider nicht mehr. Vom Häuschen aus gibt es nun zwei Möglichkeiten los zu gehen. Mann erklärt mir, dass die Wege sich wieder treffen, aber die "Mediteranen Steps" wären auf jeden Fall aus seiner Sicht die schönere Wahl weil der andere Weg eine von Guidevan's befahrene Straße ist. Ja danke für den super Tipp, er muss es ja wissen. Ich muss ehrlich gestehen, mit so einem Pfad habe ich jetzt gar nicht gerechnet.
20230110_101344.jpg
20230117_182921.jpg
Screenshot_20230125-154259_Gallery.jpg
Ich wandere am Südhang stetig bergauf, den Blick immer wieder nach Afrika gerichtet. Irgendwann komme ich zu diesem Abschnitt mit den "Steps".
20230117_184149.jpg
Die Sonne stand schon hoch, kaum mehr Schatten. Erst ganz oben beim Sendemast kam ich raus auf einen anständigen Weg.
Ein Empfangskomitee am Sendemast, bestehend aus drei Äffchen, beobachtete mich, wie ich voll außer Atem, die letzten Treppen erzwang.

Danach ging ich wie folgt weiter:
Skywalk - Cable Car Top Station - ein kleines Stück auf der Charles V Wall - Windsor Bridge - Jew's Gate
20230117_184241.jpg
Die Karte mit den Wanderwegen am Fels habe ich nach dem markieren meiner Route abfotografiert. Vielleicht kann man es mit bisschen zoomen erkennen.
20230125_154443.jpg
Mit der Wave geht's wieder hinunter zur Europa Road und weiter bis zum südlichsten Punkt von Gibraltar, dem Europa Point. Ich parke am Leuchtturm, schlendere eine kleine Runde und lasse mich auf einer Bank beim Leuchtturm nieder.
Afrika, ich sehe heute erstmals Afrika. Inne halten.
20230110_143447.jpg
... gleich geht's weiter:
Gruss von Girli

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 407
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: 2 x Honda Wave 110i, Puch MS50V, F 800 R, Ford Knudsen Taunus Coupé GXL 2.0 V6, T3 Joker

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Girli »

Etwas später fahre ich über die bereits schattige Ostseite zurück, da ist es gleich ungemütlich frisch. Es ist noch viel zu früh um an die Ausreise zu denken. Ich parke westseitig vom Felsen an der Line Wall Road und gehe über einen belebten Platz direkt in die Mainstreet.
20230117_184453.jpg
Hier gibt es jede Menge Läden, Restaurant, Bar's, ...
20230110_155150.jpg
... Tourimeile eben. Postkarten gekauft und am besagten Platz "Fish & Chips" im The Tunnel bestellt.
20230117_184326.jpg
Screenshot_20230125-125036_Gallery.jpg
Das fette Zeug ist eigentlich gar nicht mein Ding, auch weil ich gar nicht recht wusste, was ich da genau bestelle. Aber wenn ich schon mal da bin, in UK.
20230110_183001.jpg
Und hey, es würde mich keineswegs wundern, wenn in diesem riesigen, kilometerlangen Tunnelsystem under the Rock wider Dementi es doch einen Tunnel gäbe, nach drüben.
Gruss von Girli

Mauri
Beiträge: 2325
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Mauri »

Och was wieder tolle Bilder mit ne schönen Geschichte dazu :superfreu: Vielen Dank wieder fürs Mitnehmen und weiterhin eine superschöne Zeit :sonne:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 7578
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: C125A Super Cub rot 2020
Skyteam Skymax 50
Wohnort: Göppingen
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Bernd »

Girli hat geschrieben:
Mi 25. Jan 2023, 15:53


Ich hole erst zwei Tage nach meiner Ankunft die Wave für den Einkauf beim 1.5 km entfernten Supermarkt aus dem Anhänger und vertreibe mir die graue Zeit mit Lesen, Rätseln und Brotrezept ausprobieren.

20230109_091643.jpg
Interessant, das Brot.
Nach welchem Rezept backst du?
Wie funktioniert Brot backen im Bus?

Gruß
Bernd
C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Skyteam Skymax Dax 50, EZ 2018
Bild

Benutzeravatar
Herms
Beiträge: 205
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 17:03
Fahrzeuge: Innova 2008, VW T3, viiiiele Fahrräder
Wohnort: Dortmund
Alter: 62

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von Herms »

....interessanter Pfund/ Euro Wechselkurs da oben = rip off merchants!

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6580
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 1 x INNO 125i blau, 3 x WAVE schwarz, +1 Unfallwave, +1 kaputt, + 2 x China CUB 110.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 69

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von werni883 »

Servus girli,
Man kann in 2 mon/60 Etappen den "Camino de la Plata" gehen/laufen/pilgern. Auch mit Rad. Aber erst im Okt von Sevilla starten. Ansonsten ist es IMHO zu heiß. 1.000 km. Ab Granada geht es auch. Glück auf Deinem Bulli Camino. Mit Aceitunas, Käse, Pan & Vino (auch Agua darf man trinken) sich die EU schönsaufen.
.
Das hab ich mal im Wald und mal im Flieger gemacht. Rioja & Manchego.
.
Genieße Du diese Auszeit! Ich hoffe, dass Du keine Taller/Werkstatt mehr brauchst. werni883
.KONI:.https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 03618.html nenenikikamen = yes, yes, we won!

Benutzeravatar
melibokus
Beiträge: 861
Registriert: Di 8. Dez 2020, 17:54

Re: Ich bin dann mal weg - Mit VW T3 und Wave nach Spanien 2022

Beitrag von melibokus »

@Bernd
Interessant, das Brot.
Nach welchem Rezept backst du?
Wie funktioniert Brot backen im Bus?



Danke für deinen schönen Bericht und Fotos
.
Ich koche ja sehr gerne.
Habe auch noch nicht großartig gebacken, ...
geschweige denn im Bus.
Das würde mich auch interessieren. Sieht lecker aus!
.
:prost2:

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“