CUB2018 vs SH300

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Mi 4. Jul 2018, 15:47

auf einer S51/Vespa/shadow ging das problemlos...im kurzstreckenbetrieb absolut kein thema...außerdem sind zumindest die sozia mitteleuropäischer herkunft nicht alle ausgewachsen

Torsten
Beiträge: 711
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Torsten » Mi 4. Jul 2018, 16:39

Die Shadow ist fast einen halben Meter länger als die SuCu.
Aber dass es für den schnöden Alltagseinsatz geeignetere Gefährte als die SuCu gibt, hatten wir ja schon auf der ersten Seite dieses Threads.

Brämerli
Beiträge: 1088
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Brämerli » Mi 4. Jul 2018, 17:51

Und womit bist Du bis jetzt gefahren? Wie schon Chefsalamander festgehalten hat (oder so) jeder Tag ohne Moped ist verloren. :-) Aber Du hast ja die Shadow.

Hier der Beweis, dass es auch Sinnlos geht :laugh2:
Letzten Freitag nen PCX im Web gesichtet. 1600km, JG 2011, so gut wie gerade eben eingefahren. Fast vollständig Foliert, stand immer in der Garage. Für nen PCX mit den wenigen km extrem günstig. Heute hab ich ihn angemeldet, vorhin hab ich die Folierung fertig entfernt. Jetz wird zu allem dazu PCX gefahren. :sonne: Wenn er dann 4000km drauf hat verkaufe ich den wieder zum Einstandspreis. Hoffentlich.

Cheese, Brämerli

Übrigens...
Schon mal den PCX angesehen? 8-)
Elektro Puzzi Owner

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Do 5. Jul 2018, 07:53

sicherlich schön und praktisch der pcx, reizt mich aber nicht...beim 300 reizt mich die leistung und der stauraum und das vergnügen damit trotzdem zwischen den dosen gängeln zu können, bei der cub reizt mich natürlich das design und auch die schaltung...irgendwie kann ich noch nicht so recht glauben, dass die wirklich nur als 1sitzer kommt...ich brauche ein neues töff töff auch erst spätestens anfang jahr 20. ->abwarten und weißen tee schlürfen

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Mi 12. Sep 2018, 10:15

ich wollt euch mal meine aktuellen gefühle mitteilen, auch wenn es niemand interessiert:

ich tendiere nach den letzten hiobsbotschaften zur neuen cub wieder eher zum 300er:

zb sowas hier, nur etwas gebrauchter und günstiger

vielleicht ist der 300er doch die bessere allroundmaschine. der schon standardmäßige stauraum ist über jeden zweifel erhaben, man kann doch entspannt auch mal zu zweit ne tour drehen, der wetterschutz dürfte besser sein, das teil ist für die kalte jahreszeit wahrscheinlich die bessere maschine.
ich suche die all in one lösung, da ich nicht so viele fahrzeuge unterhalten möchte...

Cub
Beiträge: 312
Registriert: Di 19. Nov 2013, 13:55

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Cub » Mi 12. Sep 2018, 10:57

und wie stehts um deine aktuellen Gefühle zum Motorradführerscheinerwerb und dem Kosten und Zeitaufwand dazu?

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Mi 12. Sep 2018, 11:03

nicht so gut :lol:

kosten dürften ca. 500 sein.
zeitaufwand hält sich noch in grenzen, 2-3 fahrstunden und dann nur praktische prüfung schon bin ich bei A2.

nen guten aktuellen 300er bekomm ich für 4k
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... bcb864aed5

abzüglich verhandlung vielleicht 3800 + 500 führerschein sind das 4300...ist für mich gegenüber ner neuen cub nicht so viel mehr, zumal hier schon topcase inklu ist.

gäbe es das upgrade mit nur praktischer prüfung zu A2 nicht, wäre der 300er schon vorher raus...

Cub
Beiträge: 312
Registriert: Di 19. Nov 2013, 13:55

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Cub » Mi 12. Sep 2018, 11:33

Dann mach doch jetzt Nägel mit Köpfen und den FS, kaufe den SH300 und entscheide Mitte nächster Saison ob der evtl. zu viel von allem für dein Fahrprofil mitbrachte.
Wenn dem so sein sollte folgt der Wiederverkauf ohne großen Verlust und der Neukauf bzw Gebrauchtkauf der SC 125 oder eben jenes Teil das deine Gefühle in dieser Zeit berühren wird.
Die SC 125 bekommt nicht mal der festentschlossene Käufer noch dieses Jahr bei 200 Stck Angebotsmenge.
Warum wurde denn nicht längst was Gebrauchtes für den Übergang angeschaft?

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Mi 12. Sep 2018, 11:40

weil kein übergang notwendig ist...mein fahrprofil ändert sich erst 2020..spätestens bis dahin fahre ich noch meine shadow...ich werde also in ruhe die neue cub irgendwann probe fahren, dann drehe ich bis dahin mangels führerschein mit dem 300er eine runde am honda hof, dann entscheide ich mich.... evtl. wirkt mir ja der 300er tatsächlich zu schwer, ich denke gegenüber meiner shadow jedoch eher nicht. könnte also passen, lediglich vom design mag ich es eigentlich lieber klassisch und da gibts aktuell bei honda leider nur die neue cub....

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 412
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: CUB2018 vs SH300

Beitrag von Ramon Zerano » Mi 12. Sep 2018, 13:33

im honda board reißen ja die lobeshymnen über den 3er nicht ab...besonders das neue modell mit dem geänderten drehmomentverlauf lässt staunen, geht er niedertourig wohl schon gut und trotzdem entspannt zur sache...wahrscheinlich lässt es sich damit sehr entspannt cruisen...

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“