CRF 300 Rally

Alles andere zum Thema Motorrad
Benutzeravatar
FED
Beiträge: 1707
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 15:59
Fahrzeuge: Honda C125A Super Cub
Toyota Hilux
Wohnort: München

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von FED »

Bastlwastl hat geschrieben:
Fr 17. Dez 2021, 23:51
i schmeiß mi weg :laugh2:
Bevor du an Herzkaschperl kriegst. Ich hab noch Spiegel für dich 😎
*YOU MEET THE NICEST PEOPLE ON A HONDA*

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 5751
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 45

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Bastlwastl »

FED hat geschrieben:
Sa 18. Dez 2021, 08:14
Bastlwastl hat geschrieben:
Fr 17. Dez 2021, 23:51
i schmeiß mi weg :laugh2:
Bevor du an Herzkaschperl kriegst. Ich hab noch Spiegel für dich 😎
ich weis ,ich weis !
fahr aber doch mom nicht, aber lieber drann wie ab !
wo sie doch so günstig sind :up2:

PS: du weist doch , bei günstig zuckt das Forum :laugh2:
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Münchner
Beiträge: 691
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, Duke 200, Forza 350, CMX 1100, BT1100.....
Wohnort: Kühbach

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Münchner »

Hab koa Zeit für günstig, muss am Bauch rumrutschen..... :mrgreen:

Das einzige (möchtegern)Sandstraßenmoped, was ich hatte, war eine Honda Vigor.
War eine schöne weiche Schunkel, aber leider auch für nichts zu gebrauchen.

Würde ich in Südtirol oder in der Schweiz auf dem Berg oben wohnen, wäre das vielleicht etwas anderes.

Aber jedem das Seine..... und mir das Meine...

Benutzeravatar
Metzelsuppe
Beiträge: 598
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 08:24
Fahrzeuge: Honda MSX,
KTM 690 SMC-R
Wohnort: Stuttgart

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Metzelsuppe »

Würde ich in Südtirol oder in der Schweiz auf dem Berg oben wohnen, wäre das vielleicht etwas anderes.
So siehts aus. Sind wir doch alle froh dass es unterschiedliche Kategorien gibt!
Meine Wenigkeit würde aber die Normalversion (L) vorziehen. Plaste und Elaste-Verkleidung assoziiere ich nicht gerade mit 27 Pferden.
Auch die Reichweite mit dem 8l Tank ist völlig ausreichend. Und ja: Es ist ein DUAL BIKE. Also nix für echtes Gelände (140kg+), das behauptet nicht mal Honda selbst.

Mein Fazit: Locker entspannt auf der Landstrasse, verbrauchsarm (SUV :laugh2: :stirn: ), lässig. Warum nicht.
Gruß Alex

Warum vier Zylinder wenn einer auch funktioniert?
Bild

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 4643
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Sachsenring »

Coole Mopeds basieren auf Enduros. :prost2:
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 5751
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 45

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Bastlwastl »

Sachsenring hat geschrieben:
Sa 18. Dez 2021, 13:13
Coole Mopeds basieren auf Enduros. :prost2:
Jain :think:
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Nomade
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Jan 2022, 20:10
Fahrzeuge: XL1000VA, CRF300Rally
Alter: 69

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von Nomade »

Um auf die ursprüngliche Anfrage des mariachiloco nach Erfahrungen mit der CRF300Rally zurückzukommen, möchte ich hier kurz meine Erfahrungen nach knapp 10.000 KM mit dieser Enduro zum Besten geben.

Da Toleranz in diesem Forum wohl nicht von allen Mitgliedern groß geschrieben wird, betone ich ausdrücklich, dass es sich um meine ganz persönlichen Eindrücke handelt die sich nicht mit denen anderer Fahrer decken müssen !

Hab mir diese Enduro im April 2021 als mein inzwischen 21. Motorrad zugelegt und einer großen Reiseenduro zur Seite gestellt.
Nachgerüstet hatte ich einen elktr. Kettenöler, ein hohes Windschild, ein Navi und einen Gepäckträger.
Benutze die CRF300 Rally hauptsächlich für Urlaubsfahrten und war diesen Sommer auf dem Balkan (über Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien in Bulgarien am Schwarzen Meer). Das Dauertempo auf der Autobahn bewegte sich nach Tacho zwischen 110 und 120 Kmh( beim Überholen auch mal kurz 140 Kmh), wobei der Motor sich trotz relativ hoher Drehzahlen als vibrationsarm und standfest herausstellte. Später in den Kaparten fuhr ich auch längere Strecken auf unbefestigtem Terrain und etliche Schotterstrecken. Der niedrigste Verbrauch lag bei 2,44 Liter / 100Km (80 bis 90 Kmh Landstraße); der höchste auf der Anreise bei 3,60 Liter / 100Km. Das Ganze mit 36L Topcase, 2 X 18L Softgepäcktaschen, einer kleinen Gepäckrolle und einem Tankrucksack; also gut bepackt.

Der Sitzkomfort auf der recht straffen und schmalen Sitzbank stellte sich, entgegen dem ersten Eindruck, als recht passabel heraus. Die Strecken zwischen den Tankpausen lagen nicht selten bei 400 Km.
Das Fahrwerk ist wirklich recht soft abgestimmt, die Federung schlug aber trotz Lebendgewicht von 95 KG und badewannengroßen Trichtern auf den Schotterpassagen nie durch.

Die CRF300 Rally ist für mich eine ausreichend motorisierte Enduro mit der man auch dorthin gelangt wo man keine GS und Co. mehr finden wird. Sie ist sehr vielseitig und kann von Langstrecke auf der Aurobahn bis Endurowander ein breites Spektrum abdecken. Auch bei der Anreise bin ich mit meiner 94 PS Enduro im Schnitt kaum schneller gefahren (ist ja oft im Ausland auch gar nicht zulässig). Angenehmer Nebeneffekt ist der recht geringe Verbrauch. Das ich mit meiner anderen Maschine in 2021 kaum 1.000 KM gefahren bin zeigt mir, dass weniger auch mehr sein kann.

Für weitere Details zu diesem Mod. gebe ich gerne Auskunft.

Grüße aus Lippstadt
Der alte Nomade

mariachiloco
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Mai 2016, 22:35
Fahrzeuge: Wave 110, Suzuki Address 110 (Jehova)
Wohnort: München
Alter: 42

Re: CRF 300 Rally

Beitrag von mariachiloco »

Hallo Nomade,
danke für den ausführlichen Bericht! So in etwa sähe auch mein Anwendungsszenario aus. Schreibst Du zu Deiner Balkanreise auch was? Würde mich sehr interessieren.
VG

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“