Brixton Cromwell 1200

Alles andere zum Thema Motorrad
Münchner
Beiträge: 918
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH 150, Forza 350, SYM VF185
Wohnort: Kühbach
Alter: 58

Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Münchner »

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit macht mich dieser österreichische China-Nachbau von Triumph unruhig.
Letztlich war dann auch noch ein recht positiver Test in der Motorrad News abgedruckt, sogar die waren rundherum zufrieden mit dem Teil.
Nun bin ich los und habe mir die Cromwell mal in live angesehen. Tatsächlich ein feines Teil, auch von der Verarbeitung..... ich war erstaunt.
Zur Markteinführung lief aber bereits einiges schief, im Herbst erreichten ein paar Monate verspätet, die ersten Maschienen die "Händler", leider waren die in der EU noch nicht zulassungsfähig, da mußte dann noch nachgebessert werden...... also ein schlechter Start.
Im Moment gibt es das Teil vereinzelt noch zum Einführungspreis von 10k, in Kürze dann um 11,5k

Viele Brixon Händler sind oft "nur" Fahrradgeschäfte mit 125er oder Kettensägen und Aufsitzmäher - Händler, die jetzt an 500ter und 1200ter herumschrauben sollen, naja muß ja nichts heissen... :shock:

Zudem mache ich mir Gedanken zum Thema Insolvenz, was ist wenn's mal kracht bei Brixton, wenn sich z.B. nach einem Jahr eine defekte Ölpumpe der 1200erter hier den Garantie Kollaps auslöst.
War ja keine 125er für 3000 Euro, jetzt gehts ja um min. 10000 Euro..... :o

Wenns nicht so hammerscharf wäre das Ding..... verdammt!

Was meint ihr dazu?

Verzweifeplte Habenmag Grüsse,

Helmut
4115572e-7482-4fe0-ac89-b0f5cec99de9.jpeg

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6396
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 46

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Bastlwastl »

für das Geld bekommst du auch teilweise ein ein Jahr. Altes Original, wo du weißt, was du hast was jetzt nicht heißen soll, dass die Maschine schlecht ist ist. Ich kann deine Bedenken bezüglich der Ersatzteile und Händler Infrastruktur absolut nachvollziehen.

Brett-Pitt
Beiträge: 7725
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Brett-Pitt »

Die Lösung heisst...

... RE-650.

Seit 100 Jahren aufm Markt.
Leistung ausreichend.
Viel-zum-Polieren.

Für das gesparte Geld gibt es eine
erstklassische SC aus zweiter Hand
quasi gratis dazu. SC ?
Seit 60 Jahren und 100 Mio. Stück
aufm Markt.

Jaaapaaan !!!
Maaadraaas !

Weiterdownsizen,

Bull-Shit-Pit
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Trabbelju
Beiträge: 2451
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 10:24
Fahrzeuge: Honda, BMW
Wohnort: Breisgau

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Trabbelju »

Sie sieht verdammt gut aus, die Cromwell 1200.

Spontan fällt mir dazu Voxan ein.
Wunderschöne V2 Motoren.
Gingen rasch in die Insolvenz.
Danach gab es keine Ersatzteile mehr für die wenigen Fahrer, keiner wollte eine Voxan gebraucht kaufen.
Eine Demokratie, in der nicht gestritten wird, ist keine
Helmut Schmidt, 23.12.1918 - 10.11.2015

Münchner
Beiträge: 918
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH 150, Forza 350, SYM VF185
Wohnort: Kühbach
Alter: 58

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Münchner »

Trabbelju hat geschrieben:
Mo 23. Jan 2023, 13:12
Sie sieht verdammt gut aus, die Cromwell 1200.

Spontan fällt mir dazu Voxan ein.
Wunderschöne V2 Motoren.
Gingen rasch in die Insolvenz.
Danach gab es keine Ersatzteile mehr für die wenigen Fahrer, keiner wollte eine Voxan gebraucht kaufen.
Genau das meine ich, obwohl die Österreicher mit der 125er Klasse und auch den 500ter im Moment recht erfolgreich sind.
Ein echtes Wagnis.... :cry:

Die Cromwell gefällt mir viel besser als das"Orginal", das ist ja der Jammer, nur wegen des Preises würde ich sie nicht kaufen.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6396
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 46

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Bastlwastl »

wenn sie dir gefällt und du das Geld hast, was hält dich denn dann noch? Jetzt ist sie da, hol sie dir und fahre einfach eine Saison. Dann wirst du sehen, wie sie dir taugt. Und zur Not hast du sie ein paar Jahre gefahren und kannst sie ja zum rechten Zeitpunkt wieder veräußern ich wechsel auch regelmäßig bestimmte Modelle. Ist mal eine gut, bleibt sie natürlich länger immer nur zu warten und überlegen dafür ist mir mein Leben zu kurz.

Mauri
Beiträge: 2325
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Mauri »

@ Münchner: Ich will ja nix gegen die Brixton prinzipiell sagen aber für 10k geschweige denn 11,5 Mille kauft man besser die Triumph die auch in der Motorrad mit der Brixton getestet wurde! Die Triumph war überall besser und bei 11,5 k Preis für die Brixton nur minimal teurer und selbst bei 10 k bei der Brixton würde ich die Triumph alleine schon wegen der grösseren zu erwartenden Wertstabilität kaufen :inno2:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
VR46
Beiträge: 569
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 22:39

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von VR46 »

Einführungspreis 9990 € , 2 Monate später den Listenpreis auf 11500 € hochschrauben, zeugt von Selbstbewusstsein und Vertrauen ins Produkt !
Denke, gebraucht wird man die schwer und nur mit finanziellen Einbußen wieder los....
Wir im Ruhrpott haben unsere eigenen Kommaregeln:
1. Komma her
2. Komma klar
3. Komma runter

Marsmännchen
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Innova, ape50, Vespa PX, PK und S, Bonneville T100.
Alter: 56

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Marsmännchen »

Innova
VR46 hat geschrieben:
Di 24. Jan 2023, 17:17
Denke, gebraucht wird man die schwer und nur mit finanziellen Einbußen wieder los....
Mit meiner Triumph T100 Bj. 2011 bin ich absolut zufrieden.
Neu habe ich damals, mit etwas verhandeln, 8500 Euro bezahlt.
Bin jetzt problemlos 29000 km. gefahren. Kundendienst immer selbst gemacht.
(Ventile müsste ich mal prüfen. Wären bei 25k. fällig gewesen. :oops: )
Vergleichbare Modelle werden zwischen 5000 bis 7000 Euro gehandelt.
Chromfelgen und Rest sehen aus wie neu. Materialien also auf sehr hohem Niveau.
Denke mit grossem Wertverlust ist nicht zu rechnen.
Die Retrowelle scheint auch nicht abzureißen.

Eine Brixton Cromwell würde ich mir eher nicht kaufen.
Wertverlust ist das eine, aber die Langlebigkeit muß sie erst noch unter Beweis stellen.

Gruß Dieter

Marsmännchen
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Innova, ape50, Vespa PX, PK und S, Bonneville T100.
Alter: 56

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Marsmännchen »

Heute habe ich das Netz über die Qualität der Brixton durchforstet.
Die Brixton Fahrer scheinen ein netter Haufen zu sein.
Jedenfalls macht ihr Forum was her.

https://www.brixton-forum.de/forums/bri ... -forum.23/
https://www.brixton-forum.de/threads/la ... 81km.1247/

Ne, die Qualität der 125 soll passen.
Da dürfte die Cromwell sich einreihen.
Bin über die Preisentwicklung gespannt.

Gruß Dieter

Mauri
Beiträge: 2325
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Mauri »

Die Preisentwicklung der Gebrauchten dürfte wohl der größte Knackpunkt sein kann zumindest mal vermutet werden! :inno:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 13199
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 103
Kontaktdaten:

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Innova-raser »

Mauri hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 07:58
Die Preisentwicklung der Gebrauchten dürfte wohl der größte Knackpunkt sein kann zumindest mal vermutet werden! :inno:
Wenns einem gefällt kann einem das doch egal sein. Wenn man schon im "etwas vorgerückten Alter" ist dann kann man ja ruhig sowas kaufen und behalten solange man seinen allerertesten noch auf den Sattel kriegt.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Münchner
Beiträge: 918
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH 150, Forza 350, SYM VF185
Wohnort: Kühbach
Alter: 58

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Münchner »

Innova-raser hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 20:50
Mauri hat geschrieben:
Do 26. Jan 2023, 07:58
Die Preisentwicklung der Gebrauchten dürfte wohl der größte Knackpunkt sein kann zumindest mal vermutet werden! :inno:
Wenns einem gefällt kann einem das doch egal sein. Wenn man schon im "etwas vorgerückten Alter" ist dann kann man ja ruhig sowas kaufen und behalten solange man seinen allerertesten noch auf den Sattel kriegt.
Puuuh, solche Sprüche wollte ich eigentlich erst in 10 Jahren lesen......

Also zum Preisvergleich: Die T120 wird neu für ca 13,700 bis 14500 Euro angeboten.
Da sind die 10.000 der Brixton schon eine Ansage.
Eine 2 Jahre alte T120 wird zwischen 11 und 12k angeboten. Da könnte die Cromwell nach 2 Jahren wirklich kräftig verlieren.

Mal sehen, muss ja nicht sofort sein....

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6396
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 46

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Bastlwastl »

weil ich gestern auf nen sprung wegen was anderen dorten war .

der Tobi in München von Motospot hat aktuell eine Graue im Austellungsraum stehen.
falls du mal des weges bist oder eine ansehen willst.

Mauri
Beiträge: 2325
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 55

Re: Brixton Cromwell 1200

Beitrag von Mauri »

Moinsen ! In der MO Klassic die heute erscheint ist auch ein Test der 1200er Brixton drinnen :prost2:
Gruß Mauri !

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“