Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Benutzeravatar
Karl-Alfred_Roemer
Beiträge: 71
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:45
Wohnort: Niederöfflingen
Alter: 50

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Karl-Alfred_Roemer » Mo 9. Sep 2019, 23:06

@Sachsenring:
Wieso ist ein Stoßdämpferwechsel am besten Motorrad dieser Erde überhaupt nötig?
Weil der Vorbesitzer Tuning-Stoßis installiert hat, die so hart sind, dass man bei Schlaglöchern den Eindruck hat, das Rad wäre komplett starr aufgehangen.
Kannst Du das Tuning Ding nicht auch weich einstellen?
Man kann die Feder umstellen an so einem Drehteil unten, aber ich denke, das Problem ist eher der Stoßdämpfer, der bei schnellen Einfederungen hart wie Beton wird. (vermute ich jedenfalls)

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2758
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Sachsenring » Di 10. Sep 2019, 00:35

Ein PCX ist kein Motorrad 😉
Zuletzt geändert von Sachsenring am Di 10. Sep 2019, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild I´m on my Wave of life.

Fonzie
Beiträge: 360
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 14:47
Fahrzeuge: Kymco Nexxon, Honda Vision 110, Honda PCX, Yamaha YBR 125, Honda NS125F, u.a.
Wohnort: Berlin

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Fonzie » Di 10. Sep 2019, 08:11

Hallo Karl-Alfred,
für den Wechsel muss das Helmfach ausgebaut bzw. angelupft werden (quasi komplett Ausbau). Das Verkleidungsplastik rundherum muss dafür runter. Man fängt von hinten mit dem Abbau an, also da wo ein Gepäckträger wäre. Erst danach, werden die Seitenteile abgebaut. Wenn Sitzbank und Plastikverkleidungen ab sind, bist Du fast am Ziel.

Ich kann Dir im Austausch zu Deinen harten Federbeinen Originale anbieten.

Oder würde Dir für nen schmalen Taler auch die Harten abnehmen.

Gruß Fonzie

Höpfle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:53

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Höpfle » Di 10. Sep 2019, 15:15

Bernd hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 22:05
Du musst aber Zeit und Muse mitbringen. Sonst brechen Haltenasen an der Kunsstoffverkleidung ab.
Wenn ich an das Öffnen des Batteriefachs meiner Vision50 denke, dann glaube ich kaum, dass Zeit und Muße bei der kompletten Zerlegung der Plastikverkleidung irgendwas bringen. Man muss wissen wo und wie man ziehen muss. Dann gehen die Teile meistens sicher ab. Aber Explosionszeichnungen sind mMn nicht detailliert genug und wenn man das noch nie gemacht hat, dann hat man fast schon die Garantie, dass etwas abbricht...

Wer hingegen öfters was schraubt, der sieht das alles vermutlich entspannter. Die Plastikkleider ähneln sich sicherlich^^
Meine Vision 50 (2016): Bild

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 4161
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 70.000 km
Innova weiß 2010, 2500 km
Wohnort: Göppingen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Bernd » Di 10. Sep 2019, 15:52

Schau doch mal nach, ob der Haynes eine Reparatur Anleitung für die Honda PCX im Programm hat.
Oder das original Honda Werkstatt Handbuch.

Da steht es bestimmt detailliert drin.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4399
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 43

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Bastlwastl » Di 10. Sep 2019, 19:14

"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4399
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 43

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Bastlwastl » Di 10. Sep 2019, 19:15

aber pass auf ! es ist in einer fremden sprache und es sind Bilder dabei ... ein Aptraum ! :?
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Karl-Alfred_Roemer
Beiträge: 71
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:45
Wohnort: Niederöfflingen
Alter: 50

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Karl-Alfred_Roemer » Mi 11. Sep 2019, 13:18

Vielen Dank für eure tröstenden Worte, hilfreiche Tips und das englische Werkstatthandbuch. :prost2:

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2758
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Sachsenring » Mi 11. Sep 2019, 14:35

auch ich als Nichtfan von verquerten Plastikverkleidungen habe letzte Woche
einen kompletten PCX geserviced und dafür keine 90 min. benötigt inkl. aller
Flüssigkeiten.

Wenn man nicht gerade bei -20 Grad die Plastikverkleidungen demontiert,
ist das doch gar kein Problem und wenns mal nicht geht, ist bestimmt nur
irgendwo noch eine Schraube drin.

Kaputte Plastikverkleidungen sind für meine Begriffe immer auf Ungeduld
und unüberlegtes Handeln zurückzuführen und fast immer vermeidbar.

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7192
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln PCX 150: Ein Alptraum!

Beitrag von Done #30 » Mi 11. Sep 2019, 14:41

Da ist viel Routine dabei. Aber beim ersten Mal sollte man sich Zeit lassen, gutes Licht haben und strukturiert nach Buch vorgehen. Schrauben, Scheiben und Clipse unbedingt sortiert ablegen.
Gruß Done
der gestern abend an einer simplen Cockpitverkleidung einer Innova fast verzweifelt wäre
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“