Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

DonS
Beiträge: 2798
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von DonS » Sa 9. Sep 2017, 09:11

Also, der/die Honda Vision welche ich kürzlich für meine Tochter gekauft habe, ist ein tadelloses Fahrzeug.
Noch unaufgeregter wie die Inno, leise, flink und ob der Vario auch das einfacher zu fahrende Moped.

Benutzeravatar
Schubkarre-Eifel
Beiträge: 100
Registriert: So 8. Mär 2015, 20:30
Fahrzeuge: Yamaha XJR1300 , Honda Vision110,
Adidas Turnschuhe (Innova-Sucher)
Wohnort: Kreis Düren ,NRW
Alter: 55

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Schubkarre-Eifel » Sa 9. Sep 2017, 14:08

Ich fahre die Vision tagtäglich ,auch im Winter. Sie ist extrem zuverlässig im Alltag und braucht wenig Sprit.

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1778
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » So 15. Okt 2017, 19:28

Jetzt isse mein und fahrfertig.
(Kleine Puig, Topcase, reflektierende Aufkleber von 3M)
:superfreu:

WP_20171015_17_37_26_Pro.jpg
WP_20171015_17_51_39_Pro.jpg
Bild

Brämerli
Beiträge: 1088
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Brämerli » So 15. Okt 2017, 19:48

:clap: :up2: :prost2: :superfreu: :-D

Ich gratuliere herzlich!

Was ich zur meinem Vision noch anmerke:
Die Federung ist ja sehr weich, darüber freue ich mich erst mal. Meine 90kg lassen die Gabel aber schon im Stillstand deutlich absinken. Überland hatte ich die Vision in Kurven (desshalb?) auch schon am Boden kratzen lassen. Weis nicht welches Teil ankam, wie auch immer. Dann kann die Federung durchschlagen, spätestens wenn mein Junior (41kg) mit drauf sitzt reicht ein Verkehrsberuhigungs Buckel wie es die bei uns auf Hauptstrassen gibt. Das sind dann eben die Grenzen vom Vision. Für die Stadt und alleine drauf (also Arbeitsweg) ist er aber klar super. Als ersts Moped für die Jugend sicher eine sehr gute Wahl.

LG Brämerli

PS: Kannst Du was zum PUIG Tuning auf dem Vision sagen?
Elektro Puzzi Owner

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1778
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » So 15. Okt 2017, 20:03

Die Vision wird der Kurzstrecken- und Streusalzbomber.
Über die kleine Puig kann ich nocn nichts sagen. Sie ist erst seit drei Stunden dran an der Vision. Auf der Inno ist sie seit vier Jahren und ohne will ich nicht mehr.
Als Pille die Vision vor zehn Tagen vorbeibrachte, bin ich mal schnell im Nieselregen 30 km gefahren.
Das musste sein und war ohne die gewohnte Scheibe richtig unangenehm. Wie sie sich auf der Vision verfällt, werde ich noch herausfinden, aber ich bin zuversichtlich.
Bild

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6051
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Done #30 » So 15. Okt 2017, 23:42

Seit die Innova gegrundet ist und ich die nächsten Tage nicht dazu komme sie wieder in Betrieb zu nehmen übernimmt unsere Vision 110 einige Fahrleistungen. Hat kürzlich deswegen eine neue Batterie, sowie einen Motoröl- und Geteiebölwechsel bekommen. Seitdem läuft sie akustisch wieder einen Tick gedämpfter. Macht schon auch Spaß das kleine Rutscherl. Junior heizt viel damit rum. Deshalb musste ich kürzlich auf den 50er ausweichen. In der deutschlandspezifischen Konfiguration ist der aber eine unsägliche Krücke.
Ich denke ernsthaft über eine Polini-Vario nach, aber Schatzi wehrt sich. Sie hat Angst wegen Versicherungsschutz. Sehe da kein Problem, wenn das Ding unter Vollgas echte 55km/h rennen sollte. Da wird man schon im Ort nicht so geschnitten.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Brämerli
Beiträge: 1088
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Brämerli » Mo 16. Okt 2017, 07:37

Verspricht die Malossi ne höhere Endgeschwindigkeit? Leichtere Rollen könnten ja ev. auch was verändern und sind günstiger wie ne neue Vario. Hätte bei mir am 110er vermutlich auch gereicht. Gruss, Brämerli
Elektro Puzzi Owner

DonS
Beiträge: 2798
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von DonS » Mo 16. Okt 2017, 07:56

Im Falle der 50er wohl nicht.
Wie man las, ist die Vario absichtlich sehr klein dimensioniert um als Geschwindigkeitsdrossel zu wirken.
Leichte Rollen erhöhen die Drehzahlen beim Beschleunigen nicht aber die V-max.
Die Malossi/Polini Varios sind i.d.R. größer und erreichen daher eine längere Übersetzung.
Die Rampen sind auch anders geformt.
Rein damit, dann fährt die 50er Vision sicher gleich besser.

Brämerli
Beiträge: 1088
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Brämerli » Mo 16. Okt 2017, 09:06

Danke DonS, ja wenn das so ist, dann rein mit der Polini Vario.
Elektro Puzzi Owner

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6051
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Done #30 » Mo 16. Okt 2017, 09:35

Könnt ja mal die 110er Vario in der 50er probieren und die 110er bekommt ne Malossi ;-)
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“