Fantic Caballero

Alles andere zum Thema Motorrad
Benutzeravatar
FED
Beiträge: 542
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 15:59
Fahrzeuge: Honda C125A Super Cub (Der Toyota Hilux der Zweiräder)
Toyota Hilux (Die Super Cub der 4x4‘s)
Wohnort: München

Re: Fantic Caballero

Beitrag von FED »

Da wird man Neidisch! Fraglos eine Schönheit :)
*YOU MEET THE NICEST PEOPLE ON A HONDA*

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5449
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Cpt. Kono »

Jetzt reicht's. Keine weiteren Fotos mehr. :motzen:

Wie soll man denn da noch mit Überzeugung auf seine Inno steigen?
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Brett-Pitt
Beiträge: 5746
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Brett-Pitt »

Ciao Capitano,

du haste noche die piccolo Esse-Erre
mitte die Yamahamotor mitte 250 cc ?
Da machste du dran die Tüte vonne
XT250 und auch die Kick vonne XT250.

Versager und Vehlzündung isse sowieso
mitte an Bord. Dann noch grobes Gomme,
capische? Unn fettich isse die Scrambler
für wenig Lira.

Mitte abflexxe die Auspüffblende, dann
haste du 22 cavalli. Biste mitte deine
Modell "Cavalli" mehr schneller als mitte
"Caballo".

Habe fertig,

Pietro Adrettino
(Ja, ja, könnte ich auch machen.
Aber mach maa erst du ...)
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 5966
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 77.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Bernd »

Musse aberre tutti ruckebaubare sein. Wegge originale Oldetimmere.
Verstessu?

Salute
Bernardo

PS
Tschuldigung fürs OT
Innova Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Brämerli
Beiträge: 2906
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Innova, Vision, SH 125, PCX, SH 300
Wohnort: Bern

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Brämerli »

@solltebremsen. Guckst Du den ersten Post. So kann ich die Grafik einfach für Dich im ersten Post darstellen. Jetzt noch in schön Originalgrösse.

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5449
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Cpt. Kono »

Brett-Pitt hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 11:40
Ciao Capitano,

du haste noche die piccolo Esse-Erre
mitte die Yamahamotor mitte 250 cc ?
Da machste du dran die Tüte vonne
XT250 und auch die Kick vonne XT250.
Alles da. Aber ob dieses Projekt jemals beendet wird? Ich habe da so meine Zweifel. Obwohl eine XT-Gabel, Alufelgen mit großem Hinterrad, TT-Vergaser und eine böse NW auf den Einbau warten. Selbst ein Ersatzmotor mit wenig Kilometerse steht in der Ecke.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Brett-Pitt
Beiträge: 5746
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Brett-Pitt »

Siehste, Capitano,
ist bei mir ähnlich.

2 Unfälle der Sozia mit der SR-250,
unverletzt aber totalschadenabgerechnet.
Jetzt liegen da 3 kleine Esse-Erre, aber dann
kam Hauskauf, Zinsen umme 10 Prozent (die
älteren werden sich erinnern: Zinsen!), Pänz
(noch teurer als Zinsen). Leider habe ich keine
XT-Teile liegen.

Wenn keiner hier mitliest, darf ich es sagen:
Die SR-250 war eines der besten meiner Möpps.
Egal ob Brötchenholen oder Adriaumrunden.
Fahrwerk und Bremsen aber grenzwertig.
No risk, no fun.

Weiter-Dosendeckelbremsen-Polieren,

Never-Dull-Pitt
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5449
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Cpt. Kono »

O ja, die Bremsen gehören zum Schlechtesten was ich je erlebt habe. Ausgenommen vielleicht noch die RV Serie von Suzuki. Die waren auch direkt dem Gruselkabinett der Bremstechnik entnommen.

Jetzt ham wa aba schön den Trööt gekapert. :aetsch:
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Benutzeravatar
Mister L
Beiträge: 1184
Registriert: Do 18. Jul 2019, 17:32
Fahrzeuge: C 125A

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Mister L »

Die 125er Caballero hatte ja tatsächlich bis 2020 noch nen Vergaser, allerdings hat das aktuelle 2021er Modell einen ganz neuen Motor mit Einspritzung. Das 250er Modell fiel weg.
Kann es sein, dass der Kniewinkel spitzer ist als auf der Monkey?

Finde, dass man ziemlich gefaltete Beine hat, gerade fûr diesen Fahrzeugtyp. Was aber je nach Statur auch gefallen kann. Ich habe glaube ich aber nicht draufgesessen, hab sie mir aber bei einer Ausstellung mal live angesehen. Sieht durchaus wertig aus, auch live, v.a. Metallteile. Optisch gefällt sie mir auch.
Viel Freude damit!
Bild
Verbiegen ist was für plastisch verformbare Körper.

Benutzeravatar
SollteBremsen
Beiträge: 728
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 22:53
Wohnort: Senne

Re: Fantic Caballero

Beitrag von SollteBremsen »

Ich kann ein bißchen was nachtragen da ich nun mehre Stunden auf ihr "absolviert" habe.

Verbrauch: Dürfte sich (erstaunlicherweise) nicht stark überhalb der Monkey bewegen. Sonntag 105 km bewegt und etwa 2 Liter nachgekippt. Der Tank ist übrigens aus Plastik (innen und aussen) worauf mich erst ein Kumpel hinweisen musste. Mein erstes Plastiktankmoped also

Die Fantic will gedreht werden, nicht einfach nur stumpf Gas geben. Um auf Geschwindigkeit zu kommen muss den einzelnen Gängen Beachtung geschenkt werden (klingt blöd, aber ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll) Stupides hochschalten ist nicht, dann blubbert man nur schwachbrüstig durch die Gegend. Wenn man erstmal ein Gefühl dafür bekommen hat, wird man mit Leistung belohnt, die gefühlt nicht mehr im Bereich der 125er Klasse erlaubt sein dürfte

Elektriktik: Lichtausbeute im dunkeln ist etwas mager. Mit dem Blinker komme ich immer noch nicht klar. Die Tankanzeige ist ungenau, im Handbuch steht irgendwas von klalibrieren, Handbücher halt. Eine Ganganzeige fehlt und wird schmerzlich vermisst. Lediglich eine Neutral Leuchte. Der Tacho scheint sehr genau zu gehen (mit stationärer Geschwindigkeitskontrolle und GPS gemessen) - das bin ich von Honda anders gewohnt!

Die Bremsen sind der Wahnsinn, kein wegziehen, das Möp bleibt stabil in der Spur. Man fühlt sich permanent wohl und fast schon zu sicher ..

Vorderbremse quietscht weiterhin, Kühler schon ziemlich eingesaut (wie bekomme ich den Dreck zwischen den Waben weg?)
Das Moped erzeugt genetische Fußabdrücke auf unserem Rasen :D

Bezüglich Kniewinkel: Ja, der ist schon relativ "spitz" für die Grösse, aber nicht in einem Bereich wo es mich stören würde.
Das Ziel ist im Weg

Benutzeravatar
SollteBremsen
Beiträge: 728
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 22:53
Wohnort: Senne

Re: Fantic Caballero

Beitrag von SollteBremsen »

Ich krieg die Nase nicht voll. 50 soziale Arbeitsstunden wegen Mofa frisieren hätten mich 1982 eigentlich läutern sollen.
Ab dafür: Drehzahlbegrenzer (nur ein Kabel durchschneiden) und mehr Frischluftzufuhr bringen die Caba auf knapp 130.
Bebilderte Anleitung gibts im italienischen Internetz (bye bye Garantie)

Verbrauch nach wie vor der Hammer, die Monkey war minimal durstiger !
Apropro Mofa, hier mal ein Größenvergleich zur CB
fanhon.jpg
Das Ziel ist im Weg

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5449
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Fantic Caballero

Beitrag von Cpt. Kono »

Geschmack haste.

An der CB fehlt ja der Seitenständer. :o
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“