Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Über was man sonst noch redet
Pingelfred

Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Pingelfred » Mo 6. Feb 2017, 19:30

Hallo zusammen,

seit Wochen warte ich darauf das Detlev Louis endlich das beworbene Wechsel Zelt liefern kann, ist eine Neuheit im 2017er Katalog.

Wechsel ist ein renomierter Name für gut gemachte Zelte. Vorteilhaft, fast ein Alleinstellungsmerkmal ist die 120cm Innenhöhe bei der kleinen
Grundfläche. Sowie das sehr kleine Packmaß. Der Preis beträgt nur 150€, abzgl. des Saisobstartgutscheins 125€... eigentlich ein Schnapper...

Samstag war es endlich soweit, abgeholt, im Wohnzimmer das Innenzelt aufgestellt und sofort vom Zipper, ist nur eine Bindfadenschnur den gelösten Knoten in den Fingern gehalten... den Eingangsreissverschluss betätigt, ein Knarzen wie bei einem billigen Kopfkissenbezug.. Ausdünstung chemisch, Haptik billig. Gesamt: Billig, nicht Preiswert.

Das Überzelt erst gar nicht ausgewickelt, das Gestänge wirkt extrem dünn und filgran, keine Reparaturhülse dabei, auch sehr billig gemacht. Für die Abspannung der Ecken keine Gurte vernäht, wieder diese Bindfadenschnüre, identisch zum Zipper.

Das ganze wieder verpackt und heute retour über den Tresen. Ohne Probleme.

Wenn sogar der Cent für Zipper eingespart wird, mit klammen Fingern bei Nässe mag ich nicht an den Aufbau und Bedienung denken.

Runde 70€ Mehrkosten für ein Vaude Campo Grande (benutze ich seit 2004) sind da sehr gut investiert. Innenhöhe 130cm. Eine ganz andere Materialanmutung und Verarbeitung. Somit wird für 2017 wieder ein Vaude Campo fällig...

Schade, die regulären Wechsel-Zelte sind Spitze, was hier allerdings angeboten wird ist etwas seltsam, vorsichtig ausgedrückt. Ein Footprint /Zeltunterlage ist auch nicht lieferbar, diese schont das dünne Bodenmaterial. Eine Plastikplane möchte ich nicht mitschleppen und falten...

Wollte Euch meine Erfahrung mitteilen, dies ist kein Schnapper. Dieses Modell taucht auch nicht auf der Homepage bei Wechsel auf. Am Packsack steht Sentinel 2, laut Google versteckt sich dahinter ein Eureka...aus den Niederlanden. Allerdings ist jenes auch anders geschnitten...und wohl auch hochwertiger.

https://www.louis.de/artikel/wechsel-lo ... r=10061000

Gruß Frank


PS Den Preisschocker bekam ich am Wochenende in der Bremer BMW Niederlassung, 158,64 Stundensatz fürs Mopedschrauben... das ist heftig. Gut das ich nur Ersatzteile kaufe...Wo soll das noch hinführen ?
Dateianhänge
IMG_0439.JPG
IMG_0438.JPG
IMG_0437.JPG
Zuletzt geändert von Pingelfred am Mi 1. Nov 2017, 09:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bulli
Beiträge: 747
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:45
Fahrzeuge: HS-100 Super-CUB Fuhrpark, Royal Enfield 535 Sport 24 Kw Bj. 62, diverse andere Moppeds
Alter: 60

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Bulli » Mo 6. Feb 2017, 19:46

Pingelfred hat geschrieben: .... Den Preisschocker bekam ich am Wochenende in der Bremer BMW Niederlassung, 158,64 Stundensatz fürs Mopedschrauben... das ist heftig. Gut das ich nur Ersatzteile kaufe...Wo soll das noch hinführen ?
Frag doch mal "Herrn BMW". Der sagt dann lapidar: "Das liegt am Mindestlohn..!! Wenn der bald auf 10,-€ liegt, müssen wir ja wieder erhöhen...." :stirn: wenn der Schlagschrauber am Mopped mal ausgiebig gähnt und gar etwas im Handbuch nachsieht..... hat er (schwups) den üblichen Mindestlohn für 1 Stunde Arbeit für seinen Chef reingeholt. Suuuupi..... kein Wunder, dass die Werkstätten es gaaarnicht gern sehen, wenn man beim Arbeiten an seiner Maschine danebenstehen möchte.....!! Mir tun da immer die armen Menschen leid, die es halt nicht selbst können und nichtmal einschätzen können, was denn überhaupt getan werden MUSS.
Zum Zelt. Ist doch nett, dass es Onkel Louise zurücknimmt..... Ist aber leider nicht nett, dass man dafür erstmal 2x hinfahren muss und das Ding aufbauen muss...... :down2:
Ist alles komisch heutzutage. Mein Sohn hat ein absolutes Billig-Zelt für 28,-€, von dem ich nix erwartet hatte..... Aber es hat inzwischen 2 hammerharte, ziemlich abgesoffene Rock-am-Ring-Konzerte HEIL überstanden..... :prost2:
1 Zylinder rules.....im Auto dürfen es auch 3 oder 4 sein.....

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7188
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Done #30 » Mo 6. Feb 2017, 20:17

Danke Frank.
Das Ding hatte ich auch auf dem Schirm für meine geplante Tour. Seltsam: Preiswerte Mittelklasse gibts wohl nicht mehr. Es gibt nur noch sehr teuer und gut oder sehr billig und auch gut, bzw sofort zu entsorgen.

Tip: Nach dem Rock-am-Ring u.ä. kann man containerweise Zelte umsonst bekommen ;-)
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Harri
Beiträge: 1721
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Harri » Mo 6. Feb 2017, 21:09

Wenn sich der Werkstattpreis auf das angehängte Plakat bezieht, liegt dann aber ein Dreisatzproblem vor. Eine AW zu 13,22€ ergibt einen Stundenlohn von 132,20€.

Brett-Pitt
Beiträge: 3599
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Brett-Pitt » Mo 6. Feb 2017, 22:13

Zelt? Zufrieden!

Nach über 10 Jahren Motorrad(-Treffen)-Abstinenz wollte
ich die Uralt-Zelte nicht mehr bemühen. Also für 30 Euro
Saisonware von Aldi-Süd, Iglo-Hütte mit 175cm Fast-Steh-
Höhe.
Das Packmass relativiert sich: Stangen separat im ungenutzten
Freiraum unter TC-Träger, stramm sitzend und mit Socken
rechts und links gesichert.
2013 Morini-Treffen, 2014 OST-Front, und (ungenutzt) auf
Toscana-Trip. Alles bestens...

Auch High-Tec-Ware altert und ist nach 10 Jahren bestimmt
undicht...
Dann lieber Discounter!

Gruß
Tent-Pitt

Pingelfred

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Pingelfred » Mo 6. Feb 2017, 22:29

Harri hat geschrieben:Wenn sich der Werkstattpreis auf das angehängte Plakat bezieht, liegt dann aber ein Dreisatzproblem vor. Eine AW zu 13,22€ ergibt einen Stundenlohn von 132,20€.

Hallo Harri,

Ein AW sind 5 Minuten, 12x13,22€ ergeben den Stundensatz, Leider.
In Norddeutschland hat die Stunde noch 60 Minuten...auch wenn davon nur 50 Minuten
gearbeitet werden...

Gruß Frank

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 6452
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von IGN » Mo 6. Feb 2017, 23:20

Ha, ha Done :up2: :prost2: ,

am Rock am Ring gibts kostenlose Zelte...

IGN schläft immer noch in einer High-End Version der BW Dackelgarage...

Karl Retter
Beiträge: 2728
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von Karl Retter » Di 7. Feb 2017, 00:16

Pingelfred hat geschrieben:Hallo zusammen,
seit Wochen warte ich darauf das Detlev Louis endlich das beworbene Wechsel Zelt liefern kann, ist eine Neuheit im 2017er Katalog.
Wechsel ist ein renomierter Name für gut gemachte Zelte. Vorteilhaft, fast ein Alleinstellungsmerkmal ist die 120cm Innenhöhe bei der kleinen
Grundfläche. Sowie das sehr kleine Packmaß. Der Preis beträgt nur 150€, abzgl. des Saisobstartgutscheins 125€... eigentlich ein Schnapper...
Das Überzelt erst gar nicht ausgewickelt, das Gestänge wirkt extrem dünn und filgran, keine Reparaturhülse dabei, auch sehr billig gemacht. Für die Abspannung der Ecken keine Gurte vernäht, wieder diese Bindfadenschnüre, identisch zum Zipper.
Gruß Frank
hallo Frank,
das scheint mir ein schlechter Nachbau des Salewa Sierra Leone zu sein.
Mit genau diesem Salewa Original Zelt reise ich seit 10 Jahren durch die Gegend. Das Zelt hat mich vor Sturm, Regen, Mücken und sonstigem Getier beschützt und ist mir richtig ans Herz gewachsen. Qualität ist halt durch nichts zu ersetzen.

Gruß Karl

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 3690
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Carb-Innova
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von braucki » Di 7. Feb 2017, 07:00

Bei Salewa scheinen die neueren Modell aber auch nachgelassen zu haben, wenn man den Amazon-Kundenbewertungen Glauben schenken darf:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... erra+Leone

PS
Bei mir ist am WE auch das Vaude Drive Van angekommen - ist allerdings nichts für's Mopped sondern als Heckzelt für den Grand Espace gedacht ;)
Gebraucht gekauft als Angebot im Smart-Forum - der passt da ganz rein :mrgreen:
Grüße
Oliver

die dritte Inno - jetzt ein Vergasermodell
Golf Sportsvan 2.0TDI mit DSG, ACC, Panoramadach, AHK...
WM Meyer AZ 7525/126
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Fahrzeugbilder

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 6452
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Neues Zelt - Enttäuscht-

Beitrag von IGN » Di 7. Feb 2017, 09:25

Wir haben früher immer unseren "Claim" auf dem Campingplatz ordentlich verlassen Done...
bekamen Ergo 20 jahre in Folge erneut die "Pole Position" und Kraftstrom vom Platzwart... :prost2:
Mittlerweile scheinen die Fans genauso schnell zu sein wie die Stars die mit Heli kurz einfliegen...

anyway, die Zelte hier sehen doch noch voll tauglich aus, oder liegt da der Hund
in den modernen Details begraben ?
Rock am Ring überbleibsel  Zelte.jpg

Antworten

Zurück zu „Talk“