Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: 3 x Honda Innova + SH150i + SH300i + Vision 50
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 53

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Böcki »

mal wieder ein kleines Update zu meiner Vision 50...

sie läuft nach wie vor prima, leise, soft, unauffällig und sehr sparsam. Benutze sie gerne mal für die wirkliche Entschleunigungsrunde 8-) bei warmen Wetter am Feierabend oder früh Morgends am Wochenende.

Nach ein paar Hundert km mit dem Steuergerät der Vision 110 gab es jedoch eine Fehlermeldung im Cockpit mit "8 x kurz Blinken, einmal lang" usw. der gelben FI-Kontrolllampe. Es trat immer nach ein paar km Fahrt auf i.V.m. Leistungsverlust. Zündung aus und wieder an mit Weiterfahren war wieder für einige Kilometer Ruhe und dann wieder von vorne.

Das WHB spuckt bei diesem Fehlercode einen "Fehler im Drosselklappengehäuse- oder Poti" oder sowas aus :x . Habe dann erst einmal wieder zurück auf das original Steuergerät gewechselt und seit dem ist wieder Ruhe, die Fehlermeldung ist nicht noch einmal aufgetreten. Hatte in der Zwischenzeit auch noch einmal einen richtigen 110er Vision im Fuhrpark, habe mir dann aber nicht mehr die Mühe gemacht auch da nochmals die Steuergeräte kreuz zu tauschen.

Mit der 110er ECU stieg auch der Verbrauch auf ca. 2,0-2,1 L/100km, den wirklichen Vorteil der höheren Drehzahl i.V.m. der höheren Vmax konnte ich hier auch nur unter optimalen Bedingungen (keine Steigung oder Gegenwind) ausnutzen, hier im bergigen Siegerland war das dann selten.

So bleibe ich wieder bei der 50er ECU mit der Polini-Variomatik. Damit läuft die perfekt! Als Reichweite habe ich immer so 280km als Ziel, geht aber auch schon mal 290 und drüber. Verbrauch ist dann ziemlich genau 1,8 L/100km. Ölverbrauch ist nicht messbar. Nach wie vor kracht es gelegentlich wenn der Anlasser nicht einspurt, so alle 5. Startversuche.

ich bin nach wie vor von der Vision 50 sehr überzeugt und empfehle sie auch gerne weiter.

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1995
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von thrifter »

Wie ich woanders schon schrub, haben wir auch eine im Einsatz, die mit 60kg Frau unter guten Bedingungen auch mal 61-62 läuft, und sonst nur wenig drunter. Der Verbrauch ist für einen Gummibandmotor sensationell, und die Laufruhe durch Polini erheblich verbessert.
Das Einzige, was ich persönlich gern hätte, wäre ein etwas früheres Greifen der Kupplung, auch wenn das etwas Beschleunigung kosten würde. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
Wenn übrigens mal einer so ein Ding total plattfährt: ich würde gern die gesamte PGM-FI in meine Router implantieren... Also denkt an mich, bevor Ihr die Reste verschrottet...😁😁😁.
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Brämerli
Beiträge: 2170
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Innova, Vision, SH 125, PCX, SH 300
Wohnort: Bern

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Brämerli »

Auch bei der Kupplung gibt es Möglichkeiten 8-)
https://www.malossistore.de/honda-visio ... -hovi504-M
Schweiz Seelandtreffen 28-30.8.2020

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 206
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Xir »

Ihr habt einfach die falschen "Visions"....son 'ne kleine '90er jahre SA50 läuft euch locker davon :laugh2:
Aber unterhaltsam ist es.

Gruß,

Xir (der die Gilera streichelt und lacht)

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8255
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Done #30 »

Ja schon. Denselben Motor hatte ich im Peugeot SC 50 und als 80er in der Lead. Spaßig ja, aber die haben mehr gesoffen als ich.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Tranberg
Beiträge: 1776
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Honda NSC50 Vision
Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Tranberg »

Böcki hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 11:59
....

Mit der 110er ECU stieg auch der Verbrauch auf ca. 2,0-2,1 L/100km, den wirklichen Vorteil der höheren Drehzahl i.V.m. der höheren Vmax konnte ich hier auch nur unter optimalen Bedingungen (keine Steigung oder Gegenwind) ausnutzen, hier im bergigen Siegerland war das dann selten........

Wahrscheinlich weil du nicht entsprechend leichtere Rollen eingebaut hat.

Ohne leichtere Rollen kommst du nicht im Regelbetrieb über 8000 U/min.

Der Hauptzweck des 110er-Steuergeräts ist nicht eine höhere Höchstgeschwindigkeit, sondern höhere Steigungs- und Gegenwindgeschwindigkeiten
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3388
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Sachsenring »

Gegenwindgeschwindigkeit.

Das muss man einfach mal so stehen lassen.

In keinem Motorradforum dieser Erde ist dieses Wort jemals zuvor aufgetaucht.
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 1247
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von sholloman »

Ist das hier kein Rollerforum?
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Tranberg
Beiträge: 1776
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Honda NSC50 Vision
Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Tranberg »

Google Translate sei dank.
Ich war um 2 Uhr in der Nacht leider zu faul, um die Formulierung zu verbessern, da ich seit 6 Uhr morgens wach war.

Es geht darum, wie stark die Geschwindigkeit von Gegenwind beeinflusst wird.

Bei zu schweren Rollengwichten helfen zusätzliche verfügbare Drehzahlen nicht, da das CVT nicht nach unten schalten kann, um die Drehzahl zu erhöhen

Opa Frühschalten sozusagen
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: 3 x Honda Innova + SH150i + SH300i + Vision 50
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 53

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Böcki »

thrifter hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 14:10
Das Einzige, was ich persönlich gern hätte, wäre ein etwas früheres Greifen der Kupplung, auch wenn das etwas Beschleunigung kosten würde.
Ja, genau auch bei mir. Als meine Frau das erste mal damit fahren wollte kam sie irritiert wieder ins Haus und sagte "da stimmt was nicht, der Motor dreht hoch aber er fährt nicht los??" :mrgreen: Klar, ist sonst nur den SH300i gewohnt der quasi schon mit Standgas-Drehzahl einkuppelt und dann vehement nach vorne geht.

Ist wie beim Zoomer den ich hatte, tut schon etwas weh wenn er (kalt) so hoch dreht und dann erst einkuppelt. Lasse ihn ja auch immer erst 1-2 Minuten laufen bevor ich damit losfahre.

Hier im Nachbarort ist jemand der bereits völlig problemlose 55tkm auf seinem Vision50 abgespult hat, Ölverbrauch nicht messbar, volle Leistung, wird technisch gepflegt, aber muss bei Wind- und Wetter "laufen". Ne Inspektion beim Händler hat es noch nicht gegeben, Ventile wurde auch noch nie eingestellt hat er gesagt ;)

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1995
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von thrifter »

Ventile wollte ich neulich auch mal kontrollieren. War aber zu doof, das Plastik abzukriegen... MM, der Forumssamariter, hat es mir dann gezeigt: 4 Schrauben Tankverkleidung, 4 Schrauben Helmfach lösen, schon kann man beides einfachst abnehmen und der Motor ist frei zugänglich. Zwei Schrauben Zylinderkopfdeckel wie bei der Wave. Wer Innoventile einstellen gewohnt ist, kriegt bei der Vision Freudentränen in die Augen; so einfach geht das.
War bei 8Tkm übrigens dringend nötig: Beide deutlich zu viel Spiel.
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Höpfle
Beiträge: 268
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 21:53

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Höpfle »

Böcki hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 11:59
Als Reichweite habe ich immer so 280km als Ziel, geht aber auch schon mal 290 und drüber. Verbrauch ist dann ziemlich genau 1,8 L/100km.
Da ich meinen Spritverbrauch immer per Spritmonitor messe, weiß ich, dass ich ca. 2,0L/100km verbrauche. Im Winter auch gerne mal etwas mehr. Allerdings fahre ich quasi auch nur in der Stadt. Fährst du viel über Land? (Also größere Strecken ohne Ampeln) Ich habe auch die Polini verbaut und wiege ca. 65kg. (Das Gewicht des Fahrers ist ja uch relevant.) Trotzdem kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass man meinen Roller auf 1,8km drücken kann. Sind ja immerhin 10% weniger.
thrifter hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 14:10
Das Einzige, was ich persönlich gern hätte, wäre ein etwas früheres Greifen der Kupplung, auch wenn das etwas Beschleunigung kosten würde.
Hier ebenso. Ich meine aber, dass es im Originalzustand (also vor der Polini Vario) nicht so war...?
Done #30 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 17:09
Ja schon. Denselben Motor hatte ich im Peugeot SC 50 und als 80er in der Lead. Spaßig ja, aber die haben mehr gesoffen als ich.
Wie viel säuft denn so ein 2T-50er? Da ließt man so viel unterschiedliches. Habe schon etwas von 5L/100km gelesen. o.O Angenommen er ist nicht "verbastelt" und einfach nur entdrosselt. Dann verbraucht er glaube, ich knapp, unter 3 Liter.

Ich hatte nie einen. Mein Buder hatte mal eine Aprilia, die lief 70 und hatte richtig Bumms. War aber laut, die Kleidung hatte nach der Fahrt 2T-Aroma und sie ging ständig aus.
Meine Vision 50 (2016): Bild

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8255
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Done #30 »

Höpfle hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:39
Wie viel säuft denn so ein 2T-50er? Da ließt man so viel unterschiedliches.
Du sollst nicht alles glauben was irgendwo im Internet steht. Es gibt da aber durchaus zuverlässige Quellen. spritmonitor.de beispielsweise
Mein Blauer Blitz zog ordentlich was weg. Dazu kam noch das Öl, ca 1l auf 700-1000km
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 25817.html
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: 3 x Honda Innova + SH150i + SH300i + Vision 50
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 53

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von Böcki »

Höpfle hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:39
Da ich meinen Spritverbrauch immer per Spritmonitor messe, weiß ich, dass ich ca. 2,0L/100km verbrauche. Im Winter auch gerne mal etwas mehr. Allerdings fahre ich quasi auch nur in der Stadt. Fährst du viel über Land? (Also größere Strecken ohne Ampeln) Ich habe auch die Polini verbaut und wiege ca. 65kg. (Das Gewicht des Fahrers ist ja uch relevant.) Trotzdem kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass man meinen Roller auf 1,8km drücken kann. Sind ja immerhin 10% weniger.
doch, das mit meine 1,8L/100km passt schon. Sind natürlich dann optimale Bedingungen, also sommerlich warm, Langstrecke(n) mit mindestens 25km und kein Stadtverkehr. Und das bei gut 90kg Fahrergewicht :oops:

Klar, dass man da mit purem Ampel-Hopping in der Stadt nicht rankommt. Bin aber auch mit meinen anderen Fahrzeugen bei Spritmonitor immer recht weit vorne dabei. Pflege halt zügig, dabei aber vorrausschauend zu fahren. Vermutlich könnte ich mit ner kleinen Puig-Scheibe an der Vision noch ein Zehntel abknabbern, aber wir wollen es mal nicht übertreiben ;)

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1995
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Wie schnell war/ist eure Vison 50?

Beitrag von thrifter »

Böcki hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 19:59
...aber wir wollen es mal nicht übertreiben ;)
Doch, wir wollen!😋
Vision mit Puig
Vision mit Puig
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“