Vision NSC 110 Tuning

Torsten
Beiträge: 3221
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Torsten »

Mach mal die Vario auf, evtl. sind die Rollen einfach komplett fertig. Beschleunigungsdrehzahl von 5xxx ist zu niedrig. Bei meinem liegt sie über 6xxx (originale Vario).

--------------------

Weil ich mir diesen Thread jetzt aus Langeweile mal komplett durchgelesen habe, noch drei Kommentare, auch wenn die Beiträge schon uralt sind.
Bastlwastl hat geschrieben:
Fr 15. Sep 2017, 20:25
die varioscheiben für den riemen laufen ja auf einer seite auf nem glatten chromrohr . wo sozusagen die übersetzung vorgegeben ist .
bei den meisten varios egal wie viel CCM sie haben ist oft eine stufe eingedreht so das sie nicht weiter gehen kann vom arbeitsweg .
Stufen im Gleitrohr gibt es eigentlich nur bei Fuffis zur Drosselung, bei größeren Scootern nie gesehen. Auch bei den 50ern ist statt der Stufe oft auch einfach ein Distanzring als Drossel in der Vario eingebaut, damit sie die Endübersetzung nicht erreicht.
DonS hat geschrieben:
Mo 18. Sep 2017, 21:46
Zugedreht wird die Schraube der Vario mit dem Drehmomentschlüssel!
Ich habe zig Jahre mit Vario-Scootern und heftigstem Tuning derselben zugebracht, wir sind Rennen gefahren mit den Karren. Vario auf, Vario zu z.T. nach jeder Runde zum Abstimmen. Immer mit dem Schlagschrauber. 100x gemacht und allen Bedenkenträgern zum Trotz nix gewesen, mache ich so bis heute. Selbst bei Fuffis. Dieses Dremo-Haltewerkzeug-Geschwuchtel ist für Youtube-Spezialisten, kann mir keiner sagen, dass in einer Profi-Werkstatt, wo Zeit Geld ist, die Mechaniker was anderes machen als Schlagschrauber.

DonS hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 09:44
Die meisten Fehler passieren, wenn bei der Wiedermontage der Riemen zwischen den Scheiben eingeklemmt wird. Dann geht das Anzugdrehmoment statt auf die Mutter, gegen den Gummi!
Das ist extrem simpel zu vermeiden. Dazu braucht man auch nicht
DonS hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 09:44
vor dem Festziehen, die Vario und Riemen einmal von Hand durchdrehen!
sondern ganz einfach mit einem beherzten Griff den Treibriemen hinten in die Kupplung ziehen. Einfach knapp an- und dann fest zugreifen, schon ist der Riemen zur Hälfte in der Riemenscheibe der Kupplung eingezogen, bleibt da und bei der Variomatik ist reichlich Spiel , damit er sich nicht beim festziehen zwickt.


:prost2:

Tranberg
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Zongshen ZS 125-47
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Tranberg »

Danke sehr für die Hinweise.

Ein 230V Schlagschrauber habe ich schon für die Vision 50'er Experimente gekauft.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Tranberg
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Zongshen ZS 125-47
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Tranberg »

Ich habe 3 von die 6 sehr schwere Rollengewichte ausgenommen und bin eine 60 km Runde gefahren.
Absolut fahrbar.
Beschleunigung ab Stillstand geht mit 8-8200 U/min vor
Gasgeben bei 40 km/h bewirkt, dass die Drehzahl signifikant ansteigt, was vorher nicht der Fall war.

Wenn ich nicht schon ein Malossi Multivar bestellt hätte, würde ich mir Gewichte mit 2/3 von die jetzigen aussuchen.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 1448
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von sholloman »

Das man mit 15% weniger gewichte anfängt war ja klar?
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Tranberg
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Zongshen ZS 125-47
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Tranberg »

Das kann man nicht pauschal sagen, wenn die Gewichte wie in diesem Fall quasi wie Mofa Drosselung ausgelegt sind.

Übrigens hatte ich keine leichte Gewichte zur Verfügung.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 1448
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von sholloman »

Wenn du keine gewichte zur Auswahl hast ändert das nicht die Tatsache das man die bdz erhöhen möchte.
Fakt ist, man kauft sich Rollen und testet, fertig. Ist doch kein Hexenwerk, paar Rollen, paar Testfahrten, fertig.
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Tranberg
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Zongshen ZS 125-47
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Tranberg »

Malossi Multivar ist sehr zu empfehlen.

Beschleuningungsdrehzahl Bdz steigt zu etwa 7000.

80 Tacho ist meist bei 7400 statt 8100 mit Originalvariator.

Gasgeben bei z.B. 60 ergibt ein Runterschalten.

Fazit: sowohl lebendiger als vorher als auch niedrigere Drehzahl bei Dauertempo.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8863
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Done #30 »

Torsten hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 22:56
DonS hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 09:44
Die meisten Fehler passieren, wenn bei der Wiedermontage der Riemen zwischen den Scheiben eingeklemmt wird. Dann geht das Anzugdrehmoment statt auf die Mutter, gegen den Gummi!
Das ist extrem simpel zu vermeiden. Dazu braucht man auch nicht
DonS hat geschrieben:
Mi 27. Sep 2017, 09:44
vor dem Festziehen, die Vario und Riemen einmal von Hand durchdrehen!
sondern ganz einfach mit einem beherzten Griff den Treibriemen hinten in die Kupplung ziehen. Einfach knapp an- und dann fest zugreifen, schon ist der Riemen zur Hälfte in der Riemenscheibe der Kupplung eingezogen, bleibt da und bei der Variomatik ist reichlich Spiel , damit er sich nicht beim festziehen zwickt.
Man muss nur ins Forum gucken, dann findet man nachträglich die Lösung für die eigenen selbstverschuldeten Dummheiten. Hatte am Mi endlich den kürzlich gerissenen Riemen an der Vision 110 ersetzt und offenbar die Mutter auf der Antriebsachse nicht ganz angeknallt.
Kontrollieren kann man das, wenn man mit einem Werkstattspiegel zwischen die Scheiben guckt. Hier links, der Spalt darf nicht sein:
Bild
Hatte ich zwar gemacht, aber offenbar war ich nicht mutig genug mit dem Schlagschrauber. Das bescherte uns am Samstag abend noch zusätzlich ein Viertelstündchen Rollervarioschrauben. Geht aber flott an der Vision. Der befürchtete erneute Riemenriss nach 12km bewahrheitete sich nicht. Da war nur die Muter lose.

Zweite Kontrollmöglichkeit: Vergleichen wie tief die Mutter an der Antriebswelle drauf sitzt.

Hier sieht man noch einen Gewindegang, so sollts sein: Naja, abgesehen vom Zustand des Riemens ;-(
Bild

Hier brauchts noch ein paar Umdrehungen:
Bild
Unterwegs mit "Jayne". Aktueller Tachostand und Spritverbrauch klick:-> Bild
Links: meine Webseite, Meine Mopedteile. Forumspreise auf Anfrage

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 2109
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Ecco »

Wofür ist eigentlich die Dichtung gut am Gehäuse, was gibts da zu dichten ?

DonS
Beiträge: 6505
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von DonS »

Wasser bei Regen und Regenfahrten sowie Fahrzeugwäsche, nicht hinein?

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8863
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Vision NSC 110 Tuning

Beitrag von Done #30 »

Keine Ahnung. Hab die Reste dran gelassen
Unterwegs mit "Jayne". Aktueller Tachostand und Spritverbrauch klick:-> Bild
Links: meine Webseite, Meine Mopedteile. Forumspreise auf Anfrage

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“