Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Sandfrog
Beiträge: 33
Registriert: Di 15. Mai 2018, 09:35
Fahrzeuge: Honda Vision 50 / AF73
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von Sandfrog » Mo 24. Dez 2018, 11:00

Du quetscht es eh raus beim anschrauben der Kontakte, aber eigentlich brauch man das nicht mehr hast ja keine Bleinippel mehr wie damals mal üblich wahren, aber schaden tut es auch nicht es leitet halt nicht so gut aber das ist nicht so wild, ich benutze das Zeugs nur um Plastik Schalter wieder gängig zu machen z.b. bei dem Blinker Schalter dafür ist es top als dickflüssiges nicht leitendes Schmieröl ..., bei mir bleibt der Akku erstmal drinnen, noch kann man ja Fahren ansonsten kann der ruhig kaputt gehen glaube ich aber nicht das das Passiert dafür steht sie zu wenig und die Selbstentladung ist auch recht gering hab schon nen LiFePO4 Akku hier stehen der rein soll für meine Tour damit ich genug Power zum Laden meiner Geräte habe.
Honda Vision 50 AF73 - Bild

Höpfle
Beiträge: 132
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:53

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von Höpfle » Mi 2. Jan 2019, 17:29

Ja, man kann noch fahren, wenn man muss. Paar Mutige sieht man hin und wieder. Aber Spaß macht das nicht mehr. Zumindest nicht ohne richtige Ausrüstung.

Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass die yuasa, welche ab Werk eingebaut ist, bei Amazon 40€ kostet. Pfand erhebt Amazon witzigerweise auch nicht. Einfach bestellen und gut ist.

Kannst du evtl mal ein Foto von der Ladebuchse machen, die du eingebaut hast? Schade, dass USB nicht von Werk aus verlegt ist.

Grüße

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 581
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Tph 182, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von sholloman » Mi 2. Jan 2019, 19:50

Und woanders kostet die Batterie 32,50 plus Pfand :laugh2:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen

Sandfrog
Beiträge: 33
Registriert: Di 15. Mai 2018, 09:35
Fahrzeuge: Honda Vision 50 / AF73
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von Sandfrog » Do 10. Jan 2019, 20:46

Höpfle hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 17:29

Kannst du evtl mal ein Foto von der Ladebuchse machen, die du eingebaut hast? Schade, dass USB nicht von Werk aus verlegt ist.

Grüße
Hab grade keine Möglichkeit nen Bild zu machen, aber eigentlich ganz simpel ich hab das im Handschuhfach, die Kabel hab ich durch den Wasser Ablauf gelegt da kommt man ziemlich passend raus, zum weiteren verlegen können gut die Vorhandenen Halter benutzen, Sicherung dazwischen und dann direkt per Kabel-klammer an das Kabel von der Zündung und Masse direkt an den Akku, eigentlich recht simpel.
Honda Vision 50 AF73 - Bild

Höpfle
Beiträge: 132
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:53

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von Höpfle » Fr 11. Jan 2019, 10:53

Liegt die Buchse dann einfach lose im Handschuhfach? Da regnet es ja auch rein, sollte also wasserdicht sein. Welches Produkt hast du genommen?

Sandfrog
Beiträge: 33
Registriert: Di 15. Mai 2018, 09:35
Fahrzeuge: Honda Vision 50 / AF73
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Honda Vision 50 Batterie Überwinterung / Ladegerät-Empfehlung

Beitrag von Sandfrog » Fr 11. Jan 2019, 18:11

Moinsen,

Ich hab sie mit Klett-Klebeband befestigt, so das ich sie immer entfernen kann

Ladeadapter: https://www.amazon.de/dp/B07C6NNPZW (hab den genommen wegen QI)
Sicherungshalter: https://www.amazon.de/dp/B00ELIOHUQ (Sind nicht so gut, hab aber keine anderen gefunden)
Zum abzweigen von der Zündung hab ich einen Stromdieb benutzt, die sind nicht die Optimale Lösung aber ok

Den SAD Stecker muss man ja abschneiden, sonst bekommt man den nicht durch den Ablauf, und das Ende mit dem Sicherungshalter ist unpraktisch weil der Vergossen ist, deswegen der neue Sicherungshalter
Honda Vision 50 AF73 - Bild

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“