***CUBS GO EAST***

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1779
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

***CUBS GO EAST***

Beitrag von thrifter »

Moin, liebe Foristi!
Mal was Neues für dieses schöne Jahr:
Seniorentrip in den wilden Osten!
Am nächsten Wochenende machen sich die zwei kilometerältesten CUB-Varianten des Forums auf den Weg in die Ukraine.
1. Thrifters treue Seele Inno die Erste, mit inzwischen 168 Tkm auf der Uhr,
aber dank regelmäßiger Herztransplantation noch sehr fit. (diesmal ohne Seitenwagen...)
2. Sachsenrings Wave, mit ~96Tkm auf dem ungeöffneten Motor, wird auf der Reise wohl über die 100 Tkm kommen.

Diese zwei Veteranen, die schon manche Schlacht geschlagen haben, werden begleitet von:
3. Harris Inno Blue I, mit etwas mehr als 10 Tkm das Nesthäkchen der Tour, aber durch Dauervollgas gestählt.

Die zwei Innos werden am nächsten Samstag erstmal Richtung Krakau aufbrechen. Da werden wir dann auf die Wave warten,
deren Fahrer erst einen Tag später loskommt. Die Route wird dann bis Kiew Richtung Osten führen. Von dort immer Richtung Süden am Fluß entlang nach Odessa.
Auf dem Rückweg werden wir uns weiter südlich halten und noch ein bißchen des wunderschönen Nordrumäniens mitnehmen. Vielleicht auch noch ein bißchen Moldawien, wenn wir bis dahin nicht noch mehr Negatives darüber hören. ('Europas unbeliebtestes Reiseziel' war bis jetzt das prägnanteste Statement, das ich im Netz gefunden habe...)

Gut zwei Wochen haben wir erstmal eingeplant. In den nächsten Tagen werden die Mopeten erst noch ein bißchen gestreichelt und behübscht und neu beschuht und die eingestaubten Zelte ausgelüftet.
Wenn wir es schaffen, werden wir Euch von unterwegs auf dem Laufenden halten.
Drückt uns die Daumen! :inno2: :inno2: :inno2:

Gruß
Reinhard
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Benutzeravatar
KLex
Beiträge: 414
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 21:12
Fahrzeuge: Wave 110 i ( z.Z. mal abgemeldet) Malaguti XTM 125 ( für Sohn )/ Inazuma GW 250 (. 5-11)
Wohnort: Fröndenberg

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von KLex »

Erster :superfreu: Gutes Gelingen , ihr Haudegen UWE
Leistung ist Firlefanz.

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5138
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: SH150i, Bj.15
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 55

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von Cpt. Kono »

So so. Im stillen Kämmerlein (Autokorrektur: Lämmerleine) ne kleine Tour geplant.

Viel Spaß und vor allem Glück auf all Euren Wegen.
Zuletzt geändert von Cpt. Kono am So 4. Aug 2019, 07:11, insgesamt 1-mal geändert.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Wer anderen eine Grube gräbt, braucht ab 1,20m eine Baugenehmigung in Deutschland."

Benutzeravatar
Girli
Beiträge: 134
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von Girli »

So ist's richtig, gute Reise Jungs!!!
Gruss vom Girli

Benutzeravatar
KLex
Beiträge: 414
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 21:12
Fahrzeuge: Wave 110 i ( z.Z. mal abgemeldet) Malaguti XTM 125 ( für Sohn )/ Inazuma GW 250 (. 5-11)
Wohnort: Fröndenberg

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von KLex »

@Kono : Lämmerlein ? Hasse K-Scham ? , fragt sich UWE.
Leistung ist Firlefanz.

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 665
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:05
Wohnort: Hamburg
Alter: 71

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von guri »

.... auch von mir - Gute Reise
IG

Guri
Baujahr '48

ANF-125i(Schneewittchen)
SH 300i(Rosenrot)
.
Mitsubishi Colt 1300 - 2009

SC71
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125
Wohnort: DUISBURG
Alter: 54

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von SC71 »

Ich würde die illustre Truppe um Harri gerne begleiten mit der C125A und 85 Liter Tasche, bin aber leider ans Geschäft gefesselt.... Gute Reise und Obacht im Krisengebiet.... Die Nordkarparten im Grenzgebiet zu Rumänien 🇷🇴 sind auch zu empfehlen....

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 53

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von Fritten-Robert »

Moin Männers,

zwei Mongos und ein "Neuer" auf Mongo number five? :inno2:

Coole Aktion. Bin gespannt auf Eure Berichte.

Frage: warum nicht auf den Mongo-Innos? Weil Harri (noch) keine hat? Weil nicht mit schwerem Geläuf zu rechnen ist?

Gute Reise wünscht
Rob
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Harri
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von Harri »

.Übrigens nix grosse Planung, die Idee ist eigentlich knapp zwei Wochen alt. Ich habe vor zwei Wochen zu Reinhard gesagt, daß ich noch ein paar Tage Urlaub machen will und so wurde aus erst Petersburg dann Kiew. Ich freue mich, daß Martin als er davon hörte und feststellte, daß er Zeit hat, auch noch kurzerhand am letzten Wochenende mit aufgesprungen ist.

Dann ging es los, bzw um auch mal zu zeigen wie knapp 3 Wochen Vorbereitungszeit zwischen Entschluß und Abfahrt, so neben der Arbeit werden kann, schildere ich mal, was bei mir in 2 Wochen bisher bereits gelaufen ist, bzw wie schnell die Zeit verfliegt:

Auf der Arbeit
Termine umgelegt.

Papiere

Reisepass war abgelaufen,
(am 22.7 beantragt und am 26.7 abgeholt)

den internationalen Führerschein gab es nicht mehr auf der Basis des alten grauen Führerscheins.
(Am 23.7 Kartenführerschein beantragt und nach Erhalt auf dieser Basis am 29.internationalen Führerschein beantragt)

Versicherung angerufen, ob Gültigkeit in den vorraussichtlich angefahrenen Bereichen besteht, das ja, nur die grüne Versicherungskarte war im März abgelaufen, also neu beantragt. (ist in der Zwischenzeit da)

Auslandkrankenversicherung besteht, bloß weiß ich nicht wo die Unterlagen sind. Muß ich morgen nachfragen.

Medikamente abgeholt, da ausgerechnet im Zeitraum die Blutdruckpillen ausgehen.

Bei der Bank nachgefragt, ob und mit welcher Karte ich wo Geld bekomme.


Elektrische Vorbereitung:

Trotz allgemeiner Smartphoneverweigerung aktuell so ein Ding gekauft, um überwiegend per Hotspots unterwegs Internet nutzen zu können. Der uralte Telefonchip passte nicht und ließ sich nicht ausschneiden, also neu beantragt, (ist mittlerweile da, nur wegen gleichzeitig durchgeführter Vertragsänderung und weiterbestehender Nummer ist das Ding erst ab 6.8 gültig

Beim Garmin (erfasst Gott sei Dank auch die Ukraine) die Karten aktualisiert. Zur Orientierung zusätzlich noch ein paar Karten Infos beim ADAC abgeholt.


Inno
Ob ich noch andere Reifen umziehe weiß ich noch nicht.

Reinhard hat mir noch einen wunderschönen Kannisterhalter gemacht.

Kette wird noch geschmiert, Öl wird noch gewechselt und bei der Gelegenheit ziehe ich nochmal quasi eine Lehre durch die Ventile.

Dienstag oder Mittwoch wird noch bei Reinhard ein Led Leuchmittel für den Scheinwerfer verbaut.

Die eigentlich für längere Fahrten mit der XBR/Africa Twin optimierte Werkzeugauswahl ist um Inno spezifische Teile erweitert. Öl werde ich auch ein bisschen mitnehmen und noch etwas für die Kette

Den 52l Givi lasse ich zuhause und wechsle auf den 45l, weil der 52l bei Überladung nicht so stabil ist und dann leicht sperrt und da dann Wasser durchkommt



Zelten
Da ich die letzten Jahre immer in festen Unterkünften mit einem leider vor 1,5 Jahre verstorbenen Freund unterwegs war, habe ich mich trotzdem überreden lassen, mal wieder zu zelten. Mein Daunenschlafsack ist dafür eher ungeeignet, also habe ich eine neuen gekauft und eine kleine Luma dazu.
Zelt wollte ich neu kaufen (habe jetzt aber eins aus Reinhards doppeltem Bestand, es ist auch schon testweise aufgebaut gewesen) Stuhl ist auch von ihm.


Klamotten
muß ich mir noch überlegen, aber da wird wenig neues dazu kommen.
Elektroautos gehören auf die Carrera -Bahn.

Benutzeravatar
Himbeer-Toni
Beiträge: 1722
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:56
Fahrzeuge: ESR750H, C125A SuperCub, c70Zz Passport SuperCub, C50 STD deLuxe SuperCub
Wohnort: Plau am See

Re: ***CUBS GO EAST***

Beitrag von Himbeer-Toni »

Grosse Klasse, gute Fahrt!
Bild

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“