Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10180
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Innova-raser » Mo 16. Okt 2017, 13:58

Schuster bleib bei deinen Leisten! Oder anders formuliert. Done bleib bei deinen Underbones!
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » Mo 16. Okt 2017, 16:58

Das Problem ist ja die BMW-Verkleidung und wie der olle Rudyard schon sagte.
"Oh, East is East and West is West, and never the twain shall meet"
;)
Bild

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5624
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Done #30 » Mo 16. Okt 2017, 19:12

Den kenn ich nicht, aber ich weiß aus bester Quelle: "Dienst ist Dienst und Bärenfell ist Bärenfell" ;-)

BTT: Der Vision ist der perfekte CUB-Schoner. Naja, wäre, wenn er ab Werk Reifen mit Wintergrip hätte. Auf allen Fahrzeugen mit Fußschaltung und ohne beide Bremsen am Lenker ists im Winter einfach irgendwie doof. Auf der Vision kann man auf glatter Fahrbahn notfalls beide Beien am Boden lassen und hat trotzdem beide Bremsen zur Verfügung. Somit eine ideale Backup-Lösung für Tage mit zwielichtiger Wetterprognose.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » Mo 16. Okt 2017, 19:57

Heute bin ich das erste mal richtig mit der Vision gefahren. Das mit Deiner "binären Fahrweise" kann ich jetzt nachvollziehen.
Ich war mit der Vision durchaus flott unterwegs und immer wieder überrascht, wenn ich auf den Tacho schaute.

Die Montage der kleinen Puig war nicht ganz problemlos. Um sie nahe am Cockpit montieren zu können, müsste sie höher sitzen
und dafür reicht die Länge der mitgelieferten Arme nicht aus. Die etwas buckelige Verkleidung vorne ist da im Weg.

Der originale VR wird noch gegen einen K66 getauscht, als alter Schisser habe ich gerne mehr Reserven. Hinten ist ja schon ein
guter Michelin drauf.
Bild

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5624
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Done #30 » Mo 16. Okt 2017, 20:04

velociped hat geschrieben:
Mo 16. Okt 2017, 19:57
Die Montage der kleinen Puig war nicht ganz problemlos. Um sie nahe am Cockpit montieren zu können, müsste sie höher sitzen
und dafür reicht die Länge der mitgelieferten Arme nicht aus.
Das lässt sich beheben. Jeder Stahlbauer im Ort sollte 9mm Rundstahl als Meterware vorrätig haben.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » Do 19. Okt 2017, 17:45

Nach längerem Suchen ist mir die Bedienungsanleitung für diese (laut CoC) Wuyang-Honda wieder in die Hände gefallen. Wenn schon China, dann richtig.
Ich wußte, dass sie irgendwo rumliegt. Ein Andenken an meine bewegte Jugend.
Herausgegeben vom Verlag für fremdsprachige Literatur, Peking 1972.
20171019_173627.jpg

20171019_174408.jpg
Bild

DonS
Beiträge: 2247
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von DonS » Do 19. Okt 2017, 18:16

Das ist aber ein kleines Büchl.
Dachte, der hätte mehr zu sagen gehabt.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10180
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von Innova-raser » Fr 20. Okt 2017, 06:14

Es ist ja auch nur die 2. von 3 Seiten! :superfreu:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1343
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Noch Dortmund / Bald nur Aurich

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von thrifter » Fr 20. Okt 2017, 07:33

Ist da wenigstens eine persönliche Widmung drin?
So á la: "Fül meinen guten Fleund Velociped, in Tleue und Dankbalkeit, Dein Mao!"

Oder waren Deine Jugendzeiten denn dafür doch nicht bewegt genug?

Duck und wech,

Reinhard

Benutzeravatar
velociped
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 17:56
Wohnort: Bergstraße
Kontaktdaten:

Re: Test Honda Vision 110 - Meine Erfahrung

Beitrag von velociped » Fr 20. Okt 2017, 08:56

Das Büchlein habe ich erst nach seinem Tod gekauft, da gab es halt keine Autogrammstunden mehr. ;)
Bild

Antworten